Hervorragend 9.5/10
Frau mit Aknenarben im Gesicht
Für Aknenarben gibt es unterschiedliche Therapieformen, je nachdem von welcher Narbenart man betroffen ist. Ein Besuch beim Hautarzt kann hilfreich sein. Sie selbst können feststellen, ob Ihre Narben eher nach außen wachsen oder wie Dellen nach Innen gehen. Auf dieser Seite finden Sie Informationen, wie Sie Ihre Aknenarben entfernen können.

✓ Erfahrene deutsche Ärzte
✓ Ohne Termin
✓ Vertraulich

Was hilft gegen Aknenarben?

In den meisten Fällen entstehen Aknenarben durch kleine Verletzungen. Hierbei wird das Bindegewebe zerstört und nicht mehr durch gesunde Haut ersetzt. Auch die ursprünglich darin befindlichen Talg- und Schweißdrüsen werden nicht ersetzt. Anstelle der gesunden Haut wächst Narbengewebe, das sich von der übrigen Hautumgebung abhebt. Die Narbe ist zunächst rot und später weiß. Narbengewebe enthält auch weniger Collagen, so dass es eine andere Struktur hat als das gesunde Hautgewebe.

Es gibt Narben, die eher nach außen wuchern (hypertroph) und Narben, die wie Löcher oder Dellen aussehen (atroph). Die hypertrophen Aknenarben wachsen wulstig nach außen.  Die atrophen Narben, die wie Grübchen aussehen, weisen darauf hin, dass Bindegewebe nicht neu gebildet werden konnte, obwohl die Wunden geschlossen wurden. Sie entstehen meist bei schwerer Akne.

Warum einige Menschen Aknenarben haben und andere nicht, hängt neben der Schwere der Akne, auch von Alter und Hauttyp ab. Bei älteren Menschen ist die Anfälligkeit für Entzündungen größer und die Haut regeneriert sich ohnehin nicht mehr so gut.

Wie wird man sie wieder los?

Wie überall, gibt es gute Behandlungsmethoden und weniger gute Therapiemöglichkeiten gegen Aknenarben. Die Wahl der Behandlung hängt von der Art der Narben ab.

Wer es zunächst mit sanften Mitteln versuchen möchte, kann zu Massagen mit einer Creme gegen Narben greifen. Wirkstoffe wie Dexpanthenol sollen dabei helfen, das Narbengewebe geschmeidiger zu machen. Bis zu einer möglichen Wirkung dauert es allerdings einige Monate.

Injektionen mit Cortison können wulstige Narben verkleinern, weil die Produktion von Bindegewebe verlangsamt wird. Das Fettgewebe unter der Narbe bildet sich zurück. Wenn die Narben dellenartig aussehen, kann man das fehlende Bindegewebe möglicherweise durch Kollagenunterspritzungen auffüllen.

Mit Hilfe von klassischen Operationen lassen sich ebenfalls wulstige Narben behandeln. Sie werden entfernt und die Wunde genäht. Es besteht aber die Gefahr, dass auch Operationsnarben zurückbleiben.

Wer eine Laserbehandlung in Anspruch nimmt, lässt das Narbengewebe meist in mehreren Schichten mit einem dünnen Laserstrahl abtragen. Laserbehandlungen können bei atrophen und hypertrophen Narben durchgeführt werden. Es gibt verschiedene Lasertechniken, deren Wahl der behandelnde Arzt je nach Art der Narben treffen sollte. Normalerweise ist dieses Verfahren fast schmerzfrei.

Bei einer Kryotherapie wird mit Hilfe von flüssigem Stickstoff Narbengewebe bei minus 180 Grad Celsius vereist. Danach kann das abgestorbene Hautgewebe operativ entfernt werden.

Beim Abschleifen (Dermabrasion) wird die oberste Hautschicht, die bei Aknenarben manchmal auch sichtbare Kanten zurücklässt, mit einer Diamantfräse abgeschliffen. Manchmal bleiben allerdings langfristig trotzdem noch einige sichtbare Narbenteile zurück. Diese Behandlung wird meist in Vollnarkose durchgeführt.

Druckverbände, wie man sie auch bei Verbrennungen anwendet, müssen über einen längeren Zeitraum (mehrere Monate) getragen werden. Sie können bei größeren wulstigen Aknenarben an entsprechenden Körperstellen angewendet werden.

Umstritten ist die Wirksamkeit von Peelings, die meist aus hochkonzentrierten Fruchtsäurepräparaten bestehen. Sie sollen bei äußerer Anwendung die oberste Hautschicht abtragen. Bei der Behandlung spürt man ein leichtes Brennen. Anschließend ist die Haut etwas trocken und fängt an, sich zu schuppen. Nach zwei bis fünf Tagen hat sich die abgetragene Hautschicht vollständig erneuert. Auf Make-up und Sonneneinstrahlung sollte man anschließend circa sieben Tage verzichten. Patienten müssen sich nicht krankschreiben lassen.

Alternativ kann man auch zu Pflastern aus der Apotheke greifen, die als Narbenpflaster bekannt sind. Je nach Tiefe der Narben ist bei längerer Anwendung eine gewisse Glättung des Hautbildes möglich. Sie eignen sich jedoch nur für nicht so auffällige Narben.

Aknenarben vorbeugen

Aknenarben vorzubeugen ist schwierig, da man die Entzündungsprozesse auf der Haut nicht steuern kann. Wichtig ist daher, Akne möglichst frühzeitig medizinisch zu behandeln, damit es gar nicht erst zu vielen Entzündungen an den Haarfollikeln und zur Wundbildung kommt. Die Bakterien müssen frühzeitig auf der Haut bekämpft werden. Ihr Arzt wird entscheiden, welche Therapie für Sie richtig ist. Besuchen Sie unsere Akne Sprechstunde für eine Beratung.

Ob Akne Gel, Creme gegen Narben, Tabletten oder Hormontherapie, wichtig ist die regelmäßige und langfristige Anwendung.

Wenn es schon zu Aknenarben gekommen ist, entscheidet der Arzt über das weitere Vorgehen. Je nach Art der Aknenarben kann er auch eine Empfehlung zur bestmöglichen Behandlungsform geben.

✓ Erfahrene deutsche Ärzte
✓ Ohne Termin
✓ Vertraulich

DrEd Wissen
Empfehle diesen Artikel

Schnell & bequem

Unser Service hilft Ihnen, wertvolle Zeit zu sparen. Die Ärzte bei DrEd sind für Sie da, ohne Termin und Wartezeit.

Medikament wählen

Sie beantworten einen kurzen Fragebogen und wählen Ihr Medikament. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Behandlung am besten für Sie geeignet ist, können unsere Ärzte Ihnen eine Empfehlung machen.

Einer unserer Ärzte stellt Ihr Rezept aus

Einer unserer Ärzte prüft und verschreibt Ihr Medikament.

Kostenlose Lieferung direkt zu Ihnen

Wir kümmern uns für Sie um die Einlösung des Rezepts und Sie erhalten Ihr Medikament von einer Versandapotheke direkt zugeschickt. Eine neutrale und unauffällige Verpackung schützt Ihre Privatsphäre.

Alle Sprechstunden Schließen

Absolut vertraulich

Ihre Informationen sind bei uns sicher

Falls Sie Fragen haben oder mehr Informationen benötigen, können Sie uns gerne anrufen unter der 040 / 8740 8254 oder eine Nachricht an [email protected] schreiben.
Alle Sprechstunden Schließen

Kostenloser Versand

Alle Bestellungen vor 15 Uhr werden noch am selben Werktag verschickt.

Standardversand

Lieferung in 1 bis 3 Werktagen

KOSTENLOS
Expressversand

Lieferung am nächsten Werktag

10,00 €
Neutrale Verpackung

Sie erhalten Ihr Medikament in einer neutralen und unauffälligen Verpackung.

Alle Sprechstunden Schließen

1.500.000 Behandlungen

DrEd ist eine Arztpraxis, der Sie vertrauen können. Seit 2011 haben wir über 1.500.000 Behandlungen durchgeführt.

Alle Sprechstunden Schließen