Hervorragend 9.5/10
Ein junges Paar am Strand

Was soll ich machen, wenn ich auf meiner Reise Fieber bekomme?

Fieber ist ein immer ein ernstzunehmendes Warnzeichen. Deshalb sollten Sie unbedingt die Ursache des Fiebers ermitteln lassen. Zur Behandlung können zum Beispiel Medikamente wie Paracetamol nützlich sein. Nehmen sie jedoch keine Medikamente ein, wenn das Fieber durch einen Hitzeschlag ausgelöst wurde. Ein bekanntes und wirksames Mittel sind immer noch die Wadenwickel. Sie senken das Fieber und verbessern so das Allgemeinbefinden. Wichtig ist auch viel zu trinken. Das gilt besonders für tropische Gebiete mit hohen Temperaturen.

✓ Erfahrene deutsche Ärzte
✓ Ohne Termin
✓ Vertraulich

Was bedeutet Fieber in einem Malariagebiet?

Wenn Sie Fieber in einem Malariagebiet entwickeln, besteht die Möglichkeit, dass Sie Malaria haben. Suchen Sie sofort einen Arzt auf, auch wenn Sie zuvor eine Malariaprophylaxe eingenommen haben. Eine medikamentöse Malariaprophylaxe bietet keinen absoluten Schutz vor einer Infektion. Beachten Sie außerdem, dass das Fieber bei Einnahme einer Prophylaxe zunächst niedrig sein kann, da die Medikamente die Malaria Symptome unterdrücken.

Was bedeutet Fieber im Nicht – Malariagebiet?

Infektionen sind die häufigste Ursache für Fieber. Die Erkrankung kann, viral, bakteriell, parasitär oder auch durch einen Pilz ausgelöst werden. Je nach Ursache kann das Fieber sogar lebensbedrohlich sein. Bei anhaltendem Fieber sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen, um die Ursache abzuklären. Bei DrEd können Sie eine Malariaprophylaxe in Form von Malarone oder Doxycyclin erhalten. Dazu füllen sie einfach einen kurzen Fragebogen aus und Ihr Medikament bereits am nächsten Werktag geliefert.

Was soll ich machen, wenn ich auf meiner Reise Durchfall bekomme?

Sollte auf Ihrer Reise leichter Durchfall auftreten, reichen eine erhöhte Flüssigkeitszufuhr und gegebenenfalls ein Motilitätshemmer aus. Leichter Durchfall wird mit weniger als 4 Stuhlgängen am Tag ohne Blut- oder Schmierbeimengungen definiert.

Schwerer Durchfall zeigt sich durch Fieber, Bauchkrämpfe, häufige, voluminöse Durchfälle und Erbrechen. Hier sollten Sie umgehend einen Arzt aufsuchen und den Stuhl untersuchen lassen. Lassen sie sich außerdem vor der Reise ein Durchfallmedikament wie Xifaxan verschreiben. So können sie sich selbst behandeln, bis die Möglichkeit besteht, einen Arzt zu kontaktieren.

Was kann Durchfall auslösen?

Mögliche Ursachen sind verunreinigtes Trinkwasser oder Nahrungsmittel. Dazu gehören vor allem Salat und rohes Gemüse, Obst, Fleisch und Fisch. Achten Sie immer darauf, Nahrungsmittel vor dem Verzehr zu kochen und zu schälen.

Eine weitere Ursache für Durchfall können Würmer sein. Sie befallen den Menschen oft durch die Haut. Tragen Sie deswegen immer feste Schuhe und baden Sie nicht in Süßwasser, wenn Bilharziosegefahr besteht.

Welche Kleidung sollte ich mitnehmen?

Es ist wichtig, dass Sie angemessene Kleidung für Ihre Reise mitnehmen. Dabei sollten Sie auch auf mögliche Temperaturunterschiede in den verschiedenen Reisegebieten achten (zum Beispiel andere Temperaturen in der Nacht). Am besten wählen Sie Ihre Reisegarderobe nach dem sogenannten Zwiebelprinzip, das heißt Kleidung, die in Schichten angezogen werden kann.

Was muss ich bei einer Zeitumstellung beachten?

Bei allein Fernreisen müssen Sie sich auf eine Zeitumstellung einstellen. Dabei kann es je nach Reiserichtung zu einer Verlängerung oder einer Verkürzung des Tages kommen. In der Regel veträgt man eine Reise nach Osten besser als eine Reise in westliche Richtung, bei der sich der Tag verlängert. Sie sollten Ihrem Körper in den ersten 24 Stunden die Möglichkeit geben, sich den neuen Bedingungen anzupassen. Deswegen schonen Sie sich und beanspruchen Sie Ihren Körper nicht zu stark.

Was muss ich zum Thema Trinkwasser wissen?

Achten Sie bei jeder Reise unbedingt auf eine regelmäßige Flüssigkeitszufuhr. Auch wenn Sie nicht durstig sind, trinken Sie besonders bei heißem Wetter mindestens 3,5 Liter Flüssigkeit pro Tag. Dies wirkt sich ebenfalls positiv auf Ihre Verdauung aus. Hat Ihr Urin eine helle und klare Farbe, ist das ein Zeichen für genügend Flüssigkeit im Körper. Ist er hingegen dunkelgelb, sollten Sie unbedingt mehr trinken.

Trinken Sie in tropischen Ländern niemals Leitungswasser. Wenn nötig, lohnt sich die Anschaffung eines Wasserfilters. Seien Sie außerdem bei Eiswürfeln vorsichtig – diese werden oft aus Leitungswasser hergestellt.

Welche Nahrungsmittel sollte ich vermeiden?

Vermeiden Sie, wenn möglich, Nahrungsmittel von Straßenständen oder billigen Imbissen. Hier werden Hygienemaßnahmen nach westlichen Standards oft nicht eingehalten. Besondere Vorsicht ist bei rohem Fisch, Salat, Obst und Eiscreme geboten.

Wie kann ich mich am besten vor Mückenstichen schützen?

Das Risiko von einer Mücke gestochen zu werden ist am geringsten, wenn Sie sich nach der Dämmerung in einem geschlossenen, klimatisierten Raum aufhalten. Generell sollten Sie darauf achten, langärmlige Kleidung zu tragen und den Mücken so wenig Angriffsfläche wie möglich zu bieten. Für die offenen Hautstellen verwenden Sie am besten ein Insektenschutzmittel.

Wie schütze ich mich am besten vor der tropischen Sonne?  

Besonders in tropischen Gebieten sollten Sie die Sonne mit großer Vorsicht genießen. Vor allem Sonnenbrände bei Kindern erhöhen das Risiko später an Hautkrebs zu erkranken. Aus diesem Grund sollten Kinder in der Sonne immer T-Shirts und eine Kopfbedeckung tragen. Auch Erwachsene sollten auf einen hohen Sonnenschutz achten.

Was muss ich über den Umgang mit giftigen Tieren wissen?

Schlafen Sie grundsätzlich nie auf der Erde. Besonders Schuhe, Nahrungsmittel und Kleidung locken Insekten, Spinnen und Schlangen an. Fassen Sie niemals tote Gifttiere an und klettern Sie nicht auf Bäume. Dort könnten Baumschlangen, die fast alle giftig sind, auf Sie warten. Falls es doch zu einem Unfall mit einem giftigen Tier kommen sollte, suchen Sie umgehend einen Arzt auf.

✓ Erfahrene deutsche Ärzte
✓ Ohne Termin
✓ Vertraulich

Alle Medikamente
Empfehle diesen Artikel

Schnell & bequem

Unser Service hilft Ihnen, wertvolle Zeit zu sparen. Die Ärzte bei DrEd sind für Sie da, ohne Termin und Wartezeit.

Medikament wählen

Sie beantworten einen kurzen Fragebogen und wählen Ihr Medikament. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Behandlung am besten für Sie geeignet ist, können unsere Ärzte Ihnen eine Empfehlung machen.

Einer unserer Ärzte stellt Ihr Rezept aus

Einer unserer Ärzte prüft und verschreibt Ihr Medikament.

Kostenlose Lieferung direkt zu Ihnen

Wir kümmern uns für Sie um die Einlösung des Rezepts und Sie erhalten Ihr Medikament von einer Versandapotheke direkt zugeschickt. Eine neutrale und unauffällige Verpackung schützt Ihre Privatsphäre.

Alle Sprechstunden Schließen

Absolut vertraulich

Ihre Informationen sind bei uns sicher

Falls Sie Fragen haben oder mehr Informationen benötigen, können Sie uns gerne anrufen unter der 040 / 8740 8254 oder eine Nachricht an [email protected] schreiben.
Alle Sprechstunden Schließen

Kostenloser Versand

Alle Bestellungen vor 15 Uhr werden noch am selben Werktag verschickt.

Standardversand

Lieferung in 1 bis 3 Werktagen

KOSTENLOS
Expressversand

Lieferung am nächsten Werktag

10,00 €
Neutrale Verpackung

Sie erhalten Ihr Medikament in einer neutralen und unauffälligen Verpackung.

Alle Sprechstunden Schließen

1.500.000 Behandlungen

DrEd ist eine Arztpraxis, der Sie vertrauen können. Seit 2011 haben wir über 1.500.000 Behandlungen durchgeführt.

Alle Sprechstunden Schließen