Online-Arztpraxis jetzt auch in Österreich verfügbar

London, 12. April 2012


London, der 16. April 2012. Komfortable und vertrauliche Arztbesuche via Internet gibt es ab heute auch in Österreich. Die Londoner Arztpraxis DrEd.com, in der seit November vergangenen Jahres deutsche Ärzte deutschen Patienten Diagnosen und Behandlungen über das Internet anbieten, behandelt nun auch österreichische Patienten. Wird im Rahmen der Behandlung ein Rezept für ein Arzneimittel ausgestellt und an den Patienten per Post übersandt, hat dieses Rezept uneingeschränkte Gültigkeit auch in österreichischen Apotheken.

DrEd.com ist die europaweit erste Arztpraxis, in der deutsche Ärzte deutsch-sprachige Patienten über das Internet beraten und behandeln. Die in London von den britischen ärztlichen Aufsichtsbehörden zugelassene Praxis mit derzeit drei Ärzten bietet Sprechstunden zur Männergesundheit (Impotenz, Haarwuchs), Frauengesundheit (Verhütung), die Diagnose und Behandlung von Geschlechts-krankheiten sowie Malariaprophylaxe an. Die Patienten profitieren von der komfortablen Verfügbarkeit des Angebots rund um die Uhr an jedem Ort mit Internetverbindung. Es gibt weder lange Anfahrtswege, noch Wartezeiten in der Praxis. Zudem entfällt durch die vertrauliche Arbeitsweise gerade auch bei peinlichen Themen wie Potenzstörungen oder Geschlechtskrankheiten die Scheu, die eine Vielzahl von behandlungsbedürftigen Patienten aus den traditionellen Praxen fernhält. Die Sprechstunden funktionieren in drei einfachen Schritten: Besuch der Sprechstunde, Diagnose und Behandlung. Der Besuch der Sprechstunde und die Diagnose sind für den Patienten kostenfrei, lediglich bei einer Behandlung, etwa durch das Verordnen von Medikamenten, fallen Kosten zwischen 9 und 29 Euro abhängig von der jeweiligen Sprechstunde an.

Zusätzlich zu den Anforderungen der britischen Aufsichtsbehörden setzt DrEd.com in der Qualitätssicherung auf einen wissenschaftlichen Beirat hochrangiger Experten deutscher Universitätskliniken. Sie stellen sicher, dass jederzeit nach neuestem Wissensstand und höchsten Qualitätsstandards praktiziert wird. Die Behandlungsleitlinien der DrEd Online-Sprechstunden wurden gemeinsam mit diesen Experten entwickelt.

DrEd bietet englisch- und deutschsprachige Sprechstunden an. Das 2011 gegründete Unternehmen orientiert sich nicht nur an hohen Qualitätsstandards ärztlicher Leistungen, sondern auch an den sich wandelnden Bedürfnissen und Lebensstandards der Patienten, um eine Vorreiterrolle in der europäischen Telemedizin einzunehmen.

Dabei beruft sich DrEd auf die am 24. April 2011 in Kraft getretene EU-Richtlinie zur Patienten-mobilität, die Patienten berechtigt, medizinische Leistungserbringer aus dem europäischen Raum frei zu wählen und die EU-Mitgliedsstaaten verpflichtet, diesen patientenfreundlichen Wettbewerb zu fördern.

Pressekontakt: Jens Apermann | Tel +49-177-630 20 76 | jens@dred.com