Der Wirkstoff Vardenafil auf einer Schachtel Levitra.

Vardenafil ist der Wirkstoff des Potenzmittels Levitra, das zur Behandlung von erektiler Dysfunktion eingesetzt wird. Es fördert die Erektionsfähigkeit und ermöglicht dadurch zufriedenstellenden Geschlechtsverkehr. Dauerhafte Erektionsprobleme können nicht nur ein physisches Problem sein, sie können außerdem zu psychischen Blockaden führen, was den Schweregrad der Erektionsstörung erhöht.

Wenn Sie unter Erektionsstörungen leiden, kontaktieren Sie unsere Ärzte im Rahmen einer Sprechstunde, um eine vertrauliche Beratung und Behandlung zu erhalten. Die Ärzte können ein Rezept ausstellen, das in jeder österreichischen Apotheke eingelöst werden kann. 

✓ Jetzt unseren Arzt fragen

✓ Vertraulich, unverbindlich

Was muss ich über Vardenafil wissen?

Vardenafil fördert die Erektionsfähigkeit beim Mann. Wenn Sie Vardenafil kaufen und einnehmen, werden die Gefäße in den Geschlechtsorganen durch die Blockierung des Enzyms Phosphodiesterase Typ 5 (kurz: PDE 5) erweitert und sorgen somit für einen besseren Blutfluss in den Schwellkörper des Penis. Dies führt zu einer lang anhaltenden Erektion und dadurch zu befriedigendem Geschlechtsverkehr.

Levitra sollte 25 bis 60 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Die Wirkung hält bis zu 12 Stunden an. Eine Erektion kann in diesem Zeitraum nur durch Stimulation entstehen. Sie erfolgt nicht alleine durch die Einnahme von Vardenafil.

Was sind die Ursachen von Impotenz?

Es gibt viele Ursachen für eine erektile Dysfunktion. Vor allem aber sind es körperliche Umstände, die eine Impotenz hervorrufen können. Beispiele hierfür sind Arteriosklerose, Verletzungen der Nerven, hormonelle Störungen, Alkohol- oder Nikotinmissbrauch, Nebenwirkungen von Medikamenten und vieles mehr.

Wenn Erektionsprobleme häufiger auftreten, kann ebenso eine psychische Blockade der Auslöser sein. Vor allem bei jüngeren Männern liegen oft seelische Gründe vor. Auch Konflikte in der Partnerschaft, Probleme, Ängste und Depressionen sind häufig mit einer erektilen Dysfunktion verbunden.

Unglückliches Paar im Bett

Wann sollte ich Vardenafil nicht einnehmen?

Generell sollten Sie auf Levitra Vardenafil verzichten, wenn eine gleichzeitige Einnahme von Mitteln zur Gefäßweiterung auf Nitrat-Basis erfolgt, da es zu einem starken Blutdruckabfall kommen kann.

Auch Patienten mit schweren Herz-Kreislauf-Problemen, Herzrhythmusstörungen oder einer Herzmuskelschwäche, sowie nach einem Schlaganfall oder Herzinfarkt, dürfen Levitra Vardenafil nicht einnehmen.

Weitere Risikogruppen sind Patienten mit schmerzhaften Dauererektionen oder anatomischen Missbildungen des Penis. Bei Vorliegen einer Leberfunktionsstörung, Nierenschwäche oder einer gleichzeitigen Behandlung mit dem Antibiotikum Erythromycin, sollten Sie ebenfalls auf die Einnahme von Vardenafil verzichten.

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sollten Potenzmittel grundsätzlich nicht anwenden.

Welche Nebenwirkungen können durch Vardenafil verursacht werden?

Wie bei jedem anderen Wirkstoff, kann es auch bei der Einnahme von Vardenafil zu Nebenwirkungen kommen. Mögliche häufige Nebenwirkungen von Vardenafil sind:

  • Übelkeit
  • Schwindel
  • verstopfte Nase
  • Durchfall

Gelegentlich auftretende Nebenwirkungen sind:

  • Augenschmerzen und gesteigerte Tränenbildung
  • Störung des Farbsehens
  • Bindehautentzündung
  • Herzklopfen und Herzrasen
  • Blutdruckabfall
  • Luftnot
  • Blutdruckanstieg
  • Zittern
  • Nasenbluten
  • höhere Lichtempfindlichkeit
  • Hautausschlag
  • Rückenschmerzen
  • Muskelschmerzen
  • Müdigkeit

Wichtige Besonderheiten:

Bei der Einnahme des Wirkstoffes hat es in sehr seltenen Fällen zu einer einseitigen Erblindung geführt, da versorgende Blutgefäße der Netzhaut sehr wahrscheinlich blockiert wurden. Sollten Sie den Verlust von Sehkraft bemerken, beenden Sie bitte sofort die Einnahme von Vardenafil.

Bei länger anhaltenden Nebenwirkungen sollten Sie Ihren Hausarzt oder einen der Ärzte bei DrEd kontaktieren.

Wie kann man Vardenafil kaufen?

Wenn Sie ein Medikament mit dem Wirkstoff Vardenafil kaufen möchten, gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder Sie konsultieren einen Arzt, der Ihnen ein Rezept ausstellt, das Sie dann in einer Apotheke einlösen. Alternativ können Sie den medizinischen Fragebogen in der Online-Sprechstunde von DrEd beantworten und erhalten Ihr Rezept dann bequem und disket mit der Post.

Wie verläuft die Vardenafil Behandlung bei Impotenz?

Wichtig ist auch hier vor dem ersten Gebrauch die Packungsbeilage des Vardenafil-Medikaments zu lesen. Diese enthält wichtige Anwendungshinweise sowie Informationen über Risiken, Nebenwirkungen sowie Wechselwirkungen.

Viele Probleme mit dem Wirkstoff Vardenafil erfolgen durch die Missachtung der Einnahmeregeln oder wenn Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten auftreten.

Vermeiden Sie eine Überdosierung, da dies zu einer schmerzhaften Dauererektion führen kann, die umgehend von einem Arzt behandelt werden muss.

✓ Jetzt unseren Arzt fragen

✓ Vertraulich, unverbindlich