Hervorragend 9.5/10
Kind mit Blasenentzündung

Im Kindesalter zählen Harnwegsinfekte wie die Blasenentzündung zu häufigen Erkrankungen, die durch Bakterien verursacht werden. Mädchen sind mit bis zu 5 Prozent einem höheren Risiko ausgesetzt an einem Harnwegsinfekt zu erkranken als Jungen mit ca. 1 Prozent. In den ersten 3-6 Lebensmonaten  hingegen sind Jungen häufiger betroffen. Die Beschwerden können sehr unterschiedlich sein. Akute Entzündungen zeigen sich meist anhand lokaler Symptome wie vermehrtes oder schmerzhaftes Wasserlassen oder Inkontinenz (ungewollter Urinabgang). Neugeborene und Säuglinge leiden  eher an unspezifischen Symptomen wie Abgeschlagenheit, Trinkschwäche oder Fieber.

Besteht der Verdacht, dass ein Kind an einer Harnwegsinfektion leidet, sollte ein Kinderarzt aufgesucht werden. DrEd bietet die Behandlung einer Blasenentzündung nur für Patientinnen über 18 Jahre an.

Rezept und Medikament zur Behandlung einer Blasenentzündung
Schutzschild Deutsche Ärzte
Uhr Expressversand
Vorhängeschloss Sicher & diskret

Was ist eine Harnwegsinfektion?

Bei der Harnwegsinfektion handelt es sich um eine meist durch Bakterien verursachte Entzündung der Harnwege. Es erfolgt eine Unterscheidung nach Lokalisation in obere und untere Harnwegsinfektion. Der obere Harnwegsinfekt betrifft vor allem die Nieren, die Nierenbecken oder die Harnleiter. Bei der unteren Harnwegsinfektion sind die Harnblase (Blasenentzündung) und die Harnröhre betroffen.

Was sind typische Symptome für eine Blasenentzündung bei Kindern?

Abhängig vom Alter des Kindes können sich spezifische oder unspezifische Symptome zeigen. Im  Säuglingsalter bestehen eher unspezifische Symptome wie Trinkschwäche, Gewichtsverlust, Erbrechen, grau-blasse Hautfärbung, schrilles Weinen oder Schreckhaftigkeit. Fieber kommt nur in 40 Prozent der Fälle vor. Auch kann ein Ikterus prolongatus (Neugeborenengelbsucht) bestehen. Bei älteren Kindern weist eine Blasenentzündungen eher typische lokale Symptome auf, wie schmerzhaftes und vermehrtes Wasserlassen, eine Harninkontinenz (ungewollter Harnabgang) oder auch erneutes nächtliches Einnässen. Liegt eine Entzündung der Niere (Pyelonephritis) vor, kommt es  eher zu nicht klar lokalisierbaren Bauchschmerzen und in einigen Fällen zu Fieber .

Welche Ursachen gibt es für die Blasenentzündung bei Kindern?

Ursache von Blasenentzündungen und im allgemeinen Harnwegsinfekten sind meist Bakterien, die vorwiegend im Darm zu finden sind. Die am häufigsten verantwortlichen Bakterien sind mit 80 Prozent vom Typ Escherichia coli, darauf folgen Klebsiellen, Proteus mirabilis und Enterokokken.

Bei Neugeborenen erfolgt die Infektion meist hämatogen (über Einschwemmung von Bakterien über den Blutkreislauf). Im restlichen Kindesalter tritt  die Besiedlung mit den verantwortlichen Bakterien meist über die Harnröhre auf . Ein erhöhtes Risiko für Harnwegsinfektionen besteht bei Fehlbildungen der ableitenden Harnwege. Durch Verengungen oder Verschluss der Harnwege kann es zu Transportstörungen des Urins kommen. Auch Blasenentleerungsstörungen wie bei neurologischen Erkrankungen oder Harnröhrenklappen begünstigen das Auftreten von Harnwegsinfekten.

Eine sensible Phase ist ebenfalls das Alter von drei bis vier Jahren, wenn die Kinder lernen die Harnentleerung zu kontrollieren. Durch häufiges Aufschieben des Wasserlassens kann nach erfolgter Blasenentleerung Urinreste in der Harnblase verbleiben und zu einer Störung der Harnblasenmuskulatur führen. Die Folgen können erneutes Einnässen oder Harnträufeln (unbewusste Austreten von Urin) sein. Dies kann zu einer vermehrten Besiedelung mit den krankheitserregenden Keimen führen.

Wie kann die Blasenentzündung bei Kindern diagnostiziert werden?

Die Diagnose einer Blasenentzündung wird über eine Urinuntersuchung mittels Teststreifen gestellt.  Hierbei können Entzündungszellen (Leukozyten) und Bakterien im Urin gefunden werden.

Eine Unterscheidung zwischen einer oberen oder unteren Harnwegsinfektion ist meist schwierig. Das Auftreten von allgemeinen Krankheitssymptomen wie Fieber, Schmerzen und erhöhten Entzündungswerten im Blut sprechen eher für einen oberen Harnwegsinfekt.

Eine Abklärung über mögliche Ursachen und Folgen von Blasenentzündungen kann durch eine Ultraschalluntersuchung erfolgen. Dabei wird die Beschaffenheit und Größe der Nieren untersucht. Auch können Störungen im Harnabfluss durch Verengungen erkannt werden.

Weiterführende bildgebende Untersuchungsmethoden wie die Magnetresonanztomografie (MRT) können Störungen der Nieren und des Harntraktes darstellen.

Was muss bei der Behandlung der Blasenentzündung bei Kindern beachtet werden?

Die Behandlung richtet sich nach Form und Beschwerden des Kindes. Liegt lediglich eine asymptomatische Bakteriurie (auffälliger Urinbefund ohne Symptome) vor, muss keine Therapie mit einem Antibiotikum erfolgen. Es sollten nur regelmäßige Kontrolluntersuchungen durchgeführt werden.

Bei akuter Zystitis (Blasenentzündung) mit Beschwerden sollte sofort ab Stellung der Diagnose die Behandlung mit einem Antibiotikum erfolgen. Liegt eine Mitbeteiligung der Nieren vor, dann sollte ein breiter wirkendes Antibiotikum wie Amoxicillin und Clavulansäure für einen längeren Zeitraum  eingenommen werden. Die Wahl des Antibiotikums kann gegebenenfalls geändert werden, sollten Resistenzen (Unempfindlichkeit gegenüber dem Antibiotikum) vorliegen. Eine Urinkontrolluntersuchung sollte drei bis vier Tage nach Beginn der Antibiotikaeinnahme und etwa eine Woche nach Ende der Behandlung erfolgen. Ziel der schnellen Therapie ist es Folgeschäden zu verhindern und bei begünstigenden anatomischen Fehlbildungen, diese schnellstmöglich zu korrigieren. Zusätzlich zur Einnahme eines Antibiotikums sind bei Fieber und Schmerzen Bettruhe zu empfehlen. Außerdem kann der Harntrakt in seiner Funktion unterstützt werden, indem viel getrunken und die Blase häufig geleert wird.

Häufig kann es zu Rezidiven (Wiederauftreten) der Erkrankung kommen, daher werden in den ersten sechs Monaten nach der Infektion regelmäßige Kontrolluntersuchungen empfohlen. Sollten mehr als drei Rückfälle der Blasenentzündung in einem Halbjahr auftreten, wird eine längerfristige vorbeugende Therapie mit einem Antibiotikum für etwa sechs Monate empfohlen. Mit zunehmendem Alter nimmt die Rückfallrate ab.

Rezept und Medikament zur Behandlung einer Blasenentzündung
Schutzschild Deutsche Ärzte
Uhr Expressversand
Vorhängeschloss Sicher & diskret

Quellen

  • Gortner, Meyer, Sitzmann, Bartmann, Gortner, Ludwig, Meyer, Sascha, . . . Bartmann, Peter. (2012). Pädiatrie 304 Tabellen / Ludwig Gortner ; Sascha Meyer ; Friedrich Carl Sitzmann. Unter Mitarb. Von: Peter Bartmann ..., XVIII, 939 S. : Ill., graph. Darst.-XVIII, 939 S. : ; Ill., graph. Darst.
  • Kröner, Koletzko, & Koletzko, Berthold. (2010). Basiswissen Pädiatrie Mit 163 Tabellen / Carolin Kröner ; Berthold Koletzko., XV, 447 S. : Ill.-XV, 447 S. : ; Ill.
  • Lentze, & Lentze, Michael J. (2007). Pädiatrie Grundlagen Und Praxis ; Mit 473 Tabellen / M. J. Lentze ... (Hrsg.)., XXVI, 1949 S. : zahlr. Ill., graph. Darst.-XXVI, 1949 S. : ; zahlr. Ill., graph. Darst.

Schnell & bequem

Unser Service hilft Ihnen, wertvolle Zeit zu sparen. Die Ärzte bei DrEd sind für Sie da, ohne Termin und Wartezeit.

Medikament wählen

Sie beantworten einen kurzen Fragebogen und wählen Ihr Medikament. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Behandlung am besten für Sie geeignet ist, können unsere Ärzte Ihnen eine Empfehlung machen.

Einer unserer Ärzte stellt Ihr Rezept aus

Einer unserer Ärzte prüft und verschreibt Ihr Medikament.

Kostenlose Lieferung direkt zu Ihnen

Wir kümmern uns für Sie um die Einlösung des Rezepts und Sie erhalten Ihr Medikament von einer Versandapotheke direkt zugeschickt. Eine neutrale und unauffällige Verpackung schützt Ihre Privatsphäre.

Alle Sprechstunden Schließen

Absolut vertraulich

Ihre Informationen sind bei uns sicher

Falls Sie Fragen haben oder mehr Informationen benötigen, können Sie uns gerne anrufen unter der 040 / 8740 8254 oder eine Nachricht an kontakt@dred.com schreiben.
Alle Sprechstunden Schließen

Kostenloser Versand

Alle Bestellungen vor 15 Uhr werden noch am selben Werktag verschickt.

Medikamentenlieferung

Voraussichtlicher Zeitpunkt der Lieferung Ihres Medikaments:

Voraussichtlicher Zeitpunkt der Lieferung Ihrer Antibabypille:

KOSTENLOS
Neutrale Verpackung

Sie erhalten Ihr Medikament in einer neutralen und unauffälligen Verpackung.

Alle Sprechstunden Schließen

1.500.000 Behandlungen

DrEd ist eine Arztpraxis, der Sie vertrauen können. Seit 2011 haben wir über 1.500.000 Behandlungen durchgeführt.

Alle Sprechstunden Schließen