DrEd heißt bald Zava. Warum? Lesen Sie hier mehr‌
Hervorragend 9.5/10
Frau informiert sich über Flex

Um den Ausfluss von Menstruationsblut während der Periode zu kontrollieren, stehen Frauen mehrere Möglichkeiten wie Tampons, Binden oder Menstruationstassen zur Verfügung. Eine relativ neue Alternative stellt das Produkt Flex dar, das als Menstruationsscheibe eine Mittelstellung zwischen Tampons und Menstruationstassen einnimmt. Eine Besonderheit von Flex ist, dass es sogar während des Geschlechtsverkehrs getragen werden kann und somit auch Frauen Sex während der Periode ermöglicht, die das normalerweise als unangenehm oder unhygienisch empfinden.

Rezept und Medikament zur Verhütung

Was ist Flex?

Flex besteht aus einem etwa handtellergroßen Kunststoffring, zwischen dem eine Kunststofffolie angebracht ist. Der Ring ist elastisch und kann leicht mit der Hand eingedrückt werden, was die Anwendung stark vereinfacht. Das Material, aus dem Flex besteht, ist medizinischer Kunststoff. Das bedeutet, dass Flex hypoallergen sowie frei von Latex und Silikon ist und ausgiebig für den Einsatz im menschlichen Körper getestet wurde. Flex wird während der Periode um den Muttermund gelegt und fängt so bis zu 12 Stunden lang ausfließendes Menstruationsblut auf.

Wie wird Flex angewendet?

Flex wird ähnlich angewendet wie eine Menstruationstasse. Zunächst wird der Kunststoffring mit den Fingern zusammengepresst und anschließend in die Scheide eingeführt, bis der Ring den Muttermund komplett umschließt. Durch leichtes Andrücken nach oben schließt Flex dicht mit dem Scheidengewölbe ab, sodass sämtliches Menstruationsblut in der Kunststofffolie des Flex-Rings aufgefangen wird.
Beim Entfernen von Flex wird der Kunststoffring einfach vorsichtig mit den Fingern aus der Scheide gezogen. Dabei sollte darauf geachtet werden, den Ring horizontal herauszuziehen, um kein Blut zu verschütten. Anschließend kann der Ring im Hausmüll entsorgt werden.

Sowohl beim Einsetzen als auch beim Entfernen des Rings muss unbedingt darauf geachtet werden, zuvor die Hände zu waschen, um keine Krankheitserreger in die Scheide zu verschleppen.

Wie oft muss Flex gewechselt werden?

Flex ist darauf ausgelegt, bis zu 12 Stunden getragen zu werden. Somit kann Flex auch abends eingesetzt und über Nacht in der Scheide verbleiben. Ein früheres Entfernen ist jedoch selbstverständlich jederzeit möglich. Längere Tragezeiten sollten vermieden werden. Erstens ist die Menge an Menstruationsblut, die Flex auffangen kann, begrenzt und zweitens ist es ratsam, aus hygienischen Gründen den Flex-Ring mit dem alten Blut regelmäßig zu wechseln. Fälle des toxischen Schock-Syndroms wurden bei der Verwendung von Flex bislang jedoch auch bei langen Tragezeiten keine dokumentiert.

Frauen, deren Periode verhältnismäßig stark ist, müssen Flex gegebenenfalls häufiger wechseln. Es empfiehlt sich daher, bei den ersten Anwendungen von Flex die Anwendungszeit etwas zu variieren, um ein Gefühl für die aufnehmbare Menge an Blut zu bekommen.

Was ist der Unterschied zwischen Flex zu einem Tampon?

Zwischen Tampons und Flex gibt es einige deutliche Unterschiede. Zunächst besteht Flex nicht aus flüssigkeitsaufsaugendem Gewebe, sondern aus glattem Kunststoff. Dadurch ist das Einführen einfacher und das Tragegefühl merklich angenehmer. Im Gegensatz zu Tampons fügt sich das Material individuell dem Körper an, wodurch laut Hersteller die Anfälligkeit für Schmerzen und Krämpfe reduziert wird. Zudem wird Flex direkt über den Muttermund gestülpt und  Blut somit besser zurückgehalten. Das häufige Wechseln wie bei Tampons entfällt dadurch. Gerade für sexuell aktive Frauen ist ein weiterer Vorteil , dass Flex selbst während des Geschlechtsverkehrs getragen werden kann.

Hat Flex Vorteile gegenüber Menstruationstassen?

Auch gegenüber Menstruationstassen besitzt Flex einige Vorteile. So können Menstruationstassen zwar auch bis zu 12 Stunden am Stück getragen werden, allerdings müssen diese zum Geschlechtsverkehr entfernt werden. Des Weiteren handelt es sich bei Flex im Gegensatz zu Menstruationstassen um ein Einweg-Produkt. Bei Flex entfällt daher die Reinigung, was für viele Frauen den Gebrauch angenehmer gestaltet.

Hat der Einsatz von Flex auch Nachteile gegenüber anderen Methoden?

Natürlich besitzt Flex gegenüber anderen Methoden zum Auffangen von Menstruationsblut auch Nachteile. Flex ist momentan lediglich in einer einzigen Größe erhältlich. Für Frauen mit relativ engen anatomischen Gegebenheiten kann das Tragen von Flex deshalb unangenehm oder sogar schmerzhaft sein. Umgekehrt kann Flex bei Frauen mit weiter Scheide eventuell zu locker sitzen und verrutschen, wodurch Menstruationsblut an der Scheibe vorbeilaufen kann. Letztendlich sind auch die durchschnittlichen monatlichen Kosten für Flex höher als für Tampons, Binden oder Menstruationstassen. Dies gilt umso mehr für Frauen, die eine überdurchschnittlich starke Monatsblutung haben, da eine Flex-Monatspackung stets nur acht Menstruationsscheiben enthält. Insgesamt muss also jede Frau für sich entscheiden, ob die Vorteile von Flex die Nachteile überwiegen.

Die freie Menstruation besitzt gegenüber dem Einsatz von Flex zusätzlich den Vorteil, dass kein Fremdkörper mit dem Körper in Berührung kommt. Allerdings wird diese Form von vielen Frauen als zu unsicher oder unhygienisch empfunden.

Muss beim Geschlechtsverkehr mit Flex etwas Bestimmtes beachtet werden?

Grundsätzlich können Frauen auch beim Tragen von Flex wie gewohnt Sex haben. Lediglich bei Frauen mit kurzer Scheide bzw. Männern mit langem Penis kann es sein, dass der Penis den Flex-Ring verschiebt und so bei der Frau Schmerzen verursacht. In solchen Fällen sollte der Flex-Ring vor dem Geschlechtsverkehr entfernt werden.

Wichtig ist, sich bewusst zu sein, dass der Flex-Ring kein Mittel zur Empfängnisverhütung darstellt. Um eine unerwünschte Schwangerschaft zu verhindern, müssen also trotzdem Verhütungsmittel verwendet werden.

Außerdem bietet Flex absolut keinen Schutz gegen Geschlechtskrankheiten wie HPV, HIV bzw. AIDS, Genitalherpes, Chlamydien oder Gonorrhoe. Um sich vor Geschlechtskrankheiten zu schützen, sind nach wie vor Kondome der beste Schutz.

Wie viel kostet Flex ungefähr pro Zyklus?

Flex kostet derzeit auf Basis eines Abonnements 15 US-Dollar (etwa 15 Euro) pro Monat. Zum Testen kann einmalig eine 3-Monats-Packung zum Preis von 15 US-Dollar bezogen werden.

Ein Paket enthält acht Flex-Ringe, die bei einer Tragezeit von je 12 Stunden also für vier Tage mit Periodenblutung gedacht sind.

Wie ist Flex erhältlich?

Flex ist momentan nur in den Vereinigten Staaten und in Großbritannien per Internetversand auf der Internetseite des Herstellers erhältlich. Allerdings plant der Hersteller laut eigenen Angaben die Ausweitung des Vertriebs auch auf andere Länder.

Rezept und Medikament zur Verhütung

Quellen:

  • https://flexfits.com
  • Low, D. E. (2013). Toxic Shock Syndrome. Critical care clinics, 29(3), 651-675.
  • Czerwinski, B. S. (2000). Variation in Feminine Hygiene Practices‐as a Function of Age. Journal of Obstetric, Gynecologic, & Neonatal Nursing, 29(6), 625-633.
  • Stauber, M. (2013). Duale Reihe Gynäkologie und Geburtshilfe. Georg Thieme Verlag.
Weitere Informationen
Empfehle diesen Artikel

Schnell & bequem

Unser Service hilft Ihnen, wertvolle Zeit zu sparen. Die Ärzte bei DrEd sind für Sie da, ohne Termin und Wartezeit.

Medikament wählen

Sie beantworten einen kurzen Fragebogen und wählen Ihr Medikament. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Behandlung am besten für Sie geeignet ist, können unsere Ärzte Ihnen eine Empfehlung machen.

Einer unserer Ärzte stellt Ihr Rezept aus

Einer unserer Ärzte prüft und verschreibt Ihr Medikament.

Kostenlose Lieferung direkt zu Ihnen

Wir kümmern uns für Sie um die Einlösung des Rezepts und Sie erhalten Ihr Medikament von einer Versandapotheke direkt zugeschickt. Eine neutrale und unauffällige Verpackung schützt Ihre Privatsphäre.

Alle Sprechstunden Schließen

Absolut vertraulich

Ihre Informationen sind bei uns sicher

Falls Sie Fragen haben oder mehr Informationen benötigen, können Sie uns gerne anrufen unter der 040 / 8740 8254 oder eine Nachricht an [email protected] schreiben.
Alle Sprechstunden Schließen

Kostenloser Versand

Alle Bestellungen vor 15 Uhr werden noch am selben Werktag verschickt.

Standardversand

Lieferung in 1 bis 3 Werktagen

KOSTENLOS
Expressversand

Lieferung am nächsten Werktag

10,00 €
Neutrale Verpackung

Sie erhalten Ihr Medikament in einer neutralen und unauffälligen Verpackung.

Alle Sprechstunden Schließen

1.500.000 Behandlungen

DrEd ist eine Arztpraxis, der Sie vertrauen können. Seit 2011 haben wir über 1.500.000 Behandlungen durchgeführt.

Alle Sprechstunden Schließen