Hervorragend 9.5/10


Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Montgomery,

mit einiger Irritation haben wir die pauschale Diskreditierung von telemedizinischen Leistungen als „Internet-Schmuddel-Rezepte“ in Ihrer Eröffnungsrede zum Deutschen Ärztetag 2016 zur Kenntnis genommen.

Als einer der führenden telemedizinischen Anbieter in Europa sind wir seit Beginn unserer Tätigkeit Gegenstand einer kontroversen und kritisch geführten öffentlichen Debatte. Einer solchen kritischen Auseinandersetzung stehen wir offen gegenüber, solang sie sachlich geführt wird. Der öffentliche Meinungsaustausch gehört ebenso zur Demokratie, wie es zur unternehmerischen Freiheit gehört, mit innovativen Konzepten in den Wettbewerb zu existenten Angeboten einzutreten. Wofür wir allerdings nicht zur Verfügung stehen, ist die polemische Instrumentalisierung zu Wahlkampfzwecken.

„Internet-Schmuddel-Rezepte“ mag es geben. Wir sind, wie jeder andere Erbringer von Gesundheitsdienstleistungen in England, behördlich registriert und werden durch staatliche Institutionen kontinuierlich inspiziert und überwacht. Die Inspektionen haben wir stets mit Bravour durchlaufen. Wir distanzieren uns daher mit Nachdruck von jedweden „Schmuddel“-Vorwürfen.

Unsere Leistungen erbringen wir zum Wohl von über 35.000 Patienten in 5 Ländern allein im April diesen Jahres, davon knapp 10.000 in Deutschland, durch Ärzte, die allesamt über eine deutsche, schweizer, englische oder französische Approbation verfügen. Wir behandeln täglich mehrere hundert Patienten. Dabei prüfen wir in jedem Einzelfall verantwortungsvoll, ob sich die individuellen Beschwerden des Patienten für eine Fernbehandlung eignen. Ist das nicht der Fall, lehnen wir die Behandlung ab und fordern den Patienten auf, einen geeigneten Kollegen aufzusuchen. Das Ergebnis gibt uns recht: In über 700.000 Behandlungsfällen seit Aufnahme unserer Tätigkeit vor 4,5 Jahren ist es noch zu keinem einzigen Schadensfall bei DrEd gekommen. Vielmehr zeigten sich nach einer gerade erst durchgeführten Umfrage 90% der an der Umfrage teilnehmenden Patienten mit unseren Leistungen „überaus zufrieden“.

Daher: Wer eine im Einklang mit geltendem EU-Recht qualitativ hochwertig erbrachte Tätigkeit ins „Schmuddel“-Eck rückt, der setzt sich dem Verdacht aus, durch den Appell an besitzstandswahrende und reaktionäre Ressentiments „Wahlkampfgetöse“ zu machen. Wir sind der Überzeugung: Sie können mehr! Daher laden wir Sie gerne ein, uns zu besuchen und sich selbst ein Bild von unserer Arbeitsweise und unseren Leistungen zu machen.

Mit kollegialen Grüßen,

Dr. Friederike Ebigbo
Dr. Michel Wenger

Der offene Brief als PDF


« Zurück zur Blog-Startseite

Schnell & bequem

Unser Service hilft Ihnen, wertvolle Zeit zu sparen. Die Ärzte bei DrEd sind für Sie da, ohne Termin und Wartezeit.

Medikament wählen

Sie beantworten einen kurzen Fragebogen und wählen Ihr Medikament. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Behandlung am besten für Sie geeignet ist, können unsere Ärzte Ihnen eine Empfehlung machen.

Einer unserer Ärzte stellt Ihr Rezept aus

Einer unserer Ärzte prüft und verschreibt Ihr Medikament.

Kostenlose Lieferung direkt zu Ihnen

Wir kümmern uns für Sie um die Einlösung des Rezepts und Sie erhalten Ihr Medikament von einer Versandapotheke direkt zugeschickt. Eine neutrale und unauffällige Verpackung schützt Ihre Privatsphäre.

Alle Sprechstunden Schließen

Absolut vertraulich

Ihre Informationen sind bei uns sicher

Falls Sie Fragen haben oder mehr Informationen benötigen, können Sie uns gerne anrufen unter der 040 / 8740 8254 oder eine Nachricht an kontakt@dred.com schreiben.
Alle Sprechstunden Schließen

Kostenloser Versand

Alle Bestellungen vor 15 Uhr werden noch am selben Werktag verschickt.

Medikamentenlieferung

Voraussichtlicher Zeitpunkt der Lieferung Ihres Medikaments:

Voraussichtlicher Zeitpunkt der Lieferung Ihrer Antibabypille:

KOSTENLOS
Neutrale Verpackung

Sie erhalten Ihr Medikament in einer neutralen und unauffälligen Verpackung.

Alle Sprechstunden Schließen

1.500.000 Behandlungen

DrEd ist eine Arztpraxis, der Sie vertrauen können. Seit 2011 haben wir über 1.500.000 Behandlungen durchgeführt.

Alle Sprechstunden Schließen