Hervorragend 9.5/10

Juliette Pille

Bei Juliette handelt es sich um ein hormonelles Präparat der Firma Mylan dura, welches vornehmlich zur Behandlung einer schweren Akne verwendet wird. Ein weiteres Anwendungsgebiet stellt eine männliche Behaarung bei Frauen (Hirsutismus) dar.

Aufgrund der Wirkstoffkombination aus Östrogen und Gestagen wirkt Juliette zusätzlich als Schwangerschaftsverhütung und darf somit nur nach sicherem Ausschluss einer Schwangerschaft und einem Wunsch nach einer hormonellen Verhütung eingenommen werden.

Rezept für die Pille
ab 9,00 €
Mehr erfahren
Maitalon
ab 34,80 €
Ansehen

Wofür wird Juliette verwendet?

Die in Juliette enthaltene Wirkstoffkombination aus Cyproteronacetat und Ethinylestradiol wird zur Behandlung einer schweren androgenempfindlichen Akne oder eines Hirsutismus verschrieben. Aufgrund des kontrazeptiven Effekts darf das Medikament jedoch nur eingenommen werden, wenn die Patientin keinen Kinderwunsch hat und eine aktuelle Schwangerschaft sicher ausgeschlossen werden konnte.

Eine eventuell bereits bestehende hormonelle Kontrazeption muss mit Beginn der Einnahme von Juliette abgebrochen werden. Zu genaueren Informationen bezüglich eines Pillenwechsels bietet sich ein Gespräch mit dem behandelnden Arzt an.

Was unterscheidet Juliette von der typischen Antibabypille?

Da Juliette ein erhöhtes Risiko für das Auftreten einer Thrombose zeigt, wird sie im Gegensatz zu herkömmlichen Antibabypillen nie alleine zur Schwangerschaftsverhütung verwendet. Juliette darf in Deutschland lediglich zur Behandlung einer mittelschweren bis schweren androgenempfindlichen Akne für Frauen verschrieben werden, die prinzipiell sowieso hormonell verhüten möchten.

Da es sich also in erster Linie um ein hormonelles Präparat gegen Akne mit schlechtem Risikoprofil handelt, wird die Pille Juliette nicht von den Ärzten von DrEd als Verhütungsmittel verschrieben. Ebensowenig kann die Juliette per Fernbehandlung gegen schwere Akne verschrieben werden. Dafür sollten Patientinnen zu ihrem Hausarzt gehen.

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Juliette auftreten?

Wie jedes Medikament kann es auch bei der Einnahme von Juliette zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen. Zu den häufigsten unerwünschten Nebenwirkungen zählen Bauchschmerzen und ein Spannungsgefühl im Brustbereich. Seltener werden Nebenwirkungen wie Erbrechen, Durchfall, Migräne, vaginaler Ausfluss und eine Änderung der Glucose-Toleranz von den Patientinnen beschrieben.

Unter Umständen kann es zu einer Verminderung der sexuellen Lust, depressiven Verstimmungen und Stimmungsschwankungen sowie einer Gewichtsveränderung kommen. In einzelnen Fällen berichteten Patientinnen nach der Einnahme von Juliette von gelblich-braunen Flecken auf der Haut (Chloasma).

Was passiert, wenn man die Juliette ausversehen doppelt eingenommen hat?

Sollte einmal eine zu große Menge des Medikaments eingenommen worden sein, kann es nach 12 bis 24 Stunden zu Übelkeit und Erbrechen kommen. Die Symptome einer übermässigen Einnahme von Cyproteronacetat und Ethinylestradiol können bis zu einen Tag anhalten und verschwinden danach in der Regel ohne Folgeerscheinungen.

Gibt es Wechselwirkungen zwischen Juliette und anderen Medikamenten?

Aufgrund der chemischen und pharmakologischen Eigenschaften gibt es einige Wechselwirkungen zwischen Juliette und einer Reihe anderer Medikamente. Sie dürfen aus diesem Grund nicht zur selben Zeit eingenommen werden, da sie sich gegenseitig in ihrer Wirksamkeit beeinflussen können.

Beispielsweise kann ein ausreichender kontrazeptiver Schutz bei der gleichzeitigen Einnahme von Juliette und Substanzen, die den Abbau von bestimmten Hormonen fördern, nicht gewährleistet werden. Zu diesen Präparaten gehören Barbiturate, Rifampicin, Griseofulvin und Antiepileptika.

Auch die Einnahme von Antibiotika sowie HIV/HCV-Protease-Inhibitoren und Nicht-nukleoside Reverse-Transkriptase-Inhibitoren sorgen für einen erniedrigten Hormonspiegel im Blut und schränken damit die empfängnisverhütende Wirkung von Juliette stark ein.

Umgekehrt kann die Einnahme eines hormonellen oralen Kontrazeptivums die Wirkung anderer Arzneimittel, zum Beispiel Ciclosporin und Lamotrigin, stören.

Sollte Juliette bei einem bestehenden Diabetes mellitus eingenommen werden, ist gegebenenfalls eine Dosisanpassung der Therapeutika notwendig, da es zu einer Beeinflussung der Glucosetoleranz kommen kann.

Schnell & bequem

Unser Service hilft Ihnen, wertvolle Zeit zu sparen. Die Ärzte bei DrEd sind für Sie da, ohne Termin und Wartezeit.

Medikament wählen

Sie beantworten einen kurzen Fragebogen und wählen Ihr Medikament. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Behandlung am besten für Sie geeignet ist, können unsere Ärzte Ihnen eine Empfehlung machen.

Einer unserer Ärzte stellt Ihr Rezept aus

Einer unserer Ärzte prüft und verschreibt Ihr Medikament.

Kostenlose Lieferung direkt zu Ihnen

Wir kümmern uns für Sie um die Einlösung des Rezepts und Sie erhalten Ihr Medikament von einer Versandapotheke direkt zugeschickt. Eine neutrale und unauffällige Verpackung schützt Ihre Privatsphäre.

Alle Sprechstunden Schließen

Absolut vertraulich

Ihre Informationen sind bei uns sicher

Falls Sie Fragen haben oder mehr Informationen benötigen, können Sie uns gerne anrufen unter der 040 / 8740 8254 oder eine Nachricht an kontakt@dred.com schreiben.
Alle Sprechstunden Schließen

Kostenloser Versand

Alle Bestellungen vor 15 Uhr werden noch am selben Werktag verschickt.

Medikamentenlieferung

Voraussichtlicher Zeitpunkt der Lieferung Ihres Medikaments:

Voraussichtlicher Zeitpunkt der Lieferung Ihrer Antibabypille:

KOSTENLOS
Neutrale Verpackung

Sie erhalten Ihr Medikament in einer neutralen und unauffälligen Verpackung.

Alle Sprechstunden Schließen

1.500.000 Behandlungen

DrEd ist eine Arztpraxis, der Sie vertrauen können. Seit 2011 haben wir über 1.500.000 Behandlungen durchgeführt.

Alle Sprechstunden Schließen