Packung Mirvaso Gel
Hervorragend

9.5 Hervorragend
über 2.800 Bewertungen

Lieferwagen
Schnelle und diskrete Lieferung
Versand Lieferung Lieferzeit
Medikament direkt an Sie
  • Original schweizer Medikamente
  • Kostenloser Versand
Die Post 2 bis 3 Werktage

Wenn Sie die Anfrage vor 11 Uhr absenden, wird Ihr Medikament
noch am selben Tag verschickt.

Mirvaso ist ein Gel zur Rosacea Therapie. Das typische Hautbild bei Rosacea wird von vergrößerten Blutgefäßen hervorgerufen. Die Gesichtshaut des Patienten ist dadurch oft gerötet und es können sich Pusteln und Pickel bilden.

Mirvaso Gel verengt die Blutgefäße und mindert so die Symptome. Das Gel muss täglich angewendet werden und wirkt für eine Zeitspanne von 8 bis 10 Stunden. Die Anwendung ist schnell und unkompliziert.

Mit DrEd erhalten Sie Mirvaso in 24 Stunden. Füllen Sie den ärztlichen Fragebogen zur Mirvaso Behandlung aus und laden Sie ein Bild der betroffenen Hautstelle hoch, damit einer unserer Ärzte eine Diagnose stellen kann. Der Arzt oder die Ärztin überprüft dann, ob das Medikament für Sie geeignet ist und stellt ein entsprechendes Rezept aus. Das Rezept wird direkt an eine Versandapotheke weitergeleitet, die Ihnen das Medikament innerhalb von 24 Stunden nach Hause liefert.


1 x 30g Tube CHF 99.50
2 x 30g Tube CHF 179.55

Die Preise beinhalten Medikament, Rezept und Versand.

Wie wirkt Mirvaso bei Rosacea?

Mirvaso ist ein Gel zur Therapie der Rosacea mit dem Wirkstoff Brimonidin. Brimonidin ist ein sogenanntes Alpha-2-Sympathomimetikum, das auf die Gefäße in der Gesichtshaut wirkt. Die Alpha-2-Rezeptoren sind Rezeptoren in den Wänden der Blutgefäße, die bei Stimulation durch körpereigene Stoffe eine Verengung der Blutgefäße bewirken.

Bei der Rosacea sind die Blutgefäße stark erweitert, was zu der für die Rosacea typischen Flush-Symptomatik führt. Patienten leiden unter stark geröteter Gesichtshaut, die oft auch überempfindlich und rötlich-fleckig erscheint. Wenn Brimonidin an die Alpha-2-Rezeptoren bindet, wirkt es dort wie die körpereigenen Stoffe und sorgt für eine Verengung der Gefäße. Durch die Anwendung als Gel wird der Wirkstoff über die Haut direkt am gewünschten Wirkort aufgenommen und hat in der Regel eine auf den Anwendungsbereich beschränkte Wirksamkeit mit kaum systemischen Nebenwirkungen.

Kann Mirvaso als einzige Therapie bei Rosacea angewendet werden?

Mirvaso Gel kann bei Bedarf nach der Diagnosestellung einer Rosacea sofort angewendet werden. Wenn Sie ein Rezept für Mirvaso haben, ist zunächst keine zusätzliche Therapie nötig. Es ist sogar sinnvoll, nach der Erstdiagnose mit einem Medikament alleine zu beginnen, da es möglicherweise bereits eine ausreichende Wirksamkeit zeigt.

Außerdem kann es passieren, dass Nebenwirkungen aufgrund eines der beiden Stoffe auftreten, wenn man zwei verschiedene Medikamente nimmt. Bei gleichzeitiger Anwendung von zwei Wirkstoffen kann hinterher nicht sicher gesagt werden, welches der beiden Medikamente besser gewirkt hat oder welches eine bestimmte Nebenwirkung verursacht hat.

Mirvaso ist ein hochwirksames Gel, das in vielen Fällen als einzige Therapie der Rosacea positive Effekte auf das Hautbild hat. Besonders bei einer stark ausgeprägten Rötung der Gesichtshaut sind viele Patienten sehr zufrieden mit der Wirkung von Mirvaso und benötigen nur bei einer Verschlimmerung der Erkrankung zusätzliche Therapiemaßnahmen.

Wie lange hält die Wirkung von Mirvaso an?

Das Brimonidin in Mirvaso wird nach dem Auftragen auf die Haut schnell aufgenommen. In den Blutgefäßen bindet es zügig an die Rezeptoren, die die Verengung der Blutgefäße verursachen. Erste Wirkungen zeigen sich bereits ab einer halben Stunde. Diese Zeitangabe ist individuell allerdings unterschiedlich.

Das Wirkmaximum ist in der Regel nach drei bis sechs Stunden erreicht. In Studien gaben Patienten an, in einem Zeitraum von etwas mehr als zwölf Stunden eine Wirkung bemerkt zu haben. Besonders hoch war die Erfolgsquote bei den Patienten, die Mirvaso Gel einen Monat lang einmal täglich auftrugen. Von ihnen haben mehr als die Hälfte über mindestens zwölf Stunden eine deutliche Verbesserung der Rötung bemerkt.

Kann das Gel die Rosacea heilen?

Momentan ist kein Mittel zur Heilung der Rosacea bekannt. Auch ihre Entstehung ist noch nicht endgültig geklärt. Es sind lediglich einige Auslöser, sogenannte Triggerfaktoren, ausfindig gemacht worden. Außerdem wird eine genetische Komponente vermutet. Da aufgrund dieses Mangels an Wissen über die Entstehung auch keine ursächliche Therapie entwickelt werden kann, konzentriert sich die Forschung auf eine symptomatische Therapie.

Das bedeutet, dass die Rosacea-typischen Symptome wie Rötung, Empfindlichkeit, Schwellung und Entzündung gelindert werden können. Mirvaso Gel kann die Rosacea also nicht langfristig heilen, es kann jedoch zu einer deutlichen Verbesserung des Hautbildes beitragen. So wird bei vielen Patienten der Leidensdruck gesenkt und die Lebensqualität verbessert.

Muss ich die Triggerfaktoren der Rosacea trotz der Behandlung meiden?

Die bekanntesten Triggerfaktoren der Rosacea sind Alkohol, Stress, Temperaturschwankungen und UV-Strahlung. Die Auswirkungen von solchen Triggern sind bei jedem Patienten individuell unterschiedlich. Bei manchen stellt der ein oder andere Faktor ein größeres Problem dar als bei anderen. Deshalb ist es sehr wichtig, auf die möglichen Auslöser der Rosacea zu achten. So können Sie die Triggerfaktoren feststellen und gezielt vermeiden.

Dies gilt auch während der Rosacea-Therapie mit Mirvaso. Die Wirksamkeit von Mirvaso ist bei guter Mitarbeit der Patienten in den meisten Fällen sehr hoch. Sie kann jedoch durch eine Nicht-Vermeidung der Triggerfaktoren deutlich herabgesetzt sein. Dadurch sinkt der Therapieerfolg und die Behandlung mit Mirvaso ist für den Patienten nicht zufriedenstellend. Bei einer konsequenten Vermeidung der Trigger und regelmäßiger Anwendung kann das Gel aber deutlich positive Auswirkungen auf die Symptome der Rosacea haben.

Kann Mirvaso die Rosacea sogar verschlimmern?

Eine der Nebenwirkungen von Mirvaso ist eine Verschlechterung der bestehenden Rosacea. Die Mechanismen hierfür sind unterschiedlich. Häufig ist eine Unverträglichkeit gegenüber einem der Inhaltsstoffe der Grund. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Mirvaso Ihre Symptome verschlimmert, sollten Sie mit dem behandelnden Arzt sprechen. Dabei sollten Sie auch genau beachten, ob Sie eventuell in der Zeit während der Anwendung Triggerfaktoren ausgesetzt waren und das der Grund für die Verschlechterung der Rosacea war.

Es kann sinnvoll sein, regelmäßig Fotografien des Gesichts vor und während der Mirvaso-Therapie zu machen. So kann die Veränderung besser beobachtet werden. Manchmal besteht nämlich eine subjektive Verschlechterung der Rosacea, weil die positive Wirkung nach einigen Stunden langsam rückgängig ist. Das kann von manchen Patienten negativ wahrgenommen werden. Fotos helfen Ihnen möglicherweise dabei, solch ungerechtfertigte Empfindungen sichtbar zu machen.

Was sollte vor der Anwendung von Mirvaso beachtet werden?

Da die Rosacea durch Mirvaso in manchen Fällen sogar verschlimmert werden kann, haben manche Patienten bereits Erfahrungen mit dem Medikament. Wenn Mirvaso in der Vorgeschichte schon einmal genommen und wegen einer Verschlimmerung der Symptomatik wieder abgesetzt wurde, muss die erneute Anwendung verstärkt unter Beobachtung stehen.

Wenn Sie Mirvaso also aufgrund dieser Nebenwirkung abgesetzt haben und die Behandlung wieder aufnehmen möchten, sollten Sie das mit dem behandelnden Arzt besprechen. In diesem Fall wird Mirvaso nur auf eine kleine Teststelle aufgetragen und die Wirkung beobachtet. Sollte eine verstärkte Reaktion mit Verschlimmerung der Rosacea auftreten, darf die großflächige Therapie mit Mirvaso nicht wieder begonnen werden. Der Arzt wird Ihnen ein alternatives Medikament zur Therapie der Rosacea, wie zum Beispiel Soolantra mit dem Wirkstoff Ivermectin verschreiben.

Für wen ist Mirvaso nicht geeignet?

Mirvaso ist ein sehr wirksames und meist gut verträgliches Gel zur Behandlung der Rosacea. Dennoch gibt es einige Kontraindikationen, die vor der Einnahme beachtet werden müssen. Mirvaso darf beispielsweise bei einer bekannten Unverträglichkeit gegenüber einem der Inhaltsstoffe nicht aufgetragen werden.

Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sowie Senioren über 65 Jahren sind keine ausreichenden Daten vorhanden. Auch diese beiden Patientengruppen sollten die Anwendung deshalb mit dem Arzt besprechen und Mirvaso unter Umständen nicht anwenden. Weiterhin sollten Schwangere und Stillende aufgrund der fehlenden Studiendaten Mirvaso während dieser Zeit nicht verwenden, um eine Schädigung des Babys zu vermeiden.

Wie wird Mirvaso dosiert?

Mirvaso Gel muss täglich angewendet werden, da die Wirkungsdauer bei acht bis zehn Stunden liegt. Wenn Sie das Gel einmal nicht anwenden ist es möglich, dass die Symptome an diesem Tag wieder auftreten.

Zum Auftragen des Gels benötigen Sie eine erbsengroße Menge Mirvaso. Verteilen Sie das Gel gleichmäßig in einer dünnen Gel-Schicht über Wangen, Kinn, Nase und Stirn. Mirvaso darf nicht in die Augen, den Mund, die Nase oder an die Lippen gelangen. Waschen Sie das Gel umgehend mit reichlich Wasser ab, falls es versehentlich in Augen oder Mund gelangt.

Falls Sie zusätzlich zu Mirvaso Kosmetikprodukte wie Make-Up verwenden möchten, können Sie dies gerne tun - warten Sie einfach bis das Gel vollständig getrocknet ist. Nach dem Einziehen von Mirvaso können Sie Ihre kosmetischen Produkte nutzen.

Welche Wirkstoffe sind in der Mirvaso Creme enthalten?

Der Wirkstoff in Mirvaso ist ein Stoff namens Brimonidin. Brimonidin verhindert, dass Symptome wie Hautrötung auftreten, indem es die Blutgefäße verengt. Dadurch bleiben die Symptome während der Wirkungsdauer des Gels weitestgehend aus. Ein Gramm Mirvaso enthält 3,3g Brimonidin. Das Gel ist undurchsichtig und es hat eine weiß - bis gelbliche Farbe.

Welche Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Mirvaso auftrete?

Bei manchen Patienten kann Mirvaso Nebenwirkungen verursachen. Eine häufige Nebenwirkung sind Hautreizungen und Rötungen. Zu den gelegentlichen Nebenwirkungen zählen:

  • Akne
  • Hautausschlag
  • Verschlechterung einer existierenden Rosacea
  • Schwellung der Augenlider
  • Kalte Hände und Füsse
  • Hitzewallungen
  • Kopfschmerzen
  • Schnupfen
  • Trockener Mund

Bitte lesen Sie die Packungsbeilage von Mirvaso für eine vollständige Liste aller Risiken und Nebenwirkungen. Mirvaso ist eine Rosacea Creme oder Gel für Erwachsene. Bewahren Sie Ihre Medikamente stets außer Reichweite von Kindern auf. Mirvaso darf nicht während der Schwangerschaft oder des Stillens angewandt werden.

Gibt es Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten?

Bei der Verwendung von Mirvaso kann es zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten kommen. Informieren Sie ihren Arzt oder den Arzt bei DrEd vor Beginn der Behandlung, falls Sie die Medikamente zur Behandlung folgender Erkrankungen einnehmen:

  • Hyperaktivität
  • psychischen Erkrankung
  • Bluthochdruck (zum Beispiel Alphablocker, Betablocker, Alpha-Antagonisten oder Kalzium-Kanal-Blocker)
  • Schlafstörungen
  • Asthma oder langsamer Herzschlag
  • Herzprobleme
  • sowie Schmerztabletten

Informieren Sie Ihren Arzt oder den Arzt bei DrEd vor Behandlungsbeginn, falls Sie regelmäßig Alkohol konsumieren. Nehmen Sie Mirvaso nicht ein, wenn Sie

  • Medikamente zur Behandlung von Parkinson oder
  • trizyklische oder tetrazyklische Antidepressiva einnehmen.

Wenn Sie Fragen haben, senden Sie uns eine Nachricht an [email protected]. Wir antworten Ihnen werktags innerhalb von 24 Stunden.

Ihr Online Arzt für Mirvaso Gel

Alle Medikamente

Mehr Allgemeinmedizin

Weitere Informationen