xifaxan 200mg tabletten xifaxan 200mg tabletten seite xifaxan 200mg tabletten blister vorderseite xifaxan 200mg tabletten blister rückseite
Lieferung in 2 bis 3 Werktagen Versand inklusive

Xifaxan ist ein Medikament gegen Diarrhoe und ist wichtiger Teil jeder Reiseapotheke. Bei Reisen in andere Länder kommt es oft durch ungewohnte Nahrungsmittel, einen veränderten Biorhythmus und Krankheitserreger zu Reisedurchfall. Sollten Sie eine Reise nach Südamerika, Asien oder Afrika planen, sollten Sie vorsichthalber mit einem Medikament wie Xifaxan ausgerüstet sein.

Besuchen Sie unsere Sprechstunde, falls Sie Xifaxan kaufen möchten.

✓ Behandlung & Ausstellung des Rezepts kostet CHF 19

✓ Das Rezept erhalten Sie innerhalb von 2 Werktagen

Medikament Dosierung Packungsgröße
Xifaxan 200mg 12 Tabletten

Was ist Xifaxan und wofür wird es angewendet?

Unkomplizierter Reisedurchfall wird durch nicht-invasive Bakterien oder Viren, die den Darm schädigen, ausgelöst. Zur Behandlung von Erwachsenen kann dabei Xifaxan angewendet werden. Reisedurchfall zeichnet sich durch eine in einem mediterranen, subtropischen oder tropischen Land erworbene Diarrhoe aus, die häufig bei Reisenden auftritt.

Was sind die Ursachen von Reisedurchfall?

Reisediarrhoe wird häufig durch einen veränderten Biorythmus, verunreinigtes Wasser, ungewöhnliche Lebensmittel oder Krankheitserreger ausgelöst. Dabei ist jeder zweite bis fünfte Reisende von Reisedurchfall betroffen.

Wenn die Symptome der Reisediarrhö nach drei Tagen nicht abklingen oder mit Symptomen, wie Fieber, Blut im Stuhl oder Kreislaufproblemen, ungewöhnlich stark verlaufen, sollten Sie unbedingt einen Arzt konsultieren.

Wie äußert sich Reisedurchfall?

Die Inkubationszeit von Reisedurchfall beträgt in der Regel nur einige Stunden bis hin zu wenigen Tagen. Die Erkrankung äußert sich meist in mehr als drei Stuhlgängen pro Tag, die in ihrer Konsistenz häufig unförmig bis hin zu wässrig sind. Außerdem kommt es in einigen Fällen zu Blut im Stuhl, Übelkeit und Erbrechen.

Wie kann ich Reisedurchfall vorbeugen?

Wenn Sie in ein unbekanntes Land reisen, gibt es einige Vorkehrungen, die Sie treffen können, um Reisedurchfall vorzubeugen.

Generell sollten Sie beim Konsum fremder Nahrungsmittel immer vorsichtig sein. Für Obst und andere frische Nahrungsmittel gilt, dass diese vor dem Verzehr immer gewaschen, geschält oder gekocht werden sollten.

Wenn Sie wissen, dass in dem Land, in das Sie reisen, Cholera- oder Typhus-Erreger vorkommen, sollten Sie sich vor Antritt der Reise unbedingt impfen lassen. Beide Impfungen bieten keinen 100%-igen Schutz vor einer Cholera- bzw. Typhus-Infektion, sodass trotzdem die Regel gilt: „Cook it, wash it, peel it or forget it“. Auch vor einer Reise in ein Malariagebiet müssen Sie sich vorbereiten, üblicherweise mit einer Malariaprophylaxe. Es macht keinen Sinn sich gegen allgemeinen Durchfall impfen zu lassen, denn dafür gibt es zu viele verschiedene Erreger und auch keinen allgemeinen Impfstoff.

Waschen Sie immer Ihre Hände. Besonders vor dem Konsum von Lebensmitteln ist Handhygiene von besonderer Bedeutung.

Sie sollten Trinkwasser vor dem Gebrauch immer abkochen und mit speziell dafür vorgesehenen Mitteln desinfizieren.

Wo kommt Reisedurchfall am häufigsten vor?

Ein sehr hohes Risiko besteht auf Reisen nach Südamerika, Asien oder Afrika. Hier erkranken rund 50 Prozent der Reisenden an Reisediarrhoe. Besonders auf Nilkreuzfahrten sind viele Patienten von der Erkrankung betroffen. Ein mittleres Risiko für Reisende, an Durchfall zu erkranken, besteht in Südeuropa, Israel und in der Karibik. Das geringste Risiko haben Reisende, wenn Sie nach Nordeuropa, Nordamerika, Australien, Neuseeland und Japan reisen.

Was kann ich außerdem machen, wenn ich an Reisedurchfall leide?

Eine Durchfallerkrankung bringt grundsätzlich immer den Energie- und Flüssigkeitshaushalt durcheinander. Damit Sie nicht dehydrieren, sollten Sie während einer Durchfallerkrankung immer darauf achten genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen.

Wie wird Xifaxan eingenommen?

Sie können Xifaxan unabhängig von den Mahlzeiten einnehmen.

Benötige ich ein Rezept für Xifaxan?

Ja. Da Xifaxam ein verschreibungspflichtiges Medikament ist, brauchen Sie in jedem Fall ein Rezept, bevor Sie mit der Therapie beginnen können. Sie können Ihr Rezept entweder direkt online bei DrEd oder bei Ihrem Hausarzt vor Ort erhalten.

Wie hoch sollte eine Dosis Xifaxan sein?

Sie sollten in der Regel eine Filmtablette mit einer Dosierung von 200mg alle 8 Stunden einnehmen. Bei Bedarf kann die Dosierung auf 400mg, also 2 Tabletten alle 12 Stunden erhöht werden. Die maximale Tagesdosis beträgt dabei 800mg.

Wie lange sollte eine Behandlung mit Xifaxan dauern?

Wenn der Arzt nichts Anderes verordnet, darf eine Therapie mit Xifaxan nicht länger als 3 Tage dauern. Falls die Symptome nach diesem Zeitraum nicht verschwunden sind, konsultieren Sie bitte einen Arzt.

Kann Xifaxan auch von Kindern eingenommen werden?

Zur Sicherheit und Wirksamkeit der Therapie mit Xifaxan von Kindern unter 12 Jahren liegen bisher nicht genügend Daten vor.

Welche Wirkstoffe sind in Xifaxan enthalten?

Eine Filmtablette Xifaxan enthält 200mg Rifaximin.

Xifaxan Nebenwirkungen

Zu den am häufigsten vorkommenden Nebenwirkungen gehören gastrointestinale Symptome, Müdigkeit und Fieber.

Häufig, beziehungsweise sehr häufig kann es außerdem zu Blähungen, Erschöpfung und Pyrexie (Fieber), Benommenheit und Kopfschmerzen kommen.

Gelegentlich (mindestens 1 von 1000 und höchstens 1 von 100 Patienten) kommt es bei der Einnahme von Xifaxan unter anderem zu folgenden Nebenwirkungen:

  • Herpes
  • Infektionen der oberen Atemwege
  • Palpitation (bewusste Wahrnehmung des eigenen Herzschlags)
  • Anorexie
  • Dehydration
  • Abnormale Träume
  • depressive Verstimmung
  • Schlaflosigkeit
  • Nervosität
  • Ohrenschmerzen
  • Schwindel
  • Hitzewallungen
  • Ausschlag
  • Rückenschmerzen
  • Schmerzen im Brustraum

Für eine vollständige Auflistung der Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage des Medikaments.

Wann darf ich Xifaxan nicht einnehmen?

Sie dürfen Xifaxan nicht einnehmen, wenn Sie gegen Rifaximin, einen anderen im Medikament enthaltenen Wirkstoff oder andere Rifamycin-Derivate allergisch sind.

Besonders vorsichtig sollten Sie bei der Einnahme von Xifaxan sein, wenn Zeichen einer invasiven Enteritis, wie zum Beispiel Fieber oder blutiger Stuhl auftreten.

Wenn Sie Fragen haben, senden Sie uns eine Nachricht an [email protected]. Wir antworten Ihnen werktags innerhalb von 24 Stunden.

Trustpilot
Ihr Online Arzt für Xifaxan
Sprechstunde

1 Sprechstunde

Sie beantworten den kurzen ärztlichen Fragenbogen

Diagnose

2 Diagnose

Der Arzt prüft, antwortet und stellt Ihnen ein Rezept aus

Versand

3 Versand

Das Rezept erhalten Sie in 2 bis 3 Werktagen


✓ Behandlung & Ausstellung des Rezepts kostet CHF 19

✓ Das Rezept erhalten Sie innerhalb von 2 Werktagen


Alle Medikamente

Mehr Reisemedizin

Weitere Informationen