Hervorragend 9.5/10
Menstruationstassen im Vergleich zu Binden & Tampons

Die Menstruationstasse stellt eine neue Alternative zu Tampons, Binden und anderen Hygieneartikeln für die Menstruation dar. Sie ist sehr einfach in der Anwendung und dazu entgegen den Vorurteilen sehr hygienisch. Die Menstruationstasse ist zudem langlebig, was sie günstiger und umweltverträglicher als die meisten anderen Hygieneprodukte macht. Im Gegensatz zu Tampons trocknet sie die Scheide nicht aus und hat keine Auswirkungen auf die gesunde Vaginalflora.

Die Menstruationstasse ist für nahezu jede Frau, die sich nicht vor dem Menstruationsblut ekelt, geeignet. In seltenen Fällen kommt es vor, dass nicht die passende Tasse gefunden werden kann. Ansonsten gibt es keine Gegenanzeigen für die Verwendung einer Menstruationstasse.

Rezept und Medikament zur Verhütung

Wie sieht eine Menstruationstasse aus?

Die Menstruationstasse ist ein trichterförmiges Behältnis aus medizinischem Silikon. Sie ist in unterschiedlichen Größen erhältlich, die sich im Gesamtvolumen und im Durchmesser der Öffnung unterscheiden. Am unteren, geschlossenen Ende besitzt die Menstruationstasse einen kleinen Stiel oder Ring, der für das Herausholen aus der Scheide mit Zeigefinger und Daumen gedacht ist.

Die Menstruationstasse ist in zahlreichen Farben und Ausführungen von unterschiedlichen Herstellern in Drogerien, Apotheken oder Online erhältlich.

Wie wird die Menstruationstasse eingeführt?

Die Verwendung einer Menstruationstasse ist sehr einfach, muss jedoch von Anfängerinnen am besten vor der Menstruation geübt werden. Für das Einführen wird die gereinigte Tasse zunächst gefaltet. Der obere, offene Teil der Tasse wird hierfür eingedrückt und die Tasse insgesamt der Länge nach zusammengeklappt. So wird der Durchmesser deutlich kleiner und die Tasse kann in der Regel problemlos mit der Öffnung voran in die Scheide eingeführt werden. In welcher Position das am besten klappt, also ob im Sitzen, Stehen oder in der Hocke muss jede Frau individuell für sich selbst ausprobieren. Die Menstruationstasse sollte nun so tief sitzen, dass das Ende nicht herausragt, aber noch gut mit den Fingern zu spüren ist. Wenn sie richtig sitzt, ist die Tasse am Griff um 360° drehbar und kaum oder gar nicht spürbar. Beim Einsetzen entsteht ein leichter Unterdruck, der die Tasse am Platz hält und alles Blut auffängt.

Zum Herausholen wird der Griff in Form eines Stiels oder Rings mit Daumen und Zeigefinger gegriffen. Nun wird leicht daran gezogen, bis die Tasse sich löst. Bei Bedarf kann der Unterdruck durch ein leichtes Zusammendrücken von unten gelöst werden. Das Blut in der Tasse wird in die Toilette entleert und die Tasse ausgespült. Anschließend ist die Tasse für das erneute Einsetzen bereit.

Für wen ist die Menstruationstasse geeignet?

Die Menstruationstasse ist für nahezu jede Frau geeignet. Sie kann auch bereits von jungen Frauen verwendet werden, die noch keinen Geschlechtsverkehr hatten. Das Einführen ist etwas schwerer als bei einem Tampon. Es erfordert am Anfang möglicherweise ein wenig Übung, kann aber von fast allen Frauen gelernt werden.

Durch die unterschiedlichen erhältlichen Größen ist es meist möglich, die individuell am besten passende Tasse auszuwählen. Außerdem unterscheiden sich die Tassen hinsichtlich ihres Materials, manche sind zum Beispiel etwas weicher als andere. Für die Wahl der besten Tasse sind die individuellen Vorlieben entscheidend. Alle in Deutschland erhältlichen Tassen sind medizinisch geprüft und unterscheiden sich im Hinblick auf Qualität und Preis nur unwesentlich.

Wann ist die Verwendung einer Menstruationstasse nicht möglich?

Die Verwendung einer Menstruationstasse ist nicht möglich, wenn sich Frauen vor ihrem Blut ekeln. Wer ein Problem damit hat, die Menstruationstasse in die Toilette zu entleeren und anschließend zu reinigen, kann sie nicht benutzen.

Sollte das Einsetzen der Menstruationstasse trotz geduldiger Übung mit unterschiedlichen Größen und Modellen nicht klappen, wird von der Verwendung abgeraten. Es kann bei einem falschen Einsetzen nämlich zu unangenehmer Reibung und zu einem Auslaufen des Blutes kommen. Das kann vor allem bei jüngeren Frauen vor dem ersten Geschlechtsverkehr der Fall sein. Die Scheide ist zwar normalerweise schon ab der Pubertät für kleine Tassen weit genug. Das Einsetzen kann Jugendlichen dennoch schwerer fallen. In diesem Fall kann das Verwenden der Menstruationstasse nach dem ersten Geschlechtsverkehr erneut geübt werden.

Bei anatomischen Fehlbildungen im Vaginalbereich kann die Tasse ebenfalls nicht eingeführt werden. Auch Frauen mit Tumoren wie zum Beispiel Zysten sollten die Tasse nur in Absprache mit dem Gynäkologen verwenden.

Welche Vorteile hat eine Menstruationstasse?

Die Menstruationstasse hat gegenüber anderen Hygieneartikeln zahlreiche Vorteile. Wenn die passende Größe gefunden wurde, fängt sie das Blut normalerweise den ganzen Tag über auf und muss nur abends gewechselt werden. Durch den beim Einsetzen entstehenden Unterdruck ist sie sehr auslaufsicher. Mit etwas Erfahrung findet jede Frau ein für die individuelle Periodenstärke passendes Modell. So wird die Auslaufgefahr tagsüber minimal. Im Gegensatz zu Tampons trocknet die Menstruationstasse die Schleimhäute der Vagina nicht aus. Die Intimflora wird so geschützt und der Vermehrung von Pilzen und Bakterien vorgebeugt. Zudem ist die Preisersparnis bei der langfristigen Verwendung einer Menstruationstasse gegenüber allen anderen Hygieneartikeln sehr hoch. Die einmalige Anschaffung einer Menstruationstasse ab etwa 15 Euro lohnt sich für eine lange Zeit. Bei guter Pflege kann eine Menstruationstasse jahrelang halten. 
Auch reagieren manche Frauen allergisch auf bestimmte Stoffe in vielen Binden oder Tampons. Nahezu alle Menstruationstassen bestehen aus medizinischem Silikon. Das Material enthält keine sogenannten Allergene und kann somit keine allergische Reaktion auslösen. Die Menstruationstasse ist sehr umweltfreundlich. Durch die lange Wiederverwendung entsteht sehr wenig Abfall. Das spart Ressourcen und trägt einen Teil zur Reinhaltung der Umwelt bei. Mittlerweile gibt es auch Projekte, in denen zum Beispiel für jeden Kauf einer Tasse auch eine Tasse an dritte-Welt-Länder geht. Damit soll die Nachhaltigkeit der Tassen sowohl in sozialen als auch in ökologischen Bereichen noch einmal verbessert werden.

Warum ist die Verwendung einer Menstruationstasse nicht unhygienisch?

Das Material der Menstruationstasse ist ein medizinisches Silikon. Dank der glatten Oberfläche können zahlreichen Labortests zufolge keine Erreger an der Tasse haften bleiben. Deshalb reicht für einen Wechsel der Tasse während der Menstruation das Ausspülen unter fließendem Wasser aus.

Wie wird die Menstruationstasse gereinigt?

Nach dem Ende der Menstruation sollte die Tasse abgekocht werden, um sie gründlicher zu reinigen und ihre Haltbarkeit zu verlängern. Ebenso kann vor dem ersten Einsetzen zu Beginn der Menstruation ein erneutes Abkochen zur Desinfektion erfolgen. Die Technik und Dauer des Kochens unterscheidet sich je nach Hersteller ein wenig und sollte immer anhand der Anweisungen in der Packungsbeilage erfolgen.

Das Ausspülen der Tasse mit speziellen Reinigungsmitteln ist in den meisten Fällen nicht nötig. Bei der Verwendung von aggressiven Reinigungsmitteln kann die Vaginalflora angegriffen werden. Außerdem wird so unter Umständen die Haltbarkeit der Tasse sogar verkürzt.

Welche Nachteile kann eine Menstruationstasse haben?

Der größte Nachteil der Menstruationstasse ist das zu Beginn oft schwierige Einsetzen. Mit etwas Geduld, Übung und Entspannung klappt es jedoch bei nahezu jeder Frau.

Aufwendig kann auch die zu Beginn und Ende der Menstruationsblutung nötige Reinigung mit kochendem Wasser erscheinen. Langfristig gesehen ist der zeitliche Mehraufwand im Gegensatz zu anderen Hygieneartikeln jedoch nicht vorhanden. Die Zeit, die für das Abkochen der Tasse verwendet wird, muss bei Tampons und Binden für den mehrmals täglichen Wechsel eingeplant werden. Das häufige Wechseln fällt bei der Menstruationstasse wiederum weg, wodurch der zeitliche Aspekt letztendlich keinen Nachteil der Tasse darstellt.

Am besten ist es, die Tasse einmal auszuprobieren. So kann jede Frau für sich selbst entscheiden, ob die Menstruationstasse für sie geeignet ist. Wichtig ist, nicht nach dem ersten Versuch aufzugeben und sich für das Einsetzen zu Beginn viel Zeit zu geben. Wenn das fehlschlägt, können möglicherweise andere Modelle oder Größen helfen.

Rezept und Medikament zur Verhütung

Quellen:

  • Stewart K, Powell M, Greer R. An alternative to conventional sanitary protection: Would women use a menstrual cup? Gynaecology Short Communication: Volume 29, 2009. Online: www.tandfonline.com, zuletzt aufgerufen am 23.05.2017
  • Ross E. Tired of Tampons? Here Are Pros and Cons of Menstrual Cups. Cleveland Clinic Health Essentials: 02/2015. Online: https://health.clevelandclinic.org, zuletzt aufgerufen am 23.05.2017
  • Stauber M, Weyerstahl T. Duale Reihe Gynäkologie und Geburtshilfe. Stuttgart: Thieme Verlag, 3. Auflage 2007
Weitere Informationen
Empfehle diesen Artikel

Schnell & bequem

Unser Service hilft Ihnen, wertvolle Zeit zu sparen. Die Ärzte bei DrEd sind für Sie da, ohne Termin und Wartezeit.

Medikament wählen

Sie beantworten einen kurzen Fragebogen und wählen Ihr Medikament. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Behandlung am besten für Sie geeignet ist, können unsere Ärzte Ihnen eine Empfehlung machen.

Einer unserer Ärzte stellt Ihr Rezept aus

Einer unserer Ärzte prüft und verschreibt Ihr Medikament.

Kostenlose Lieferung direkt zu Ihnen

Wir kümmern uns für Sie um die Einlösung des Rezepts und Sie erhalten Ihr Medikament von einer Versandapotheke direkt zugeschickt. Eine neutrale und unauffällige Verpackung schützt Ihre Privatsphäre.

Alle Sprechstunden Schließen

Absolut vertraulich

Ihre Informationen sind bei uns sicher

Falls Sie Fragen haben oder mehr Informationen benötigen, können Sie uns gerne anrufen unter der 040 / 8740 8254 oder eine Nachricht an kontakt@dred.com schreiben.
Alle Sprechstunden Schließen

Kostenloser Versand

Alle Bestellungen vor 15 Uhr werden noch am selben Werktag verschickt.

Medikamentenlieferung

Voraussichtlicher Zeitpunkt der Lieferung Ihres Medikaments:

Voraussichtlicher Zeitpunkt der Lieferung Ihrer Antibabypille:

KOSTENLOS
Neutrale Verpackung

Sie erhalten Ihr Medikament in einer neutralen und unauffälligen Verpackung.

Alle Sprechstunden Schließen

1.500.000 Behandlungen

DrEd ist eine Arztpraxis, der Sie vertrauen können. Seit 2011 haben wir über 1.500.000 Behandlungen durchgeführt.

Alle Sprechstunden Schließen