Hervorragend 9.5/10

Für die Enthaarung des Gesichts bei Frauen gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Cremes zur Enthaarung sind in der Regel schmerzfrei und leicht anwendbar. Sie wirken jedoch individuell unterschiedlich gut. Manche Frauen sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden, andere dagegen weniger. Unterschieden wird zwischen Cremes mit medizinischen Wirkstoffen zur Behandlung von Hirsutismus und Cremes zur Entfernung von leichter Behaarung ohne Krankheitswert.

DrEd erklärt die Vor- und Nachteile von Enthaarungscremes für das Gesicht.

✓ Jetzt unseren Arzt fragen

✓ Diskret und vertraulich

Welche Enthaarungscremes für das Gesicht gibt es?

Bei den Enthaarungscremes für das Gesicht wird unterschieden zwischen verschreibungspflichtigen Cremes zur Behandlung von Hirsutismus und für nahezu jede Frau geeignete Cremes mit speziellen chemischen Zusammensetzungen. Solche frei verkäuflichen Cremes zur Entfernung eines Damenbarts sind in jeder Drogerie erhältlich und enthalten keine medizinischen Wirkstoffe.

Wie wirken Enthaarungscremes für das Gesicht?

Die verschreibungspflichtige Creme Vaniqa enthält als Wirkstoff Eflornithin. Es wird nur bei der Erkrankung namens Hirsutismus eingesetzt, die mit einem zu hohen Androgenspiegel im Blut einhergeht. Das führt bei Frauen zu übermäßigem Haarwuchs im Gesicht und oft auch am restlichen Körper. Eflornithin wirkt in der Haarwurzel an einem bestimmten Enzym und hemmt so das Haarwachstum der Gesichtshaare.

Frei verkäufliche Enthaarungscremes wirken durch ihre spezielle chemische Zusammensetzung mit Säure auf die Keratine im Haar. Keratine sind bestimmte Eiweiße, die durch eine chemische Reaktion beim Auftragen der Creme zerstört werden. Solche Enthaarungscremes wirken also nicht an der Haarwurzel, sondern können lediglich die oberen, sichtbaren Haare entfernen. Die Wirkung ist allerdings bei jeder Frau unterschiedlich gut. Manche Frauen sind nach der Anwendung sehr zufrieden und können die Creme über lange Zeit regelmäßig erfolgreich verwenden. Andere haben unerwünschte Reaktionen oder bemerken kaum eine Veränderung der unerwünschten Gesichtsbehaarung.

Wie werden Enthaarungscremes angewendet?

Sowohl Vaniqa als auch jede andere Enthaarungscreme wird nach der Reinigung des Gesichts auf die betroffene Stelle aufgetragen. Manche Cremes enthalten dafür einen speziellen Applikator, um die Hände zu schonen. Wird die Creme mit den Fingern aufgetragen, sollten die Hände anschließend gründlich gewaschen werden. Anschließend muss die in der Packungsbeilage beschriebene Einwirkzeit beachtet werden. Bei Vaniqa braucht der Wirkstoff länger, um bis zu den Haarwurzeln einzudringen. Die Creme sollte deshalb etwa vier Stunden einwirken können.

Andere Enthaarungscremes wirken deutlich schneller. Sie sollten entsprechend den Anweisungen der Packungsbeilage bereits nach wenigen Minuten gründlich abgewaschen werden, um Reaktionen der umgebenden Haut möglichst zu vermeiden. Anschließend sollte eine beruhigende Feuchtigkeitscreme auf die Haut aufgetragen werden.

Wie schnell wirken Enthaarungscremes?

Die Wirkung von Vaniqa tritt erst nach Tagen bis Wochen ein, weil zwar das Haarwachstum neuer Haare gestoppt wird, bereits bestehende Haare aber nur nach und nach ausfallen. Bei Vaniqa wird deshalb zur Entfernung der Gesichtshaare die zusätzliche Anwendung von mechanischen Methoden oder Bleichcremes zur Verbesserung der Optik empfohlen.

Chemische Enthaarungscremes wirken bereits ab der ersten Anwendung. Die Keratine im Haar sollten sofort aufgelöst werden. Mit dem Abwaschen der Creme kann deshalb bereits eine deutliche Verbesserung festgestellt werden. Die Zufriedenheit nach der Anwendung kann individuell je nach Haarstruktur und Empfindlichkeit der restlichen Haut variieren. Meist werden nicht alle Haare entfernt, deshalb wird ein Entfernen der verbleibenden Haare zum Beispiel mit einer Pinzette empfohlen.  

Wie lange hält die Wirkung von Enthaarungscremes an?

Vaniqa muss langfristig angewendet werden. Wird die regelmäßige Anwendung beendet, arbeitet auch das für das Haarwachstum zuständige Enzym wieder. So kann bereits nach einigen Tagen wieder ein deutlich verstärktes Haarwachstum bestehen.

Frei verkäufliche Enthaarungscremes wirken nicht bis an die Haarwurzel, deshalb ist auch ihre Wirkdauer beschränkt. Bereits nach dem ersten anwendungsfreien Tag kann ein leichter Flaum nachwachsen. Das ist von der Schnelligkeit des individuellen Haarwachstums abhängig. Meist wird empfohlen, die Enthaarungscreme je nach Bedarf alle zwei bis vier Tage aufzutragen. So wird die Haut geschont und das Ergebnis aufrechterhalten.

Können alle Enthaarungscremes auch für das Gesicht verwendet werden?

Es gibt mittlerweile sehr viele verschiedene Enthaarungscremes, davon auch einige besonders für empfindliche Haut. Für das Gesicht sollten jedoch nur speziell dafür entwickelte Cremes verwendet werden. Auch der Zusatz „sensitiv“ oder „für empfindliche Haut“ heißt nicht, dass die Creme auch für das Gesicht geeignet ist. Enthaarungscremes für das Gesicht müssen extra als solche bezeichnet sein. Im Zweifel sollte die Packungsbeilage gelesen werden. Hier steht meist explizit, für welche Anwendungsbereiche die Creme geeignet oder nicht zu verwenden ist.

Es empfiehlt sich auch, auf den Zusatz „dermatologisch bestätigt“ zu achten. In diesem Fall waren an der Entwicklung und Testung Hautärzte beteiligt, die die Verträglichkeit und die Wirksamkeit des Produkts bestätigen.

Welche Vorteile haben Enthaarungscremes im Vergleich zu anderen Methoden?

Die Enthaarungscreme Vaniqa hat den Vorteil, dass sie an der Haarwurzel wirkt und so ein etwas längerfristiges Ergebnis haben kann. Die Kosten können außerdem meist von der Krankenkasse übernommen werden, wenn ein Hirsutismus diagnostiziert wurde.

Alle anderen Enthaarungscremes, die auch ohne den Besuch beim Arzt erworben werden können,  sind im Vergleich zu vielen anderen Methoden sehr günstig und einfach anzuwenden. Sie sind in nahezu jeder Drogerie erhältlich und sofort wirksam. Außerdem ist die Anwendung bei guter Verträglichkeit im Gegensatz zu mechanischen Methoden schmerzfrei.

Welche Nachteile können Enthaarungscremes haben?

Alle chemischen Entfernungsmethoden von Gesichtsbehaarung können unerwünschte Unverträglichkeitsreaktionen auslösen. Gerade bei empfindlicher und trockener Haut kann die enthaltene Säure eine Reizung hervorrufen. Die Creme sollte deshalb vor der Anwendung an einer nicht sichtbaren Stelle getestet werden. Ein gutes Ergebnis schließt dennoch eine Reizung im Gesicht nicht vollständig aus. Die Haut an der Oberlippe ist oft besonders empfindlich. Die Anwendung sollte deshalb bei Juckreiz, Rötung oder starkem Brennen sofort abgebrochen werden. Die Creme muss dann abgewaschen werden und sollte nicht weiter verwendet werden. In diesem Fall empfiehlt es sich, ärztlichen Rat einzuholen und Alternativen zur Entfernung der Gesichtshaare zu auszuprobieren.

Wie kann man Nebenwirkungen einer Enthaarungscreme im Gesicht behandeln?

Sollte es zu einer Rötung oder Bildung von Pickelchen nach der Anwendung einer Enthaarungscreme kommen, muss zunächst die Creme falls nicht schon geschehen sofort entfernt werden. Oft bilden sich die Reaktionen jedoch erst nach der Anwendung vollständig aus. In diesem Fall kann ein beruhigendes Gesichtswasser speziell für empfindliche Haut zu einer Symptomlinderung beitragen. Auch Feuchtigkeitscremes oder kühlende Gels können helfen. Im Zweifel sollte ein Arzt aufgesucht werden, um spezielle Wirkstoffe zu verschreiben.

Welche Alternativen gibt es zur Entfernung von Gesichtshaaren?

Neben der sehr leichten, aber nicht andauernden chemischen Entfernung von Gesichtshaaren mit Cremes und der medizinisch bestätigten Vaniqa gibt es weitere Methoden zur Entfernung von übermäßiger Behaarung im Gesicht.

Bei dunklen Haaren wird gerne zu Bleichcremes gegriffen, die die Haare nicht entfernen, aber aufhellen. So kann eine deutliche Verbesserung der optischen Erscheinung des Damenbarts erzielt werden. Bei sehr dichten, dicken Haaren ist das jedoch meist nicht ausreichend. Mechanische Methoden wie das Zupfen der Haare mit einer Pinzette oder speziellen Spiralen sind effektiv und halten länger an, können jedoch sehr schmerzhaft sein.

Die Entfernung von Gesichtshaaren mit einem Laser ist meist sehr zufriedenstellend und lang anhaltend wirksam. Die Kosten sind jedoch sehr hoch und werden nicht von der Kasse übernommen.

✓ Jetzt unseren Arzt fragen

✓ Diskret und vertraulich

Quellen:

  • Moll I. Duale Reihe Dermatologie. Stuttgart: Thieme Verlag. 7. Auflage 2010
  • Leinmüller R. Hirsutismus: Eflornithin-Creme zur Enthaarungs-Therapie. Deutsches Ärzteblatt: 2006, 103(33): A-2193. Online: www.aerzteblatt.de, zuletzt aufgerufen am 24.6.2017
  • Pharmazeutische Zeitung online: Neue Arzneistoffe, Vaniqa. Zuletzt aktualisiert: 13.05.2016, online: www.pharmazeutische-zeitung.de, zuletzt aufgerufen am 24.6.2017
  • Lizneva D, Gavrilova-Jordan L, Walker W, Azziz R. Androgen excess: Investigations and management. Clinical Obstetrics and Gynaecology: Vol. 37, November 2016. Online: www.ncbi.nlm.nih.gov, zuletzt aufgerufen am 24.06.2017
  • Gelbe Liste Pharmindex. Fachinformation: Vaniqa® 11,5% Creme. Stand der Information: Juli 2014. Online: www.gelbe-liste.de, zuletzt aufgerufen am 25.06.2017
Alle Medikamente
Empfehle diesen Artikel

Schnell & bequem

Unser Service hilft Ihnen, wertvolle Zeit zu sparen. Die Ärzte bei DrEd sind für Sie da, ohne Termin und Wartezeit.

Medikament wählen

Sie beantworten einen kurzen Fragebogen und wählen Ihr Medikament. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Behandlung am besten für Sie geeignet ist, können unsere Ärzte Ihnen eine Empfehlung machen.

Einer unserer Ärzte stellt Ihr Rezept aus

Einer unserer Ärzte prüft und verschreibt Ihr Medikament.

Kostenlose Lieferung direkt zu Ihnen

Wir kümmern uns für Sie um die Einlösung des Rezepts und Sie erhalten Ihr Medikament von einer Versandapotheke direkt zugeschickt. Eine neutrale und unauffällige Verpackung schützt Ihre Privatsphäre.

Alle Sprechstunden Schließen

Absolut vertraulich

Ihre Informationen sind bei uns sicher

Falls Sie Fragen haben oder mehr Informationen benötigen, können Sie uns gerne anrufen unter der 040 / 8740 8254 oder eine Nachricht an [email protected] schreiben.
Alle Sprechstunden Schließen

Kostenloser Versand

Alle Bestellungen vor 15 Uhr werden noch am selben Werktag verschickt.

Standardversand

Lieferung in 1 bis 3 Werktagen

KOSTENLOS
Expressversand

Lieferung am nächsten Werktag

10,00 €
Neutrale Verpackung

Sie erhalten Ihr Medikament in einer neutralen und unauffälligen Verpackung.

Alle Sprechstunden Schließen

1.500.000 Behandlungen

DrEd ist eine Arztpraxis, der Sie vertrauen können. Seit 2011 haben wir über 1.500.000 Behandlungen durchgeführt.

Alle Sprechstunden Schließen