Hervorragend 9.5/10
Foster Spray Verpackung
Hervorragend

9.5 Hervorragend
über 2.900 Bewertungen

Lieferwagen
Schnelle & diskrete Lieferoptionen
Versand Lieferung Lieferzeit
Standardversand
  • Deutsches Originalmedikament
  • Zahlung auf Rechnung möglich
  • Kostenloser Versand
DHL 1 bis 3 Werktage
Expressversand
  • Deutsches Originalmedikament
  • Zahlung auf Rechnung möglich
  • Expressversand 10,00 €
UPS nächster Werktag

Foster Dosieraerosol ist ein bekanntes rezeptpflichtiges Asthmaspray zur Behandlung von Asthma bronchiale und COPD. Foster Spray ist in Deutschland und Österreich erhältlich und wird vom Pharmahersteller Chiesi hergestellt, der auf Atemwegserkrankungen spezialisiert ist. Die Wirkstoffkombination aus dem Kortikoid Beclometason und dem langwirksamen Formoterol wird über den anwenderfreundlichen Inhalator eingeatmet und wirkt in den großen und kleinen Atemwegen über die extrafeinen Wirkstoffpartikel. Das Medikament ist seit 2006 auf dem Markt und verschreibungspflichtig. Seit 2013 ist außerdem der Foster NEXThaler erhältlich, in dem die Wirkstoffe als extrafeines Pulver enthalten sind.

Möchten Sie ein Rezept für das Foster Dosieraerosol 100/6 Mikrogramm erhalten, helfen Ihnen die deutschen Ärzte von DrEd gerne in der Online-Sprechstunde weiter.


1 Spray € 58,79

Die Rezeptgebühr beträgt € 19.

Wofür wird Foster Dosieraerosol 100/6 angewendet?

Foster Dosieraerosol wird gegen Asthma und COPD eingesetzt. Anfangs war es nur für die Behandlung von Asthma bronchiale zugelassen. Nach der erfolgreichen FORWARD-Studie (Abkürzung für „Foster 48-week Trial to Reduce Exacerbations in COPD“) aus Manchester, bei der über 1.100 Patienten mit COPD teilnahmen, kam es jedoch zu einer Zulassungserweiterung, da Foster effektiv die Gehstrecke (6-Minuten-Gehstrecke) von COPD-Patienten steigern konnte.

Wie wirkt Foster Spray?

Foster Spray enthält zwei Wirkstoffe, Beclometason und Formoterol:

  1. Beclometason: Ist ein Glucocorticoid, das vor allem entzündungshemmend (antiinflammatorisch) wirkt. Durch diese Eigenschaft schwellen die beim Asthma und COPD gereizten Schleimhäute ab und die verengten Atemwege erweitern sich wieder (Bronchodilatation). Dadurch wird das Atmen erleichtert.
  2. Formoterol: Der Beta-2-Antagonist Formoterol wirkt aktivierend auf das sympathische Nervensystem der Bronchialmuskulatur, wodurch sich die verkrampften Bronchien entspannen (Spasmolyse). Hieraus resultiert eine Erweiterung der Atemwege, was das Ein- und Ausatmen leichter macht. Wegen seiner Wirkung an den Zielstrukturen (Beta-2-Rezeptoren) der Bronchialmuskulatur wird Formoterol auch als Beta-2-Sympathomimetikum bezeichnet.

Wann wird Foster Spray bei Asthmatikern angewendet?

Foster Spray wird bei Asthmatikern eingesetzt, wenn inhalative Kortikosteroide in Kombination mit schnellwirksamen Beta-2-Agonisten, wie zum Beispiel Salbutamol Spray, nicht ausreichend wirken und langwirksame Beta-2-Agonisten wie Formoterol (in Foster enthalten) in Kombination mit inhalativen Kortikosteroiden eine gute Wirkung erzielen. Foster wird nicht nur zur Erhaltungs-, sondern auch zur Bedarfstherapie eingesetzt und kann verhindern, dass es zu einer starken Verschlimmerung (Exazerbation) des Asthmas kommt.

In welchen Fällen von COPD kommt Foster Dosieraerosol zum Einsatz?

Foster wird zur symptomatischen Behandlung von schwerer COPD (Chronisch obstruktive Lungenerkrankung) eingesetzt. In diesen Fällen ist die Einsekundenkapazität (FEV1) bei der Lungenfunktionsprüfung kleiner als 50 Prozent des altersabhängigen Normwertes. Studien haben gezeigt, dass Foster bei Patienten mit schwerer COPD helfen kann.

Wird Foster Dosieraerosol auch bei Kindern angewendet?

Die Anwendung von Foster ist bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nicht ausreichend erforscht. Deshalb wird die Anwendung unter 18 Jahren nicht empfohlen.

Was ist das Besondere an Foster?

Das Foster Spray zeichnet sich durch seine besonders kleine Partikelgröße. Die Partikelgröße ist mit einem MMAD von ca. 1,5 µm äußerst klein. MMAD steht für „Mass Median Aerodynamic Diameter“ und heißt mittlerer massenbezogener aerodynamischer Durchmesser. Die extrafeinen Teilchen im Foster Dosieraerosol gewährleisten eine gute Verteilung in der Lunge und damit eine schnelle Linderung der Beschwerden. Im Vergleich zu Asthmasprays mit keiner extrafeinen Teilchengröße kommt Foster bei gleicher Wirkung mit einer geringeren Wirkstoffmenge aus. So entspricht die Dosis von 100 Mikrogramm Beclometasondipropionat in Foster einer Dosis von 250 Mikrogramm in nicht extrafeinen Asthmasprays. Aus diesem Grund ist auch die tägliche Maximaldosis von Foster geringer.

Wie wird Foster gegen Asthma eingesetzt?

Foster kann in zwei verschiedenen Formen gegen Asthma angewendet werden. Den entsprechenden Behandlungsansatz sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt ab.

  1. Erhaltungstherapie: Hierbei wird Foster regelmäßig in einer Erhaltungsdosis eingenommen. Kommt es zu einer Verschlimmerung des Asthmas, wird ein anderes schnellwirksames Asthmaspray (Beta-2-Agonist) wie Salbutamol angewendet, das als zusätzliches Bedarfsmedikament eingenommen wird. Das schnellwirksame Asthmamedikament muss deshalb für spontan auftretende Asthmaanfälle immer mitgeführt werden, um im Notfall zum Einsatz zu kommen.
  2. Erhaltungs- und Bedarfstherapie: Hierbei wird Foster einerseits regelmäßig in einer Erhaltungsdosis eingenommen und zusätzlich als Bedarfsmedikament gegen akut auftretende Asthmaanfälle eingesetzt. Foster ist hierbei Bedarfs- und Erhaltungsmedikament in Einem. Da Foster in diesem Anwendungsmodus für Notfälle immer griffbereit sein muss, sollte es immer mitgeführt werden. Diese Anwendungsform ist vor allem für Asthmatiker geeignet, die unter einem nicht vollständig kontrollierten Asthma leiden. Da es bei häufiger Anwendung von Foster zu starken Nebenwirkungen kommen kann, ist eine enge und regelmäßige Beratung und Untersuchung durch einen Arzt erforderlich. Die Dosis und Anwendungsform darf nicht ohne Absprache mit einem Arzt geändert werden.

Wie wird Foster bei Asthma dosiert?

Für Erwachsene ab 18 Jahren wird eine Erhaltungsdosis von einem Sprühstoß (Inhalation) zweimal täglich empfohlen. Die erste Inhalation erfolgt morgens und die zweite abends. Kommt es im Tagesverlauf zu Asthmasymptomen, kann im Bedarfsfall eine zusätzliche Bedarfsdosis gegeben werden (ein Sprühstoß). Bestehen die Symptome nach einigen Minuten immer noch, kann ein weiterer Sprühstoß eingeatmet werden. Mit jedem weiteren Sprühstoß steigt die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen. Es ist unbedingt zu beachten, dass die maximale Tagesdosis von 8 Inhalationen nicht überschritten werden darf. Wenn täglich mehrere Bedarfsdosen benötigt werden, sollte die Ursache dringend mit einem Arzt geklärt werden. Gegebenenfalls muss die Asthmatherapie umgestellt werden.

Wie wird Foster bei COPD- Patienten dosiert?

Bei COPD Patienten, die über 18 Jahre alt sind, werden zweimal täglich zwei Inhalationen angewendet.

Wie wird Foster Spray korrekt inhaliert?

Die korrekte Inhalation mit dem Foster-Druckgas-Dosierinhalator sollte anfangs von einem Arzt oder einer anderen medizinischen Fachkraft gezeigt werden. Vor dem ersten Gebrauch und auch nach einer Gebrauchspause von mehr als 14 Tagen, sollte vor der Inhalation ein Sprühstoß in die Luft gegeben werden, damit eine einwandfreie Funktion des Sprays gewährleistet ist.

Foster wird am besten im Sitzen oder Stehen inhaliert. Hierzu sollten folgende Schritte befolgt werden:

  1. Schutzkappe entfernen und Mundstück säubern
  2. Langsam tief ausatmen
  3. Das Mundstück mit den Lippen umschließen und den Druckbehälter senkrecht nach oben halten
  4. Langsam durch den Mund einatmen und während des Einatmens oben auf den Druckbehälter drücken, dass ein Sprühstoß freigesetzt wird
  5. Den Atem möglichst lange anhalten, dass sich die Wirkstoffe in der Lunge optimal verteilen können
  6. Den Inhalator aus dem Mund nehmen und langsam ausatmen

Patienten mit schwachem Händedruck können auch beide Hände benutzen. Hierfür sind beide Zeigefinger von oben und beide Daumen von unten am Inhalator zu halten. Weitere Informationen zur korrekten Anwendung von Foster finden sich außerdem in der Gebrauchsanleitung des Medikaments.

Welche Wirkstoffe sind in Foster enthalten?

Ein Sprühstoß enthält 100 Mikrogramm Beclometasondipropionat und sechs Mikrogramm Formoterolfumaratdihydrat. Dies entspricht einer effektiv über das Mundstück aufgenommen Menge von 84,6 Mikrogramm Beclometasondipropionat und fünf Mikrogramm Formoterolfumaratdihydrat, da bei der Inhalation ein Teil der Wirkstoffe nicht aufgenommen wird.

Welche zusätzlichen Bestandteile sind in Foster enthalten?

  • Norfluran (HFA-134a)
  • Ethanol
  • Salzsäure

Wie viele Sprühstöße sind in einem Behältnis Foster Dosieraerosol enthalten?

Die Wirkstoffe von Foster sind in einem Druckbehältnis enthalten, das vergleichbar mit anderen Asthma Sprays ist. Aus einem Druckbehältnis lassen sich je nach Packungsgröße etwa 120 oder 180 Sprühstöße entnehmen. Durch jeden Sprühstoß wird ein Gas-Flüssigkeitsgemisch (Aerosol) freigesetzt, das die Wirkstoffe fein verteilt enthält. Die feine Verteilung wird durch die spezielle Modulite-Technologie ermöglicht. Als Triebmittel wird der Stoff Norfluran verwendet.

Was sind häufige Nebenwirkungen von Foster?

Bei weniger als zehn von 100 Anwendern und mehr als einem von 100 von Foster kann es zu folgenden Nebenwirkungen kommen:

  • Rachenentzündung (Pharyngitis) und Pilzinfektionen des Mundes (orale Candidose)
  • Kopfschmerzen
  • Dysphonie

Was sind gelegentliche Nebenwirkungen bei der Anwendung von Foster?

Bei weniger als einem von 100 und mehr als einem von 1.000 Anwendern von Foster kann es zu folgenden Nebenwirkungen kommen:

  • Influenza, orale Pilzinfektionen, oropharyngeale Candidose, ösophageale Candidose, vulvovaginale Candidose, Gastroenteritis, Sinusitis, Rhinitis, Pneumonie
  • Granulozytopenie
  • Allergische Dermatitis
  • Hypokaliämie, Hyperglykämie
  • Ruhelosigkeit
  • Tremor, Schwindel
  • Otosalpingitis
  • Herzklopfen, Verlängerung des QTc-Intervalls im EKG, andere EKG-Veränderungen, Tachykardie, Tachyarrhythmie, Vorhofflimmern
  • Hyperämie, Flush (Gesichtsrötung)
  • Husten, produktiver Husten, Rachenreizung, Asthma-Anfall
  • Diarrhö, Mundtrockenheit, Dyspepsie, Dysphagie, Brennen der Lippen, Übelkeit, Geschmacksstörung
  • Pruritus, Ausschlag, Hyperhidrose, Urtikaria
  • Muskelkrämpfe, Myalgie
  • Erhöhung von C-reaktivem Protein, Erhöhung der Thrombozytenzahl, Erhöhung von freien Fettsäuren, Insulin und Ketonkörpern im Blut, Abnahme des Cortisols im Blut

Weitere Informationen zu seltenen Nebenwirkungen finden Sie in der Packungsbeilage.

Wann darf Foster Asthmaspray nicht angewendet werden?

Wenn Sie eine Überempfindlichkeit gegenüber den Wirkstoffen Beclometasondipropionat und Formoterolfumaratdihydrat oder gegen einen anderen Stoff haben, darf Foster nicht angewendet werden.


Quellen:

  • Singh, D., Kampschulte, J., Wedzicha, J. A., Jones, P. W., Cohuet, G., Corradi, M., ... & Vestbo, J. (2013). A trial of beclomethasone/formoterol in COPD using EXACT-PRO to measure exacerbations. European Respiratory Journal, 41(1), 12-17. Online: www.erj.ersjournals.com, aufgerufen am 17.8.2015
  • Singh, D., Nicolini, G., Bindi, E., Corradi, M., Guastalla, D., Kampschulte, J., ... & Vestbo, J. (2014). Extrafine Beclomethasone/formoterol compared to Fluticasone/salmeterol Combination Therapy in COPD. BMC pulmonary medicine, 14(1), 43. Online: www.biomedcentral.com, aufgerufen am 17.8.2015
  • Calverley, P. M. A., Kuna, P., Monso, E., Costantini, M., Petruzzelli, S., Sergio, F., ... & Brusasco, V. (2010). Beclomethasone/formoterol in the management of COPD: a randomised controlled trial. Respiratory medicine, 104(12), 1858-1868. Online: www.resmedjournal.com, aufgerufen am 17.8.2015

Wenn Sie Fragen haben, senden Sie uns eine Nachricht an [email protected] und unsere Ärzte antworten Ihnen innerhalb von 24 Stunden.

Schnell & bequem

Unser Service hilft Ihnen, wertvolle Zeit zu sparen. Die Ärzte bei DrEd sind für Sie da, ohne Termin und Wartezeit.

Medikament wählen

Sie beantworten einen kurzen Fragebogen und wählen Ihr Medikament. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Behandlung am besten für Sie geeignet ist, können unsere Ärzte Ihnen eine Empfehlung machen.

Einer unserer Ärzte stellt Ihr Rezept aus

Einer unserer Ärzte prüft und verschreibt Ihr Medikament.

Kostenlose Lieferung direkt zu Ihnen

Wir kümmern uns für Sie um die Einlösung des Rezepts und Sie erhalten Ihr Medikament von einer Versandapotheke direkt zugeschickt. Eine neutrale und unauffällige Verpackung schützt Ihre Privatsphäre.

Alle Sprechstunden Schließen

Absolut vertraulich

Ihre Informationen sind bei uns sicher

Falls Sie Fragen haben oder mehr Informationen benötigen, können Sie uns gerne anrufen unter der 040 / 8740 8254 oder eine Nachricht an [email protected] schreiben.
Alle Sprechstunden Schließen

Kostenloser Versand

Alle Bestellungen vor 15 Uhr werden noch am selben Werktag verschickt.

Standardversand

Lieferung in 1 bis 3 Werktagen

KOSTENLOS
Expressversand

Lieferung am nächsten Werktag

10,00 €
Neutrale Verpackung

Sie erhalten Ihr Medikament in einer neutralen und unauffälligen Verpackung.

Alle Sprechstunden Schließen

1.500.000 Behandlungen

DrEd ist eine Arztpraxis, der Sie vertrauen können. Seit 2011 haben wir über 1.500.000 Behandlungen durchgeführt.

Alle Sprechstunden Schließen