DrEd ist eine Online-Arztpraxis mit Sitz in London. Die Praxis wurde von David Meinertz und Amit Khutti zusammen mit Sebastian Winckler, Facharzt für Allgemeinmedizin, gegründet. Alle drei waren zuvor in London bei Expert Health Ltd. beschäftigt, ebenfalls eine Online-Arztpraxis, die als Vorreiter der Telemedizin in England sowie Irland gilt und seit 2005 mehr als 200.000 Patienten telemedizinisch behandelt hat.


DrEd erhielt die Zulassung zur Patientenversorgung durch die britische Care Quality Commission (CQC) im Juli 2011. Die bei DrEd tätigen Ärzte sind bei der britischen Ärztekammer, dem General Medical Council (GMC), registriert. Im August 2011 startete DrEd die englischsprachigen Sprechstunden. Im November 2011 ging das deutschsprachige Angebot für Deutschland, Österreich und die Schweiz online. Die Sprechstunden in den vier Ländern werden ständig erweitert und die Ausweitung des Praxisangebotes in weitere europäische Länder ist in Vorbereitung.

Wir haben uns für den Namen DrEd entschieden, da dieser Name für ärztliche Tätigkeit steht, zudem kurz und international ist und man ihn sich gut merken kann.

Gesellschafter von DrEd sind die Gründer sowie ein privater Investor.

DrEd ist sogar mehr als nur ein Arzt, DrEd ist eine Arztpraxis mit mehreren Medizinern. Die Leitung hat Sebastian Winckler (39), Facharzt für Allgemeinmedizin. Sebastian Winckler studierte in Berlin Medizin und war für die Bundeswehr im In- und Ausland als Arzt tätig. Zudem absolvierte er fachspezifische Zusatzausbildungen (z.B. Reisemedizin, Tropeninstitut Hamburg). Während seiner Tätigkeit für eine andere britische Online-Arztpraxis erwarb Sebastian Winckler umfangreiche Praxiserfahrung im Bereich der Telemedizin. Alle bei DrEd tätigen Ärzte sind in England registriert und durch die englische Ärztekammer zur Ausübung des ärztlichen Berufes zugelassen. Das medizinische Team von DrEd wird parallel zur Unternehmensentwicklung weiter wachsen.

Unterstützt werden die Ärzte von einem wissenschaftlichen Beirat, der von führenden Professoren deutscher Universitätskliniken besetzt ist. Die Mitglieder des wissenschaftlichen Beirats helfen bei der Erstellung der klinischen Leitlinien, anhand derer DrEd Patienten in den Sprechstunden behandelt. Ferner führen diese Professoren regelmäßige Audits durch, bei denen geprüft wird, ob sich DrEd bei den Behandlungen an die Einhaltung dieser klinischen Leitlinien hält.

Der ärztliche Direktor bei DrEd ist Sebastian Winckler, Facharzt für Allgemeinmedizin. Gemeinsam mit Dr. med Jean Patric Otte betreut er unsere Patienten in der Sprechstunde.

DrEd bietet Sprechstunden zu bestimmten Gesundheitsproblemen an, die sich für die telemedizinische Diagnose oder Behandlung eignen. Bei Beschwerden, die außerhalb unserer angebotenen Sprechstunden liegen, müssen Patienten ihren Hausarzt zu Rate ziehen.

Auch minderjährige Patienten und schwangere Frauen müssen sich an einen Arzt vor Ort wenden, da DrEd in diesen Fällen keine Behandlung anbieten kann. Gleiches gilt bei akuten Schmerzen und Erkrankungen.

DrEd bietet eine ärztliche Beratung ohne Termin und Wartezeiten an. Unsere Online Sprechstunden sind 24 Stunden am Tag erreichbar und damit besonders attraktiv für Patienten mit wenig Zeit.

DrEd kann Patienten unabhängig von ihrem Wohnort behandeln. Besonders in ländlichen Gegenden, in denen die fachärztliche Versorgung nicht flächendeckend sichergestellt ist, kann DrEd somit eine Behandlungslücke füllen.

Bei unseren Rezepten handelt es sich um Privatrezepte. Ob Ihre Krankenversicherung die Kosten für Ihre Behandlung und Ihr Medikament erstattet, müssen Sie jeweils mit Ihrer Versicherung abklären. Wir sind eine in London regulierte und registrierte Arztpraxis, grundsätzlich spricht also nichts gegen eine Rückerstattung der Kosten.

In der Regel antworten unsere Ärzte tagsüber innerhalb weniger Stunden auf die Anfrage eines Patienten, spätestens jedoch am nächsten Werktag. Wenn Sie sich vor 17 Uhr für eine Behandlung bei DrEd entscheiden und unsere Ärzte ein Rezept für Sie ausstellen, wird es noch am selben Tag versendet.

DrEd beschäftigt nur vollständig ausgebildete Ärzte mit langjähriger fachärztlicher und telemedizinischer Berufserfahrung. Die Qualität der medizinischen Versorgung wurde in England durch die staatliche Stelle für Qualitätskontrolle im Gesundheitswesen (Care Quality Commission) zertifiziert und wird regelmäßig überprüft.

 

Wie bei anderen Arztpraxen auch, folgen unsere Sprechstunden strikten klinischen Leitlinien, die von Mitgliedern unseres wissenschaftlichen Beirats entwickelt und geprüft werden. Diese Leitlinien basieren stets auf den aktuellsten nationalen und internationalen Empfehlungen. Die Qualität unserer Versorgung wird regelmäßig im Rahmen interner und externer Audits überprüft.