Hervorragend 9.5/10

OvuQUICK Ovulationstest

Der OvuQUICK Ovulationstest hilft Ihnen, erfolgreich schwanger zu werden. Mit diesem Heimtest können Sie Ihre fruchtbarsten Tage im Zyklus und so den besten Zeitpunkt für den Geschlechtsverkehr bestimmen.  

Bei positivem Testergebnis wird der Eisprung mit 99%-iger Wahrscheinlichkeit richtig vorhergesagt. Der Test nutzt ein Kassettentestverfahren, welches auch von Ärzten und anderen professionellen Berufsgruppen verwendet wird. Für den Test wird eine Urinprobe benötigt.

Rezept für die Pille
ab 9,00 €
Mehr erfahren
Microgynon
ab 23,49 €
Ansehen

Was wird bei einem Ovulationstest gemessen?

In den 24 bis 36 Stunden unmittelbar vor der Ovulation steigt die Konzentration des luteinisierenden Hormons (LH) rapide an. Das Hormon löst den Eisprung aus und fördert danach die Entwicklung des Gelbkörpers. OvuQUICK misst die LH-Konzentration im Urin, wodurch der Eisprung vorhergesagt werden kann. So kann der günstigste Zeitpunkt für den Geschlechtsverkehr bestimmt werden. Die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden steigt, je näher am Eisprung der Geschlechtsverkehr stattfindet. Deshalb sollte man möglichst nahe am Tag des Eisprungs ungeschützten Geschlechtsverkehr haben, wenn man schwanger werden möchte.

Auf der Membran der Testkassette befinden sich LH-Antikörper. Wird eine Urinprobe auf den Testbereich gegeben, so binden sich die im Urin enthaltenen LH-Antigene an diese Antikörper. Der Vorgang ruft durch verschiedene Zusätze eine Farbreaktion auf der Kassette hervor und es wird ein Streifen angezeigt. Befindet sich das Hormon nicht im Urin, so bleibt die Farbreaktion aus und der Test ist negativ.

Bei gesunden Menschen beträgt die LH-Konzentration im Urin 2-15 mIU/ml. OvuQUICK zeigt ein positives Ergebnis bei 40mlU/ml oder mehr an. 

Was ist ein Fruchtbarkeitsfenster?

Pro Menstruationszyklus hat eine Frau fünf bis sechs fruchtbare Tage, in denen sie bei ungeschütztem Geschlechtsverkehr schwanger werden kann. Diesen Zeitraum nennt man Fruchtbarkeitsfenster. Er beinhaltet den Tag nach dem des Eisprungs (Ovulation) sowie die fünf Tage davor.

Beim Eisprung wird eine Eizelle aus den Eierstöcken freigesetzt und gelangt in den Eileiter. Dort kann das Ei in den darauffolgenden 24 Stunden durch Spermien befruchtet werden. Geschieht dies nicht, wird die Gebärmutterschleimhaut abgestoßen, das Ei geht verloren und der nächste Menstruationszyklus beginnt wie gewohnt mit dem Einsetzen der Periode.

Während die Eizelle nur in den 24 Stunden nach dem Eisprung befruchtet werden kann, können Spermien bis zu fünf Tage überleben. Das bedeutet, dass ein Paar vier bis fünf Tage vor der Ovulation ein Kind zeugen kann. Somit errechnet sich ein Fruchtbarkeitsfenster von ungefähr sechs Tagen.

Was beinhaltet der OvuQUICK Ovulationstest?

Der Test beinhaltet fünf Testkassetten, fünf Pipetten, fünf Urinbecher und eine Gebrauchsanweisung. Um den Test durchzuführen benötigen Sie nur noch ein Zeitmessgerät (zum Beispiel die Stoppuhr Ihres Smartphones).

Wann sollte ich mit dem Test beginnen?

Die Testpackung enthält fünf Tests mit denen Sie die fruchtbaren Tage Ihres Menstruationszyklus bestimmen können. Bitte beachten Sie folgende Schritte, damit Sie den LH-Anstieg mit den Teststreifen erfassen.

1. Dauer des Menstruationszyklus bestimmen

Der weibliche Zyklus beginnt mit dem ersten Tag der Periode und endet mit dem letzten Tag vor Beginn der nächsten Periode. Nutzen Sie die zwei bis drei Monate vor Testbeginn, um die Länge Ihres Zyklus festzustellen. Ist der Zyklus unregelmäßig, so empfiehlt es sich den kürzesten Zyklus als Maßstab für die Anwendung des Ovulationstests zu nehmen.

2. Die fruchtbaren Tage bestimmen

Mithilfe der folgenden Tabelle können Sie die Tage bis zum möglichen Eisprung ablesen. Die erste Zeile der Tabelle zeigt die Dauer Ihres Menstruationszyklus. Die zweite Zeile sagt Ihnen, wie viele Tage Sie einschließlich des ersten Tags der Periode abzählen müssen, bevor Sie mit dem Ovulationstest beginnen. Ab dem ermittelten Tag sollte der Ovulationstest jeden Tag angewendet werden, bis der Eisprung angezeigt wird.

Zykluslänge

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

Tage vor Testbeginn

4

5

6

7

8

9

9

9

9

10

Zykluslänge

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

Tage vor Testbeginn

10

10

12

13

14

15

16

17

18

19

Zum Beispiel: Meine übliche Zykluslänge beträgt 29 Tage. Meine letzte Periode begann am 4. Januar. Die Tabelle zeigt, dass ich ab dem 4. Januar neun Tage bis zum Testbeginn weiterzählen soll. Wenn ich im Kalender einschließlich dem 4. Januar neun Tage weiterzähle, finde ich den 12. Januar. An diesem Tag beginne ich mit der Urinprobe um meine LH-Werte zu testen. Ich mache ab dem 12. Januar nun jeden Tag einen Ovulationstest, bis der Eisprung angezeigt wird.

Wie wird der OvuQUICK Ovulationstest durchgeführt?

Um den Test durchzuführen, müssen Sie am ermittelten ersten Test-Tag Ihren Urin in einen der beigefügten Becher auffangen. Sie können Urinproben von jeder Tageszeit nehmen, abgesehen vom ersten Morgenurin. Für beste Ergebnisse empfiehlt es sich jedoch, den Urin jeden Tag möglichst zur gleichen Tageszeit zu nehmen. Mithilfe einer Pipette geben Sie anschließend drei Tropfen Urin in die Probenvertiefung der Testkassette. Nach fünf Minuten kann das Ergebnis abgelesen werden. Eine Kontrolllinie wird als Beweis zur korrekten Durchführung des Tests angezeigt.

Wie wird das Ergebnis des Ovulationstests abgelesen?

Der Test ist positiv, wenn zwei farbige Linien sichtbar werden. Dabei sollte die Testlinie (T) gleich oder dunkler als die Kontrolllinie (C) sein. Das bedeutet, dass Sie wahrscheinlich in den nächsten 24 bis 36 Stunden ovulieren werden. Wenn Sie schwanger werden wollen, sollten Sie bald ungeschützten Geschlechtsverkehr haben. Das tägliche Testen kann eingestellt werden.

Der Test ist negativ, wenn keine Testlinie (T) vorhanden ist oder die Testlinie schwächer als die Kontrolllinie (C) angezeigt wird. Es wurde für diesen Tag kein LH-Anstieg nachgewiesen und Sie sollten das tägliche Testen fortsetzen.

Der Test ist ungültig, wenn keine farbige Kontrolllinie (C) angezeigt wird. Überprüfen Sie die Testanleitung und führen Sie den Test mit einer neuen Testkassette durch.

Wie zuverlässig ist OvuQUICK?

OvuQUICK verwendet ein Kassettenverfahren, welches auch von Ärzten und anderen professionellen Berufsgruppen genutzt wird. Bei einem Vergleich in klinischen Studien mit anderen handelsüblichen Ovulationstests wies es eine Genauigkeit von über 99 Prozent auf.

Was kann das Testergebnis beeinflussen?

Obwohl der OvuQUICK Ovulationstest als sehr genau gilt, kann es zu falschen positiven oder falschen negativen Ergebnissen kommen. Folgende Faktoren können das Ergebnis beeinflussen:

  • Die LH-Werte sind direkt nach oder während einer Schwangerschaft, Fehlgeburt oder Hormonbehandlung keine zuverlässigen Indikatoren auf eine Ovulation.
  • Nach Beginn der Menopause sind LH-Werte kontinuierlich erhöht.
  • Hormonelle Verhütungsmittel können zu falschen Testergebnissen führen.
  • Einige Krankheiten können falsche Ergebnisse hervorrufen (z.B. Entzündung der Eierstöcke oder hormonelles Ungleichgewicht).
  • Vermehrte Flüssigkeitszufuhr vor dem Testen wird das Hormon in Ihrem Urin verdünnen. Wir empfehlen, die Flüssigkeitszufuhr ungefähr zwei Stunden vor dem Testen einzuschränken.

Ich habe alle Anweisungen verfolgt und bin trotzdem nicht schwanger. Warum?

Viele Faktoren beeinflussen die Fähigkeit schwanger zu werden, z.B. verschiedene Medikamente, eine Infektion mit einer Geschlechtskrankheit oder eine falsche Ernährung. Bei vielen gesunden Paaren kann es einige Monate dauern, bis eine Schwangerschaft eintritt. Deshalb müssen die Tests oft über drei bis vier Monate durchgeführt werden. Falls Sie nach dieser Zeit immer noch keinen Erfolg haben, sollten Sie zusammen mit Ihrem Partner einen Arzt aufsuchen.

Bitte beachten Sie, dass der Ovulationstest nicht als Verhütungsmethode verwendet werden sollte.

Schnell & bequem

Unser Service hilft Ihnen, wertvolle Zeit zu sparen. Die Ärzte bei DrEd sind für Sie da, ohne Termin und Wartezeit.

Medikament wählen

Sie beantworten einen kurzen Fragebogen und wählen Ihr Medikament. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Behandlung am besten für Sie geeignet ist, können unsere Ärzte Ihnen eine Empfehlung machen.

Einer unserer Ärzte stellt Ihr Rezept aus

Einer unserer Ärzte prüft und verschreibt Ihr Medikament.

Kostenlose Lieferung direkt zu Ihnen

Wir kümmern uns für Sie um die Einlösung des Rezepts und Sie erhalten Ihr Medikament von einer Versandapotheke direkt zugeschickt. Eine neutrale und unauffällige Verpackung schützt Ihre Privatsphäre.

Alle Sprechstunden Schließen

Absolut vertraulich

Ihre Informationen sind bei uns sicher

Falls Sie Fragen haben oder mehr Informationen benötigen, können Sie uns gerne anrufen unter der 040 / 8740 8254 oder eine Nachricht an kontakt@dred.com schreiben.
Alle Sprechstunden Schließen

Kostenloser Versand

Alle Bestellungen vor 15 Uhr werden noch am selben Werktag verschickt.

Medikamentenlieferung

Voraussichtlicher Zeitpunkt der Lieferung Ihres Medikaments:

Voraussichtlicher Zeitpunkt der Lieferung Ihrer Antibabypille:

KOSTENLOS
Neutrale Verpackung

Sie erhalten Ihr Medikament in einer neutralen und unauffälligen Verpackung.

Alle Sprechstunden Schließen

1.500.000 Behandlungen

DrEd ist eine Arztpraxis, der Sie vertrauen können. Seit 2011 haben wir über 1.500.000 Behandlungen durchgeführt.

Alle Sprechstunden Schließen