5
5
5
5
5

3.3 von 5 - Gut
19 Bewertungen

Lieferwagen
Schnelle & diskrete Lieferoptionen
Versand Lieferung Lieferzeit
Rezept direkt an Sie
  • Einlösbar in Ihrer Apotheke
  • Kostenloser Versand
Post 3 bis 5 Tage

Sie können die Liefermethode während des Bestellvorgangs wählen.

Spedra ist ein Medikament zur Behandlung der erektilen Dysfunktion. Im Gegensatz zu Viagra, Levitra und Cialis wirkt es bereits 30 Minuten nach der Einnahme. Die Wirkung hält dabei für maximal vier Stunden an. Der Wirkstoff von Spedra ist Avanafil, ein Phosphodiesterase-5-Inhibitor (kurz: PDE-5-Hemmer), der den Blutfluss in den Penis steigert und so ein fast normales Sexleben möglich macht.

Spedra ist ein verschreibungspflichtiges Medikament. In unserer Online-Arztpraxis können wir Ihnen ein Rezept ausstellen und anschließend entweder das Rezept oder das Medikament zuschicken. Die Lieferzeit für das Medikament beträgt einen Werktag.


Dosierungen 100mg, 200mg

Die Rezeptgebühr beträgt 19,00 €

Was ist Spedra und wofür wird es angewendet?

Spedra wird zur Behandlung von erektiler Dysfunktion eingesetzt. Diese wird generell als Unfähigkeit eine Erektion zu erzeugen, definiert. Der Penis wird nicht steif genug und Geschlechtsverkehr kann nicht stattfinden.

Spedra enthält den Wirkstoff Avanafil und gehört zur Gruppe der sogenannten Phosphodiesterase-5-Inhibitoren. Der Wirkstoff Avanafil sorgt dafür, dass der Blutfluss in den Penis gesteigert wird, indem es die Blutgefäße entspannt. Auf diese Weise ist der Penis erigiert, wenn Sie sexuell erregt sind. Sind Sie nicht sexuell erregt, hat Spedra keine Wirkung. Es ist wichtig anzumerken, dass Spedra keine Heilung für Impotenz darstellt, sondern lediglich die Symptome bekämpft.

Welche Dosierungen gibt es?

Spedra gibt es in drei verschiedenen Dosierungen - 50 mg, 100 mg und 200 mg. Ihr Arzt entscheidet, welche Dosierung für Sie am besten geeignet ist.

Was muss ich vor der Einnahme von Spedra wissen?

Spedra darf nicht angewendet werden, wenn Sie:

  • allergisch gegen einen der Inhaltsstoffe sind
  • Arzneimittel gegen HIV oder AIDS einnehmen
  • Arzneimittel gegen Pilzinfektionen einnehmen
  • an einer Herzerkrankung leiden
  • in den letzten 6 Monaten einen Herzinfarkt oder Schlaganfall hatten
  • einen unregelmäßigen Herzschlag haben
  • einen niedrigen oder hohen Blutdruck haben
  • schwere Leber- oder Nierenprobleme haben

Wann sollte ich besonders vorsichtig bei der Einnahme von Spedra sein?

Sie sollten bei der Einnahme von Spedra besonders vorsichtig sein, wenn Sie:

  • Herzbeschwerden haben
  • an einer Dauererektion des Penis leiden, die 4 Stunden oder länger anhält
  • an einer Krankheit leiden, die die Form des Penis verändert
  • ein akutes Magengeschwür haben
  • an einer Blutgerinnselstörung leiden

Welche Auswirkungen hat Spedra auf meine Verkehrstüchtigkeit?

Bei der Einnahme von Spedra kann es zu Schwindelgefühlen kommen oder Ihr Sehvermögen kann beeinträchtigt sein. Falls Sie diese Symptome bemerken, sollten Sie weder Auto noch Fahrrad fahren und keine Maschinen oder Werkzeuge bedienen.

Kann ich Spedra gemeinsam mit Nahrungsmitteln und Getränken einnehmen?

Der Konsum von Alkohol während der Einnahme von Spedra kann die Herzfrequenz erhöhen und den Blutdruck senken. Sie können sich insbesondere im Stehen schwindelig fühlen und Kopfschmerzen bekommen. Außerdem nehmen Sie Ihren Herzschlag in der Brust deutlicher wahr und Ihre Erektionsfähigkeit kann gemindert werden. Aus diesen Gründen sollte auf den gleichzeitigen Konsum von Alkohol verzichtet werden.

Sie sollten 24 Stunden vor der Einnahme von Spedra keinen Grapefruitsaft trinken, da dieser die Exposition gegenüber dem Arzneimittel erhöhen kann.

Wie wird Spedra eingenommen?

Sie sollten Spedra immer genau nach den Anweisungen Ihres Arztes einnehmen. Das Medikament kann mit oder ohne Nahrungsmittel eingenommen werden. Die Wirkung kann sich um einige Zeit verzögern, wenn Sie große Mengen Nahrung gleichzeitig zu sich nehmen. Spedra sollte ungefähr 30 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Das Medikament verhilft Ihnen nur dann zu einer Erektion, wenn Sie auch sexuell erregt sind.

Welche Dosierung ist richtig für mich?

Falls Ihr Arzt Ihnen nichts anderes verordnet, sollten Sie bei Bedarf eine 100mg Tablette Spedra einnehmen. Innerhalb von 24 Stunden sollte Spedra nur einmal angewendet werden. Die Dosis kann individuell auf höchstens 200mg erhöht oder auf 50mg reduziert werden. Besonders wenn Sie außer Spedra noch andere Medikamente einnehmen, sollten Sie dies immer mit Ihrem Arzt abklären und falls nötig eine Dosierung von 100mg nicht überschreiten. Außerdem sollte bei folgenden Medikamenten mindestens zwei Tage zwischen den Einnahmen zweier Spedra Tabletten liegen: Erythromycin, Amprenavir, Aprepitant, Diltiazem, Fluconazol, Fosamprenavir oder Verapamil.

Wenn Sie denken, dass Ihre Dosierung zu hoch oder zu niedrig ist, sollten Sie dies immer mit Ihrem Arzt besprechen. Dieser kann Ihnen eine andere Dosierung vorschlagen.

Welcher Wirkstoff ist in Spedra enthalten?

Spedra enthält den Wirkstoff Avanafil, ein Phosphodiesterase-5-Inhibitor, der den Blutfluss in den Penis steigert.

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Spedra auftreten?

Bei der Einnahme von Spedra kann es zu folgenden Nebenwirkungen kommen:

Es kann zu einer Dauererektion kommen, die nicht wieder abklingt. Falls eine Erektion länger als 4 Stunden andauert, sollten Sie umgehend einen Arzt aufsuchen, um bleibende Schäden für den Penis zu vermeiden. Außerdem kann es zu verschwommenem Sehen, plötzlicher Abnahme oder Verlust des Seh- oder Hörvermögens kommen.

Häufig kommt es bei der Einnahme von Spedra zu Kopfschmerzen, Hitzegefühl oder Nasenverstopfung.

Gelegentlich kommt es zu Schwindelgefühl, Schläfrigkeit, starker Müdigkeit, Rückenschmerzen, Hitzewallungen, Atemlosigkeit bei Anstrengung, beschleunigtem Herzschlag, bewusster Wahrnehmung des Herzschlags in der eigenen Brust, Übelkeit, Verdauungsstörungen, verschwommenem Sehen oder erhöhten Leberenzymen.

Selten kommt es zu grippeähnlichen Symptomen, Gicht, Schlafstörungen, Brustschmerzen, Ruhelosigkeit, Mundtrockenheit, Durchfall, Ausschlag, häufigem Harndrang, Blut im Urin, spontaner Erektion ohne sexuelle Stimulation oder hohem Blutdruck.

Wenn Sie Fragen haben, senden Sie uns eine Nachricht an [email protected]. Wir antworten Ihnen werktags innerhalb von 24 Stunden.

Nein, Spedra ist grundsätzlich nicht ohne Rezept erhältlich. Das Rezept muss immer von einem Arzt ausgestellt werden. Online-Anbieter, die Spedra ohne Rezept anbieten, sind meist nicht legal registriert und es besteht keine Garantie, dass es sich bei den Medikamenten um Originalware handelt. Potenzmittel, deren Herkunft und Qualität nicht genau bestemmt werden kann, sind mitunter sehr gefährlich. Im besten Fall sind sie wirklungslos. In einigen Fällen können sie aber auch eine zu hohe Dosierung enthalten oder mit andren, oft für den Menschen schädlichen Stoffen versetzt sein. Hier kann es entweder zu starken Nebenwirkungen oder anderen gefährlichen Gegenreaktionen kommen. Achten sie aus diesem Grund immer darauf, Spedra nur im Original zu kaufen. Das Medikament sollte nur dann an Sie verkauft werden, wenn ein Arzt vorher ein Rezept ausgestellt hat.

Es gibt einige Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um herauszufinden, ob Sie Spedra im Original kaufen. Zunächst sollten Sie immer darauf achten, dass die Internetseite oder Online-Apotheke von der Sie Spedra erweben legitim aussieht. Dazu sollten sie zunächst das Impressum überprüfen um herauszufinden, ob der Anbieter ordnungsgemäß registriert ist. Außerdem sollte eine Telefonnummer vorhanden sein, sodass Sie immer Rückfragen stellen können. Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Rezept. Spedra ist ein rezeptpflichtiges Arzneimittel, dass nur nach einer Untersuchung durch einen Arzt verkauft werden darf. Verlangt ein Anbieter kein Rezept vor dem Verkauf von Spedra, sollten Sie immer vorsichtig sein. Hier handelt es sich höchstwahrscheinlich um eine Fälschung. Wird Ihnen das Medikament von einer Versandapotheke zugeschickt, achten Sie unbedingt darauf, dass diese sich im europäischen Wirtschaftsraum befindet. Der Grund dafür ist, dass Arzneimittel wie Spedra nicht von außerhalb des europäischen Wirtschaftsraums an den Endverbraucher in Deutschland geschickt werden dürfen.

Mehr zu Spedra

Haben Sie Fragen zu Spedra?

Wenn Sie Fragen haben, senden Sie uns eine Nachricht an [email protected]. Wir antworten Ihnen werktags innerhalb von 24 Stunden.

Kundenbewertungen
Filtern:
Gesamt:
5
5
5
5
5
3.3 - Gut

  • 5
    5
    5
    5
    5
    von , 04.06.2018
    Sehr gute Beratung und echt toll vielen dank

  • 5
    5
    5
    5
    5
    von , 18.05.2018
    Hallo Habe das Medikament gekauft weil ich schnell zum Höhepunkt komme ...hat leider nicht gebracht! Gehbt es velleicht was besseres?

  • 5
    5
    5
    5
    5
    von , 18.02.2018
    Wirkt nicht ganz gut aber es geht schon

  • 5
    5
    5
    5
    5
    von , 01.01.2018
    Bei mir hat es nix gebracht, Mir würde es nur etwas schwindelig und ich habe noch Kopfschmerzen bekommen. Sorry ist leider so

  • 5
    5
    5
    5
    5
    von , 22.11.2017
    Alles in Ordnung, Lieferung, Ware, etc. Absolute Weiterempfehlung !

  • 5
    5
    5
    5
    5
    von , 17.11.2017
    Das Medikament hat leider nicht gewirkt

  • 5
    5
    5
    5
    5
    von , 04.11.2017
    SUPER WARE: ZU EMPFEHLEN:

  • 5
    5
    5
    5
    5
    von , 19.10.2017
    hat zwar fast eine woche gedauert aber sonst alles reibungslos.

  • 5
    5
    5
    5
    5
    von , 18.10.2017
    das war eine endteuschung. hat nicht geholfen!!!!! Geld ausgegeben sinlos

  • 5
    5
    5
    5
    5
    von , 18.08.2017
    Sehr gutes Produkt, zuverlässig in der Wirkung, und völlig unproblematisch anzuwenden.

  • 5
    5
    5
    5
    5
    von , 06.08.2017
    Ich bin mit dem verordneten Medikament sehr zufrieden Meine Erfahrung mit Dr ed ist sehr positiv.

  • 5
    5
    5
    5
    5
    von , 02.08.2017
    Leider habe die Tabletten null Wirkung bri mir gezeigt obwohl ich 2 Stück genommen habe. Sehr Merkwürdig Ich bin mir nicht sicher was da in den Pillen drin ist. Eins weis ich das sie mächtig teuer waren. Ich werde jetzt mal meinen Urologen um Rat fragen.Ich werde definitiv jier nichts mehr Bestellen.

  • 5
    5
    5
    5
    5
    von , 22.06.2017
    20 mg. mehrfach probiert, keine Reaktion, obwohl Voraussetzungen stimmten Mit meinen alten Produkt funktioniert es einigermassen, wollte aber was Besseres ausprobieren. MfG Reiner Klein

  • 5
    5
    5
    5
    5
    von , 31.01.2017
    Bin sehr zufrieden mit dem Produkt. Mir wurde sehr schnell geholfen und Informationen kamen scheller als erwartet. Danke drEd

  • 5
    5
    5
    5
    5
    von , 19.12.2016
    Produkt hilft so, wie beschrieben. Einfach großartig.

  • 5
    5
    5
    5
    5
    von , 15.10.2016
    alles gut, schneller Versand, wenn auch die Rezeptgebühr etwas zu hoch ist. Doch alles kompetent und provessionell.

  • 5
    5
    5
    5
    5
    von , 05.08.2016
    Ich bin sehr zufrieden mit dem Produkt. Ich habe wieder Erektion wie in besten Zeiten

  • 5
    5
    5
    5
    5
    von , 10.05.2016
    unkomplizierte abwicklung

  • 5
    5
    5
    5
    5
    von , 28.04.2016
    Bis jetzt zeigt das Medikament nicht die erwünschte Wirkung.

Keine Bewertung vorhanden.

19 Bewertungen insgesamt << >>