Packung Microgynon Antibabypille
Hervorragend

9.5 Hervorragend
über 2.800 Bewertungen

Lieferwagen
Schnelle und diskrete Lieferung
Versand Lieferung Lieferzeit
Rezept direkt an Sie
  • Einlösbar in Ihrer Apotheke
  • Kostenloser Versand
Post 3 bis 5 Tage

Wenn Sie vor 16 Uhr ein Rezept anfordern, wird es noch am selben Tag verschickt.

Microgynon ist eine sehr häufig verschriebene Kombinationspille mit den Hormonen Ethinylestradiol und Levonorgestrel. Die Einnahme von Microgynon erfolgt täglich. Sie ist, wie alle Verhütungspillen, als eine sehr sichere Verhütungsmethode. Wenn Sie bereits Microgynon einnehmen, kommen Sie für eine Behandlung bei DrEd in Frage.

Besuchen Sie unsere Sprechstunde, falls Sie die Ausstellung eines Folgerezeptes wünschen.


Die Rezeptgebühr beträgt €9.

Was ist Microgynon?

Microgynon ist eine Pille zur Empfängnisverhütung. Sie wird in Deutschland und anderen Ländern häufig verschrieben und von vielen Frauen eingenommen. Wie alle anderen Antibabypillen ist Microgynon verschreibungspflichtig. Wenn Sie bereits mit dieser Pille verhüten, wenden Sie sich bitte an unsere Ärzte, die Ihnen ein Folgerezept ausstellen können.

Was ist eine Kombinationspille?

Microgynon wird als Kombinationspille bezeichnet, da sie sowohl das Östrogen Ethinylestradiol als auch das Gestagen Levonorgestrel enthält. Beides sind weibliche Sexualhormone, die im Körper von Natur aus vorkommen. Zur Anwendung in Verhütungspillen werden sie synthetisch hergestellt.

Wie funktioniert die Verhütung mit Microgynon?

Der Verhütungsmechanismus verschiedener Pillen verläuft - abgesehen von den unterschieden in der Hormonkombination - prinzipiell gleich. Dem Körper wird durch die Gabe der zwei künstlichen Hormone eine Schwangerschaft vorgetäuscht. Der Eisprung wird verhindert, ebenso wie ein potentielles Einnisten des Eis. Zudem wird der Schleim am Eingang der Gebärmutter verdickt, womit sich die Wahrscheinlichkeit, dass Spermien den Weg in die Gebärmutter finden, deutlich verringert.

Was ist an Microgynon vorteilhaft?

Stiftung Warentest beschreibt Microgynon® als empfehlenswert, insbesondere da die enthaltenen Hormone seit langem bekannt sind und das Präparat zu den preisgünstigsten Verhütungspillen zählt. Auch der geringe Östrogen-Anteil wird als vorteilhaft eingeschätzt.

Hilft Microgynon bei Regelbeschwerden?

Frauen die unter Nebenblutungen oder einer unregelmäßigen Regel leiden, können von der Einnahme von Microgynon profitieren, da Levonorgestrel Zyklusbeschwerden für gewöhnlich abmindert. Die Periode tritt zumeist leichter und weniger schmerzhaft auf.

Kann ich als Raucher Microgynon einnehmen?

Ob eine Raucherin mit Microgynon verhüten sollte, hängt von mehreren Faktoren ab. Grundsätzlich ist es besser, mit dem Rauchen aufzuhören, wenn hormonell verhütet werden soll. Sowohl Rauchen als auch das Alter spielen eine Rolle im Bezug auf das Thromboserisiko. Da die Pille ebenfalls eine geringe Erhöhung dieses Risikos bewirkt, verschreibt DrEd Kombinationspillen nur an Raucherinnen, wenn sie unter 35 Jahre alt sind.

Ich rauche und bin über 35 - kann ich trotzdem mit einer Pille verhüten?

Bei Raucherinnen über 35 empfiehlt sich die Verwendung einer Minipille, die aufgrund ihrer östrogenfreien Rezeptur ein geringeres Thromboserisiko mit sich bringt. Alternativ können Sie eine andere Verhütungsmethode wie ein Diaphragma oder Kondom wählen.

Wie groß ist die Gefahr der Schwangerschaft, wenn ich eine Pille vergesse?

Ob eine vergessene Pille ein Problem darstellt oder nicht, ist davon abhängig, wieviel Zeit seit der Einnahme verstrichen ist. Erinnern Sie sich innerhalb von 12 Stunden nach der eigentlichen Einnahmezeit an den vergessenen Dragee, holen Sie die Einnahme einfach nach. Die nächste Pille nehmen Sie dann wieder zur gewohnten Zeit. Sind mehr als 12 Stunden vergangen, so kann für eine Woche eine zusätzliche Verhütung erforderlich sein.

Ich habe meine Pille über 12 Stunden zu spät genommen - muss ich zusätzlich verhüten?

Ob nach Vergessen eines Dragees ein zusätzlicher Verhütungsschutz erforderlich ist, ist davon abhängig, in welcher Woche Ihres Zyklus die Tablette vergessen wurde. Die Packungsbeilage gibt genaue Informationen für diesen Fall, für jede der drei Wochen. Befolgen Sie die Anweisungen in der Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt bei DrEd.

Meine Regelblutung ist ausgeblieben. Bin ich schwanger?

Wenn Sie eine Kombinationspille wie Microgynon regelmäßig und korrekt eingenommen haben, ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering, dass es dennoch zu einer Schwangerschaft gekommen ist. Besonders bei Beginn der Einnahme sind Unregelmäßigkeiten bei der Blutung nicht ungewöhnlich. Wer unsicher ist, sollte einen Schwangerschaftstest durchführen oder seinen Gynäkologen aufsuchen.

Was muss ich über die Einnahme von Microgynon wissen?

Wenn Sie mit Microgynon verhüten, müssen Sie täglich eine Pille einnehmen. Ob es eine pillenfreie Phase gibt oder nicht, hängt davon ab, ob Sie sich für die 21 oder die 28 Pillen Packung entscheiden. Die aufgedruckten Wochentage erleichtern die Orientierung. Nehmen Sie einfach jeden Tag in Pfeilrichtung die Pille für den entsprechenden Wochentag aus der Packung.

Warum gibt es Blisterpackungen mit 21 und mit 28 Tabletten?

Wenn Sie eine Packung mit 21 Tabletten bevorzugen, so legen Sie nach 21 Tagen eine Pause von 7 Tagen ein. In dieser Zeit erfolgt eine Monatsblutung, die auch als Abbruchssblutung bezeichnet wird. Der Filmstreifen mit 28 Pillen enthält 7 wirkstofffreie Tabletten (Plazebo genannt), die während der ansonsten pillenfreien Woche eingenommen werden. Diese Version wird von Frauen bevorzugt, die Bedenken haben, dass sie die Einnahme nach der Pause ansonsten vergessen.

Die verhütende Wirkung von Microgynon wird von den synthetisch hergestellten Sexualhormonen Ethinylestradiol und Levonorgestrel erzeugt. Das Östrogen Ethinylestradiol ist in einer Konzentration von 0.03mg, das Gestagen Levonorgestrel einer Dosis von 0.15mg enthalten. Im Vergleich zu früheren Generationen der Verhütungspille ist die Dosierung gering, wodurch weniger Nebenwirkungen auftreten.

Microgynon Nebenwirkungen

Folgende Nebenwirkungen werden bei Microgynon häufig, das heißt bei 1 oder mehr Anwenderinnen von 100 beobachtet:

  • Übelkeit
  • abdominale Beschwerden
  • Gewichtszunahme
  • Kopfschmerz
  • depressive Verstimmungen und Stimmungsschwankungen
  • Brustschmerzen, Brustspannen

Warnhinweise

Erhöht Microgynon das Risiko von Thrombose?

Alle Kombinationspillen, also auch Microgynon, werden mit einer leichten Erhöhung des Thromboserisikos in Verbindung gebracht. Frauen, bei denen ein hohes Risiko für ein Blutgerinnsel besteht, sollten anderweitige Verhütungsmethoden wählen. Dies trifft bei den folgenden Faktoren zu:

  • bei gehäuftem Auftreten von Thrombose in der Familie
  • mit zunehmendem Alter
  • bei Übergewicht
  • bei Rauchen
  • bei Fettstoffwechselstörungen
  • Bluthochdruck
  • Herzproblemen wie Vorhofflimmern oder Herzklappenerkrankungen

Auch bei starker Migraine, einem Schlaganfall in der Vergangenheit, hohem Cholesterin sowie manchen Leber- und Nierenerkrankungen kann Microgynon nicht zum Einsatz kommen.

Genauere Informationen zu weiteren Kontraindikationen finden Sie in der Packungsbeilage.

Stimmt es, dass die Pille das Krebsrisiko erhöht?

In der Vergangenheit wurde ein leicht erhöhtes Brustkrebsrisiko bei Pillenanwenderinnen über 40 festgestellt. Es ist jedoch unklar, ob die Einnahme der Pille für dieses Risiko verantwortlich ist.

Welche Medikamente führen zu Wechselwirkungen?

Die folgenden Präparate und Wirkstoffe können Wechselwirkungen hervorrufen. Sie sollten die Behandlung in diesen Fällen zur Sicherheit immer mit einem Arzt besprechen:

  • bei Einnahme von Arzneimitteln die Leberenzyme induzieren muss bis 28 Tage nach Absetzten zusätzlich mit Barrieremethoden verhütet werden
  • Phenytoin, Barbiturate, Primidon, Carbamazepin, Rifampicin
  • Oxcarbazepin, Topiramat, Felbamat, Griseofulvin und Produkte, die das pflanzliche Heilmittel Johanniskraut enthalten
  • bei der Einnahme von Antibiotika wie z.B. Penicillin kann die zusätzliche Verhütung erforderlich sein

Wenn Sie unsicher sind, ob ein Medikament die Wirkung Ihrer Verhütungspille beeinträchtigt, sollten Sie einen Arzt zu Rate ziehen.

Wenn Sie Fragen haben, senden Sie uns eine Nachricht an [email protected]. Wir antworten Ihnen werktags innerhalb von 24 Stunden.

Ihr Online Arzt für Microgynon

Mehr Frauengesundheit