DrEd heißt bald Zava. Warum? Lesen Sie hier mehr‌

Levina

Die Levina Pille zur Verhütung aus der zweiten Generation

(11)
alle Preise anzeigen Preise ab 18,56 €
Rezept anfordern
Sofort lieferbar Preise ab 18,56 € alle Preise anzeigen
DHL Kostenloser Standardversand in 1 bis 3 Tagen
UPS Expressversand am nächsten Werktag
CQC Sicher & reguliert Mehr erfahren
Sofort lieferbar
Erfahrene DrEd Ärzte stellen Ihr Rezept aus. Profile ansehen
Garantiert deutsche Originalmedikamente
DHL logo Kostenloser Standardversand in 1 bis 3 Tagen Bestellen Sie werktags vor 15h für Standardversand am gleichen Tag

Beschreibung

Die Levina ist eine Mikropille mit den zwei enthaltenen Hormonen Ethinylestradiol und Levonorgestrel. Diese Hormonkombination aus einem Östrogen und einem Gestagen macht sie durch mehrere Wirkmechanismen sehr sicher. Die Levina zählt auf Grund ihrer Zusammensetzung zu den Pillen der zweiten Generation, welche mit einem geringeren Thromboserisiko assoziiert werden.

Die Levina ist in unterschiedlichen Hormondosierungen erhältlich, da manche Frauen für eine ausreichende Wirkung eine höhere Dosierung benötigen. Wenn Sie die Levina bereits einnehmen, können Sie bei den Ärzten von DrEd ein Rezept anfordern. Anschließend bekommen  Sie die neue Packung der Levina schnell und unkompliziert zu sich nach Hause geliefert.


So funktioniert DrEd


1. Anfordern

Sie beantworten den kurzen medizinischen Onlinefragebogen und fordern das passende Medikament an

2. Diagnose

erfahrene DrEd Ärzte prüfen Ihre Angaben und stellen ggf. ein Rezept aus

3. Lieferung

Sie erhalten Ihr Medikament in 1-3 Werktagen direkt von einer Versandapotheke


Mehr erfahren +

Die Levina ist eine Mikropille mit den zwei enthaltenen Hormonen Ethinylestradiol und Levonorgestrel. Diese Hormonkombination aus einem Östrogen und einem Gestagen macht sie durch mehrere Wirkmechanismen sehr sicher. Die Levina zählt auf Grund ihrer Zusammensetzung zu den Pillen der zweiten Generation, welche mit einem geringeren Thromboserisiko assoziiert werden.

Die Levina ist in unterschiedlichen Hormondosierungen erhältlich, da manche Frauen für eine ausreichende Wirkung eine höhere Dosierung benötigen. Wenn Sie die Levina bereits einnehmen, können Sie bei den Ärzten von DrEd ein Rezept anfordern. Anschließend bekommen  Sie die neue Packung der Levina schnell und unkompliziert zu sich nach Hause geliefert.

DrEd ist ein Hausarzt ohne Wartezeit. Die Sprechstunde und die Ausstellung Ihres Rezepts finden online statt. Direkt im Anschluss an die Sprechstunde können Sie Ihr Medikament bestellen. Wir leiten das Rezept dann für Sie an eine Versandapotheke weiter, die Ihnen das Medikament versandkostenfrei zustellt.

Wie läuft eine Sprechstunde bei DrEd ab?

  1. Sie beantworten zunächst einen medizinischen Online-Fragebogen zu Ihren Beschwerden. Anschließend wählen Sie ein Medikament und bezahlen Ihre Behandlung bei DrEd.
  2. Ein Arzt bearbeitet Ihre Angaben und verschreibt Ihnen das Medikament, wenn es medizinisch erforderlich ist. Sie zahlen nur im Fall einer Rezeptausstellung. Sollten Sie nicht für eine Behandlung bei DrEd in Frage kommen, erstatten wir Ihnen die Behandlungsgebühr.
  3. Wir leiten das Rezept an eine Versandapotheke weiter. Das Medikament erhalten Sie in ein bis drei Werktagen. Die Verpackung ist neutral und lässt nicht auf den Inhalt des Pakets schließen.
  4. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich bei Nachfragen telefonisch oder mit der vertraulichen Nachrichtenfunktion in Ihrem DrEd Konto an die Ärzte von DrEd zu wenden.

DrEd behandelt nur die für eine Online-Behandlung in Frage kommenden Indikationen. Bei Fragen helfen Ihnen der Live-Chat oder unser Patientenservice, Telefon: 0049 / (0) 40 8740 8254.

Welche Bezahloptionen bietet DrEd?

In Zusammenarbeit mit unserem Zahlungsdienstleister Klarna bieten wir verschiedene Bezahloptionen an: Rechnung, SOFORT Überweisung, Später zahlen, Ratenkauf, Visa, MasterCard und Lastschrift.

Die Kosten für eine Sprechstunde betragen je nach Art der Behandlung 9 bis 29 Euro, bei aufwändigeren Diagnosen und Tests 29 bis 49 Euro. Hinzu kommen die Kosten für das Medikament, wenn ein Medikament verschrieben wurde.

Wer ist DrEd?

DrEd ist die führende Online-Arztpraxis in Deutschland und Europa mit Sitz in London. Die Praxis hat seit ihrer Gründung in 2011 mehr als eine Million Behandlungen durchgeführt.

DrEd erhielt die Zulassung zur Patientenversorgung durch die britische Care Quality Commission im Juli 2011. Alle bei DrEd tätigen Ärzte sind bei der britischen Ärztekammer, dem General Medical Council, registriert. Unsere deutschen Patienten werden ausschließlich von deutschen Ärzten mit Zulassung in England behandelt. Hier können Sie die Profile unserer Ärzte ansehen.

Wie stellt DrEd die medizinische Qualität der Behandlungen sicher?

Wie bei anderen Arztpraxen auch, folgen unsere Sprechstunden strikten klinischen Leitlinien. DrEd richtet sich nach den Vorgaben und Empfehlungen des Robert Koch Instituts und der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V., des National Institute for Health and Care Excellence (NICE) sowie des UpToDate® Evidence Based Clinical Decisions Support Service. Die Leitlinien basieren stets auf den aktuellsten nationalen und internationalen Empfehlungen.

Welche Vorteile bietet DrEd für Patienten?

  • Ärztlicher Rat und Behandlung ohne lange Wartezeiten (Durchschnittliche Wartezeit für deutsche GKV-Patienten 17 Tage, Quelle: TMS Health/Statista 2016).
  • Schnelle, unkomplizierte Ausstellung eines ärztlichen Rezepts bei entsprechender Diagnose sowie Zustellung des Medikaments über eine Versandapotheke innerhalb von 1 bis 3 Werktagen.
  • Ortsunabhängige und mobile Beratung ohne Anfahrtszeiten. Ob aus dem eigenen Wohnzimmer, aus dem Urlaub oder in der Mittagspause – die Sprechstunde richtet sich nach den Lebensgewohnheiten der Patienten.
  • Diskretion und individuelle Betreuung sind, anders als in überfüllten Wartezimmern, garantiert.
  • Ausschließliche Verschreibung von deutschen Originalmedikamenten.
  • Transparente Preisgestaltung für die Beratung und Behandlung und dadurch hohe Kostenkontrolle für Patienten.
  • Sensibler Umgang und garantierter Schutz personenbezogener Daten.
Alle Mengen und Preise
Medikament
PZN
Levina 20 mg
3 x 21Tabletten
18,56 €
+ 9,00 € Rezeptgebühr
09335328
Levina 20 mg
6 x 21 Tabletten
26,82 €
+ 9,00 € Rezeptgebühr
09335334
Informationen über Levina

Wie wirkt die Levina?

Die Levina wirkt durch eine Hormonkombination aus Ethinylestradiol und Levonorgestrel über mehrere Wege schwangerschaftsverhütend. Sie hemmt zum einen den Eisprung über einen zentralen, also vom Gehirn gesteuerten Mechanismus. Zusätzlich wird die Zusammensetzung des Schleims in der Gebärmutter verändert. Die Gebärmutterschleimhaut weist dadurch weniger gute Voraussetzungen für die Einnistung einer eventuell doch vorhandenen Eizelle auf. Außerdem wird den Spermien das Eindringen durch eine Verdickung des Schleimpfropfens am Eingang zum Gebärmutterhals erschwert. Durch diese Kombination der verschiedenen Mechanismen ist die Verhütungssicherheit von Mikropillen wie der Levina sehr hoch.

Was zeichnet die Levina als Pille der zweiten Generation aus?

Die Levina ist wegen des enthaltenen Gestagens Levonorgestrel eine Pille der zweiten von mittlerweile vier Generationen. Sie ist gekennzeichnet durch ein im Vergleich zu den Pillen der dritten und vierten Generation geringeres Risiko für Thrombosen. Aus diesem Grund wird die Levina auch eher bei Frauen mit einem etwas erhöhten Risiko für Thrombosen, beispielsweise wegen Übergewichts und Rauchens eingesetzt. Dies muss jedoch individuell mit dem behandelnden Arzt besprochen werden. Absolute Kontraindikationen, die gegen die Einnahme einer Pille sprechen, gelten jedoch auch für die Levina. Dazu zählen vor allem bereits aufgetretene thromboembolische Ereignisse in der Vorgeschichte, beispielsweise Schlaganfälle, Herzinfarkte oder tiefe Beinvenenthrombosen.  

Ist eine höhere Hormonkonzentration sicherer?

Die Levina ist in zwei unterschiedlichen Hormonkonzentrationen erhältlich. Das ist sinnvoll, weil es bei manchen Frauen unter Umständen durch die sehr geringe Dosierung von nur 20 Mikrogramm Ethinylestradiol zu Zwischenblutungen kommen kann. Die Erhöhung der Dosis erfolgt bei anhaltenden Zwischen- und Schmierblutungen und ansonsten gering ausgeprägten Nebenwirkungen. Eine höhere Dosierung kann nämlich unter anderem verstärkt zu Nebenwirkungen wie Gewichtszunahme, Wassereinlagerungen und Kopfschmerzen führen. Deshalb wird in der Regel mit einer niedrig dosierten Pille begonnen. Die meisten Frauen vertragen diese gut und benötigen keine erhöhte Hormonkonzentration. Bei Frauen mit einem höheren Körperfettanteil oder auch von Natur aus schnellen Stoffwechsel können unter Umständen die 20 Mikrogramm Östrogen nicht ausreichen.

Die unterschiedlichen Dosierungen nehmen jedoch nur Einfluss auf die Verträglichkeit und nicht auf die Verhütungssicherheit. Das Vergessen einer Pille wirkt sich bei der Einnahme der höher dosierten Pille also ebenso auf die Verhütungssicherheitaus wie bei der niedriger dosierten Levina.

Kann die Wirkung der Levina durch Alkohol abgeschwächt sein?

Die Wirkung der Levina wird durch Alkoholkonsum nicht direkt beeinflusst. Falls Sie die Levina also immer abends einnehmen, sollte diese zum Beispiel auch bei einer Party pünktlich erfolgen, selbst wenn Sie davor oder danach Alkohol trinken.

Ab einer bestimmten Menge wird Alkohol allerdings häufig nicht mehr so gut vertragen und es kann zu Erbrechen und Durchfall kommen. Sollten Sie kurz nach Einnahme der Levina unter den Folgen eines übermäßigen Konsums wie Erbrechen oder Durchfall leiden, sind die Wirkstoffe der Levina möglicherweise noch nicht vollständig ins Blut übergegangen. In diesem Fall sollten Sie wie beim Vergessen einer Pille vorgehen und gegebenenfalls zusätzlich verhüten.

Wie gehe ich vor, wenn ich die Einnahme der Levina vergessen habe?

Wenn Sie die Einnahme der Levina vergessen haben, ist zunächst das Berechnen der Einnahmeverzögerung wichtig. Sind weniger als zwölf Stunden seit der fälligen Einnahme vergangen, sollten Sie die vergessene Pille sofort nachträglich einnehmen. Wenn Sie die Levina in den vorherigen Tagen regelmäßig eingenommen haben, ist der Verhütungsschutz im Normalfall gewährleistet.

Bei einem Zurückliegen der fälligen Einnahme um mehr als zwölf Stunden ist das Vorgehen abhängig von der Zyklusphase, in der Sie sich derzeit befinden.

Erste Einnahmewoche

War die vergessene Pille eine der ersten sieben, so sollten Sie zunächst die vergessene Pille nachträglich einnehmen. Trotz der nachgeholten Einnahme besteht jedoch in den folgenden sieben Tagen eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft. Sie sollten also eine Woche lang zusätzlich mit Kondomen verhüten. Wenn Sie in der Woche vor dem Vergessen der Pille Geschlechtsverkehr hatten, könnten Sie eventuell schwanger sein. In diesem Fall sollten Sie unbedingt den behandelnden Gynäkologen aufsuchen.

Zweite Einnahmewoche

Bei einem Vergessen im zweiten Drittel des Blisters nehmen Sie die Levina ebenfalls nach. Sollten Sie alle vorhergegangenen Pillen des Blisters korrekt eingenommen haben, so ist die Verhütungssicherheit normalerweise nicht eingeschränkt. Ansonsten sollten Sie auch in dieser Phase sieben Tage zusätzlich mit Kondomen verhüten. Die Wahrscheinlichkeit für eine bereits erfolgte Befruchtung ist hingegen äußerst gering.

Dritte Einnahmewoche

In der dritten Woche haben Sie zwei Möglichkeiten. Entweder Sie brechen die Einnahme ab und nehmen die vergessene Pille nicht nachträglich ein. Stattdessen erfolgt eine siebentägige Pause, nach der Sie mit der Einnahme eines neuen Blisters beginnen. Sie können auch die vergessene Pille nachträglich einnehmen, in diesem Fall machen Sie jedoch keine Pillenpause nach den vorgesehenen drei Wochen. Stattdessen fangen Sie direkt ohne Pause mit dem nächsten Blister an und pausieren erst nach Ende der gesamten Einnahmephase für sieben Tage. In beiden Fällen ist die Verhütungssicherheit bei ansonsten regelmäßig erfolgter Einnahme noch gewährleistet.

Wie wird die Levina eingenommen?

Die Einnahme der Levina erfolgt über drei Wochen. Dabei nehmen Sie täglich eine Pille des Blisters in der richtigen Reihenfolge zur möglichst gleichen Uhrzeit ein. Anschließend erfolgt eine Pause von sieben Tagen, in der es zur Hormonentzugsblutung kommt. Dieser Einnahmezyklus hat sich bewährt, da er dem natürlichen Menstruationsgeschehen ähnelt.

Kann ich die Levina auch im Langzeitzyklus einnehmen?

Die Levina kann auch im Langzeitzyklus durchgenommen werden. Dabei nehmen Sie mehrere Blister ohne Pause ein. Nach spätestens drei Monaten sollte jedoch eine Pause von sieben Tagen erfolgen. Anschließend können Sie wieder mehrere Blister am Stück einnehmen. Viele Frauen schätzen dieses Einnahmeschema, da die oft belastende oder den Alltag störende Blutung so wegfällt.

Welche Wirkstoffe sind in der Levina enthalten?

Die Levina enthält die Hormone Ethinylestradiol und Levonorgestrel. Sie ist in zwei Ausführungen auf dem Markt. Die geringer dosierte Variante enthält 20 Mikrogramm Ethinylestradiol und 100 Mikrogramm Levonorgestrel. Die höher dosierte Variante für Frauen mit einem erhöhten Hormonbedarf enthält 30 Mikrogramm Ethinylestradiol und 150 Mikrogramm Levonorgestrel.

Außerdem enthält die Levina geringe Mengen an Laktose. Bei einer ausgeprägten Laktoseintoleranz kann das zu unerwünschten Reaktionen führen. Normalerweise ist eine solch geringe Menge Laktose jedoch unproblematisch.

Weitere Inhaltsstoffe entnehmen Sie bitte der Packungsbeilage.

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme der Levina häufig auftreten?

Nebenwirkungen von Arzneimitteln werden nach der Häufigkeit geordnet. Als sehr häufig bezeichnet man in mehr als zehn Prozent auftretende Nebenwirkungen. Bei der Levina sind die häufigsten unerwünschten Wirkungen Kopfschmerzen sowie Schmier- und Zwischenblutungen, die vor allem bei der geringer dosierten Pille auftreten können. Häufige, bei einem bis zehn Prozent der Anwenderinnen auftretende Nebenwirkungen sind insbesondere Übelkeit, Bauchschmerzen, Ziehen in der Brust, Stimmungsschwankungen, Neigung zu Pilzinfektionen und Gewichtszunahme.

Weitere Nebenwirkungen entnehmen Sie bitte der Packungsbeilage. Beim Verdacht auf eine Unverträglichkeitsreaktion oder eine Thrombose sollten Sie umgehend einen Arzt aufsuchen.

Wie groß ist das Thromboserisiko bei der Levina?

Die Levina zählt zu den Pillen mit geringerem Thromboserisiko. Das Levonorgestrel erhöht Studien zufolge das Risiko für ein Blutgerinnsel weniger als Gestagene der dritten oder vierten Generation. Verglichen mit Frauen, die keine Mikropille einnehmen, haben Frauen mit der Levina ein etwa doppelt so hohes Risiko für die Entstehung arterieller und venöser Thrombosen. Allerdings spielen hierfür zahlreiche weitere Faktoren wie die genetischen Voraussetzungen, Nikotinkonsum und Übergewicht eine entscheidende Rolle.

Die Levina aus der zweiten Generation kann Frauen mit nur wenigen oder geringfügigen Risikofaktoren in der Regel verschrieben werden. Vor allem, wenn die Einnahme einer Pille der dritten oder vierten Generation wegen positiver Begleiterscheinungen, wie zum Beispiel einer Hautverbesserung, nicht ausdrücklich gewünscht ist, wird bevorzugt eine Pille wie die Levina eingesetzt. Ausschlusskriterien sind jedoch beispielsweise eine bereits aufgetretene Thrombose oder schwerwiegende Vorerkrankungen wie Fettstoffwechselstörungen.

Wenn Sie Fragen haben, senden Sie uns einfach eine Nachricht über die Chatfunktion auf der Webseite oder per E-Mail an [email protected]. Gerne können Sie uns anrufen unter der 0049 (0) 40 8740 8254. Unser Patientenservice ist von Montag bis Freitag zwischen 9:00 und 18:00 Uhr für Sie da.

Kundenbewertungen
Filtern:
Gesamt:
5
5
5
5
5
5 von 5 Sternen
Für unsere Kundenbewertungen arbeiten wir mit der unabhängigen Bewertungsplattform Trustpilot zusammen. Seit 2007 wurden dort über 26 Millionen Bewertungen für rund 152.000 Unternehmen abgegeben. Mehr erfahren über Trustpilot oder alle Bewertungen von DrEd ansehen.

  • von , 15.06.2018
    Schnelle Lieferung, gute Website

  • von , 28.05.2018
    Netter Kontakt alles reibungslos geklappt. Immer wieder :-)

  • von , 30.04.2018
    Sehr kompetentes Ärzteteam. Fühle mich sehr gut aufgehoben.

  • von , 19.04.2018
    Hat alles super geklappt und sehr schnelle Lieferung, toll das man ein Rezept jetzt auch online bekommen kann.

  • von , 01.08.2017
    Nette Beratung, schnelle Lieferung.

  • von , 10.06.2017
    Ich bin sehr zufrieden, hätte nicht gedacht dass man wirklich so gut beraten wird und vorallem auch sorgfältig darauf geachtet wird, dass alle Werte in Ordnung sind bevor man das Rezept ausgestellt bekommt. Schnelle Antworten und dee Versand ging auch ziemlich schnell Ich kann es nur weiterempfehlen. Selbst danach werden Fragen noch schnell und einfach beantwortet Ich bin voll zufrieden!

  • von , 10.05.2017
    Lief alles reibungslos netter Kontakt telefonisch beim nächsten mal gerne wieder

  • von , 25.02.2017
    Super unkomplizierte und schnelle Lieferung. Gern wieder.

  • von , 06.10.2016
    Alles ging schnell und Problemlos. Zusammen mit den günstigen Preisen (billiger wie in der örtlichen Apotheke) kann ich den Einkauf hier nur empfehlen

  • von , 14.07.2016
    Habe die Tabletten per Express Lieferung bestellt, Produkt kam überpünktlich am nächsten Tag an. Super, gerne wieder!

  • von , 16.04.2016
    Schneller Versand und Preise stimmen auch 😀

Keine Bewertung vorhanden.

11 Bewertungen Zurück Weiter
Ihr Online-Arzt für Verhütung

Weitere Informationen