Hervorragend 9.5/10
Geschrieben von katharina


Pille und Kondom sind die beliebtesten Verhütungsmethoden in Deutschland. Jedoch finden manche das Kondom unpraktisch, stören sich am Hormongehalt der Pille oder wünschen sich eine sichere Verhütung ohne Risiken und Nebenwirkungen. Nun erhalten die bewährten Verhütungsmethoden neue Konkurrenz. Wir geben einen Überblick über wenig bekannte Verhütungsmittel und werfen einen Blick in die Zukunft.

Grossaufnahme von Spermien auf dem Weg zur Eizelle.

Verhütung per Kette?

Eine bisher noch wenig bekannte Methode ist die Verhütungskette Gynefix. Einer Spirale nicht unähnlich, wird sie in die Gebärmutterhöhle eingeführt. Im Gegensatz zur Spirale wird sie dort verankert, was dem Verrutschen vorbeugt und zur Sicherheit der Verhütung beiträgt. Laut Hersteller soll sie weniger Nebenwirkungen verursachen und ist auch für junge Frauen und stillende Mütter geeignet. Wie die Kupferspirale bietet sie eine hormonfreie Möglichkeit der Verhütung. Allerdings ist sie aufgrund der Metalle für Frauen mit Kupfer- oder Nickelallergie ungeeignet.

Sterilisation durch Implantat

Die Kupferkette ist nicht die einzige relativ unbekannte Verhütungsmethode. Auch das Essure Implantat ist noch wenigen Frauen bekannt. Eigentlich handelt es sich dabei weniger um eine Verhütungsmethode, sondern vielmehr eine neue Art der Sterilisation, denn das Einsetzen der Essure Implantate in die Eileiter führt zur dauerhaften Unfruchtbarkeit. Bis die Verhütung mit Essure effektiv ist, vergehen jedoch 3 Monate, denn die Methode funktioniert über die Reaktion des Körpers auf das Implantat.

Innerhalb von 3 Monaten wächst Gewebe um die Implantate und bildet so eine natürliche Barriere, welche die zukünftige Empfängnis unmöglich macht. Folglich ist Essure hauptsächlich für Frauen interessant, deren Familienplanung abgeschlossen ist. Was praktisch klingt, läuft in der Realität nicht immer problemlos ab. Mittlerweile finden sich mehrere Gruppen von Frauen, die sich nach eigenen schlechten Erfahrungen für das Verbot der Methode stark machen und Social Media Netzwerke wie Facebook nutzen.

Verhütungsmethoden der Zukunft - Nanotechnologie

An einer ganz neuen Möglichkeit der Verhütung arbeiten Wissenschaftler der Universität Washington in Seattle. Sie haben ein Gewebe aus Fasern in Nanometer Größe geschaffen, dessen engmaschiges Netz Spermien aufhalten kann. Frauen müssten vor dem Geschlechtsverkehr ein kleines Stück des Gewebes einführen, das sich innerhalb weniger Tage von selbst auflöst. Was wie Science Fiction klingt ist bereits als Prototyp vorhanden. Doch bis es tatsächlich ein solches Produkt gibt, wird noch einige Zeit vergehen. Die Entwickler sehen in ihrer Erfindung das Potenzial vielfältiger Nutzungsmöglichkeiten, da das Gewebe mit Medikamenten versehen auch vor sexuell übertragbaren Krankheiten schützen könnte.

Die Pille für den Mann

Die Medizin beschäftigt sich zwar schon seit Längerem mit der Entwicklung einer Pille für Männer, doch bisher ist noch kein marktreifes Medikament aus der Forschung hervorgegangen. Auch ein Projekt der Weltgesundheitsorganisation zur Entwicklung von Verhütungsspritzen für Männer verlief erfolglos. Das getestete Präparat führte bei den Probanden zu zahlreichen Nebenwirkungen und wird daher in absehbarer Zeit nicht auf den Markt kommen.

Auch wenn es bereits viele unterschiedliche Verhütungsmethoden gibt, das alles könnende Produkt zur sicheren Verhütung ohne Risiken, Nebenwirkungen oder Nachteile gibt es noch immer nicht. Während es für Frauen eine große Auswahl an zuverlässigen Alternativen zu Pille gibt, ist der Mann bisher fast ausschließlich auf das Kondom angewiesen. Es bleibt spannend, wann es auch für den Mann eine echte Alternative zum über 150 Jahre alten Kondom geben wird.


« Zurück zur Blog-Startseite

Schnell & bequem

Unser Service hilft Ihnen, wertvolle Zeit zu sparen. Die Ärzte bei DrEd sind für Sie da, ohne Termin und Wartezeit.

Medikament wählen

Sie beantworten einen kurzen Fragebogen und wählen Ihr Medikament. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Behandlung am besten für Sie geeignet ist, können unsere Ärzte Ihnen eine Empfehlung machen.

Einer unserer Ärzte stellt Ihr Rezept aus

Einer unserer Ärzte prüft und verschreibt Ihr Medikament.

Kostenlose Lieferung direkt zu Ihnen

Wir kümmern uns für Sie um die Einlösung des Rezepts und Sie erhalten Ihr Medikament von einer Versandapotheke direkt zugeschickt. Eine neutrale und unauffällige Verpackung schützt Ihre Privatsphäre.

Alle Sprechstunden Schließen

Absolut vertraulich

Ihre Informationen sind bei uns sicher

Falls Sie Fragen haben oder mehr Informationen benötigen, können Sie uns gerne anrufen unter der 040 / 8740 8254 oder eine Nachricht an [email protected] schreiben.
Alle Sprechstunden Schließen

Kostenloser Versand

Alle Bestellungen vor 15 Uhr werden noch am selben Werktag verschickt.

Standardversand

Lieferung in 1 bis 3 Werktagen

KOSTENLOS
Expressversand

Lieferung am nächsten Werktag

10,00 €
Neutrale Verpackung

Sie erhalten Ihr Medikament in einer neutralen und unauffälligen Verpackung.

Alle Sprechstunden Schließen

1.500.000 Behandlungen

DrEd ist eine Arztpraxis, der Sie vertrauen können. Seit 2011 haben wir über 1.500.000 Behandlungen durchgeführt.

Alle Sprechstunden Schließen