priligy 30mg 3tabletten priligy 30mg 3tabletten rückseite priligy 60mg 3tabletten priligy 60mg 3tabletten rückseite priligy 60mg 6tabletten priligy 60mg 6tabletten rückseite

Priligy ist ein Medikament zur Behandlung des vorzeitigen Samenergusses (bekannt unter dem Fachbegriff Ejaculatio Praecox). Wenn Sie Priligy kaufen möchten, benötigen Sie zunächst ein Rezept, dass Sie von DrEd oder Ihrem Arzt vor Ort erhalten können.

Der Ejakulationsreflex wird durch körperliche und psychische Vorgänge im Zentralnervensystem ausgelöst. Hierbei spielt der Botenstoff Serotonin eine wichtige Rolle. Vorzeitiger Samenerguss wird mit einem niedrigen Serotoninanteil in Verbindung gebracht. Das in Priligy enthaltene Dapoxetin erhöht die Verweildauer von Serotonin vor der Ejakulation.

Wenn Sie an einer Behandlung interessiert sind oder wissen möchten, wie Sie Priligy kaufen können, werden unsere Ärzte im Rahmen dieser Sprechstunde ein solches Rezept ausstellen oder Sie zum Medikament beraten. Auf Wunsch können Sie das Rezept direkt in unserer deutschen Partnerapotheke einlösen, die Ihnen am nächsten Tag das Medikament zuschickt.

✓ Diagnose & Ausstellung des Rezepts kostet €29

✓ Das Medikament erhalten Sie am nächsten Werktag

Medikament Dosierung (in mg) Packungsgröße Preis
Priligy 30 3 Tabletten 29,99
Priligy 30 6 Tabletten €49,37
Priligy 60 3 Tabletten 35,56
Priligy 60 6 Tabletten €59,94

Was ist Priligy und wofür wird es angewendet?

Priligy enthält den Wirkstoff Dapoxetin, der zur Arzneimittelgruppe der selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI) gehört. Das Medikament verlängert die Zeit bis zum Samenerguss und gewährleistet so eine bessere Kontrolle beim Geschlechtsverkehr.

Was ist ein vorzeitiger Samenerguss?

Man spricht im Allgemeinen von vorzeitigem Samenerguss

  • wenn die Zeit bis zur Ejakulation als zu kurz empfunden wird
  • wenn Sie das Gefühl haben, den Zeitpunkt des Samenergusses nicht kontrollieren zu können
  • wenn durch den vorzeitigen Samenerguss eine psychische und emotionale Belastung für den Mann und die Partnerschaft besteht

Die Zeitspanne bis zur Ejakulation ist individuell unterschiedlich. Wenn Sie selbst oder Ihre Partnerin regelmäßig das Gefühl haben, dass der Geschlechtsverkehr zu kurz ist, liegt wahrscheinlich eine frühzeitige Ejakulation vor. Faktoren wie Situation, Stellung und Stimmung können die Dauer des Geschlechtsverkehrs ebenfalls beeinflussen, aber allgemein geht man von einer durchschnittlichen Dauer zwischen Eindringen des Penis und Ejakulation von 5,4 Minuten aus.

Wie häufig kommt es zum vorzeitigen Samenerguss?

Der vorzeitige Samenerguss ist eine der am weitesten verbreiteten sexuellen Funktionsstörungen bei Männern. Man geht davon aus, dass unabhängig vom Alter jeder 5. Mann an vorzeitigem Samenerguss leidet.

Wie wirken Priligy Tabletten?

Dapoxetin moduliert und verzögert den Nervenimpuls, der im Penis durch Erregung der Samenbläschen, des Samenleiters, der Prostata und der Muskulatur des Blasenhalses die Ejakulation hinauszögert. Wenn Sie Priligy mit dem Wirkstoff Dapoxetin kaufen möchten, können Sie bei DrEd nach einer ärztlichen Beratung ein Rezept erhalten.

Für wen ist Priligy geeignet?

Priligy (z.B. Priligy 30mg) ist für Männer zwischen 18 und 65 Jahren geeignet, bei denen ein vorzeitiger Samenerguss diagnostiziert wurde. Wie jedes andere Arzneimittel kann Priligy Nebenwirkungen haben.

Wie wird Priligy eingenommen?

Priligy sollte immer zusammen mit einem großen Glas Wasser eingenommen werden. Auf diese Weise wird die Wahrscheinlichkeit in Ohnmacht zu fallen gesenkt.

Welche Alternativen gibt es zu Priligy (Dapoxetin)?

Alternativ zur Einnahme von Priligy können sie ebenfalls betäubende Cremes verwenden. Sie reduzieren die Sensibilität des Penis und können so helfen eine Erektion zu verzögern. Problematisch ist allerdings die Dosierung dieser lokalen Betäubungsmittel. Wenn sie überdosiert werden, können sie zur Taubheit des kompletten Penis führen und sogar auf die Partnerin übertragen werden.

Was kann ich selbst tun, um meine Ejakulation zu verzögern?

Es gibt einige Verhaltenstechniken, die Sie allein oder mit Ihrer Partnerin ausüben können, um den Samenerguss zu verzögern. Eine Möglichkeit ist die sogenannte Stop-Start-Technik. Dabei wird der Penis solange stimuliert, bis der Mann kurz vor der Erektion steht, um die Stimulation anschließend zu stoppen. Auf diese Weise wird der Erregungszustand abgekühlt.

Die Technik lässt sich beliebig oft wiederholen und kann so den Geschlechtsverkehr deutlich verlängern.

Eine weitere Möglichkeit ist die sogenannte Squeeze-Technik. Hierbei wird die Harnröhne kurz vor dem Samenerguss mit Daumen und Zeigefinger zusammengedrückt. Die Technik sollte für ungefähr 15 Sekunden angewendet werden, was für den Mann schmerzhaft sein kann.

Kann ich Priligy zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken einnehmen?

Priligy kann unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden. Sie sollten immer darauf achten, die Tablette mindestens mit einem vollen Glas Wasser einzunehmen und den Konsum von Alkohol unbedingt vermeiden. Alkohol ruft im Allgemeinen Symptome, wie Schwindel, Schläfrigkeit und verminderte Reaktionen hervor, die durch die Einnahme von Priligy verstärkt werden können.

Gibt es Priligy Generika?

Priligy mit dem Wirkstoff Dapoxetin wird in Deutschland zur Zeit nur von der Pharmafirma Berlin-Chemie hergestellt. Priligy Generika können Sie gegenwärtig nicht kaufen.

Kann ich Priligy rezeptfrei kaufen?

Da Priligy ein verschreibungspflichtiges Medikament ist, benötigen Sie, wenn Sie Priligy kaufen möchten, in jedem Fall ein Rezept. Sie können sich Priligy bei Ihrem Urologen vor Ort oder in der DrEd Sprechstunde nach einer individuellen Anamnese verschreiben lassen.

Dosierung von Priligy

Wie hoch sollte eine Dosis sein?

Die übliche Dosierung für Priligy beträgt 30mg. Je nach Bedarf kann der behandelnde Arzt die Dosierung jedoch auf bis zu 60mg erhöhen.

Nehmen Sie Priligy nur ein, wenn Sie eine sexuelle Aktivität erwarten. Zwischen Einnahme und Geschlechtsverkehr sollte ein Zeitraum von 1 bis 3 Stunden liegen.

Kann ich die Dosierung erhöhen, wenn Priligy nicht wirkt?

Sie sollten die Dosis auf keinen Fall eigenständig erhöhen. Falls Priligy bei Ihnen nicht die gewünschte Wirkung zeigt, konsultieren Sie Ihren Arzt. Es ist wichtig, dass Sie Priligy nicht mehr als einmal täglich, beziehungsweise einmal in 24 Stunden nehmen.

Kann ich die Einnahme von Priligy Tabletten abbrechen?

Bitte kontaktieren Sie zunächst Ihren Arzt, bevor Sie die Behandlung abbrechen. Bei Absetzen des Medikaments kann es zu Schlafstörungen und Schwindel kommen.

Welche Wirkstoffe sind in Priligy enthalten?

Der Wirkstoff von Priligy ist Dapoxetin. Eine Tablette enthält entweder 30mg oder 60mg Dapoxetin als Hydrochloridsalz.

Woran erkenne ich Priligy Tabletten?

Priligy 30mg Filmtabletten sind hellgrau, rund, konvex und mit einer “30” auf einer Seite in einem Dreieck gekennzeichnet.

Priligy 60mg Filmtabletten sind grau, rund, konvex und mit einer “60” auf einer Seite in einem Dreieck gekennzeichnet.

 

Priligy Nebenwirkungen

Wie alle anderen Medikamente kann Priligy Nebenwirkungen haben, die allerdings nicht bei jedem Patienten auftreten müssen. Brechen Sie die Einnahme sofort ab und konsultieren Sie Ihren Arzt, falls Sie

  • Krampfanfälle bekommen
  • in Ohnmacht fallen oder sich nach dem Aufstehen benommen fühlen
  • Stimmungsveränderungen bei sich feststellen
  • Selbstmord- oder Selbstschädigungsgedanken haben

Sehr häufig treten bei der Einnahme von Priligy folgende Nebenwirkungen auf (betreffen mehr als einen von 100 Patienten)

  • Schwindelgefühl
  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit

Häufige Nebenwirkungen, die 1 bis 10 Behandelte von 100 betreffen, sind

  • Reizbarkeit, Angstzustände, geistige Unruhe, Ruhelosigkeit
  • Taubheitsgefühl oder Kribbeln
  • Probleme eine Erektion zu bekommen
  • starkes Schwitzen und Hitzewallungen
  • Durchfall, Verstopfung oder Blähungen
  • Magenschmerzen und Erbrechen
  • Schlafstörungen oder ungewöhnliche Träume
  • Gefühl der Müdigkeit oder Schläfrigkeit
  • verstopfte Nase
  • Anstieg des Blutdrucks
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Schütteln oder Zittern
  • vermindertes Interesse an Sex
  • Ohrgeräusche
  • Verschwommensehen
  • Verdauungsprobleme
  • Mundtrockenheit

Warnhinweise

Wann darf ich Priligy nicht einnehmen?

  • wenn Sie allergisch gegen Dapoxetin oder andere Bestandteile von Priligy sind
  • wenn Sie unter Herzproblemen leiden
  • wenn Sie unter Ohnmachtsanfällen leiden
  • wenn Sie jemals eine Manie oder schwere Depression hatten
  • wenn Sie an einer mäßigen oder schweren Lebererkrankung leiden

Sie sollten Priligy nicht verwenden, wenn Sie zeitgleich folgende Medikamente einnehmen

  • Arzneimittel zur Behandlung von Depression, sogenannte "Monoaminoxidase-Hemmer" (MAO-Hemmer)
  • Thioridazin zur Behandlung von Schizophrenie
  • Lithium - Medikament zur Behandlung bipolarer Störungen
  • Linezolid (Antibiotikum)
  • Tryptophan (Schlafmittel)
  • Johanniskraut
  • Tramadol zur Behandlung starker Schmerzen
  • Medikamente zur Behandlung von Migräne

Sie sollten Priligy niemals gleichzeitig mit einem der oben genannten Arzneimittel einnehmen. Falls Sie eine dieser Behandlungen erhalten, ist es wichtig 14 Tage nach Beeindigung der Behandlung mit dem Therapiebeginn von Priligy zu warten. Wenn Sie die Einnahme von Priligy beenden, achten Sie darauf 7 Tage zu warten, bevor Sie mit der Einnahme der oben genannten Mittel beginnen.

Sie sollten Priligy nicht einnehmen, wenn Sie gegen folgende Krankheiten behandelt werden

  • Behandlung gegen Pilzinfektionen
  • Behandlung von HIV-Infektionen, einschließlich Ritonavir, Saquinavir, Nelfinavir und Atazanavir
  • Behandlung gegen Infektionen, wie Telithromycin (Antibiotika)
  • Behandlung gegen Depressionen (Nefazodon - ein Antidepressivum)

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Priligy ist erforderlich, wenn Sie

  • Alkohol trinken
  • nicht an vorzeitigem Samenerguss leiden
  • Drogen, wie Ecstasy, LSD, Betäubungsmittel oder Benzodiazepine nehmen
  • jemals an einer psychischen Erkrankung, Manie, Depressionen oder Schizophrenie gelitten haben
  • Blutungs- und Blutgerinnungsprobleme haben
  • Nierenprobleme haben
  • an Epilepsie leiden
  • jemals durch niedrigen Blutdruck bedingte Schwindelanfälle erlitten haben
  • andere sexuelle Probleme, wie Erektionsstörungen haben

Bitte sprechen Sie sich mit Ihrem Arzt bei DrEd oder vor Ort, Apotheker oder medizinischem Fachpersonal ab, bevor Sie mit der Einnahme von Priligy beginnen

  • wenn Sie Medikamente zur Behandlung von psychischen Erkrankungen einnehmen
  • wenn Sie nicht-steroide Entzündungshemmer, wie Ibuprofen einnehmen
  • wenn Sie Arzneimittel zur Blutverdünnung einnehmen
  • wenn Sie bestimmte Medikamente zur Behandlung von Erektionsstörungen, wie Sildenafil, Tadalafil oder Vardenafil einnehmen
  • wenn Sie Medikamente zur Behandlung von Brustschmerzen, Bluthochdruck oder einer vergrößerten Prostata nehmen
  • wenn Sie gegen eine Pilzinfektion behandelt werden
  • wenn Sie gegen eine HIV-Infektion behandelt werden
  • wenn Sie bestimmte Antibiotika, wie Erythromycin und Clarithromycin zur Behandlung einer Infektion einnehmen
  • wenn Sie Aprepitant zur Behandlung von Überlkeit einnehmen

Wenn Sie Fragen haben, senden Sie uns eine Nachricht an info@dred.com und unsere Ärzte antworten Ihnen innerhalb von 24 Stunden.

Trustpilot
Ihr Online Arzt für Priligy
Sprechstunde

1 Sprechstunde

Sie beantworten den kurzen ärztlichen Fragenbogen

Diagnose

2 Diagnose

Der Arzt prüft, antwortet und stellt Ihnen ein Rezept aus

Versand

3 Versand

Das Medikament erhalten Sie am nächsten Werktag


✓ Diagnose & Ausstellung des Rezepts kostet €29

✓ Das Medikament erhalten Sie am nächsten Werktag


Weitere Produkte

Mehr Männergesundheit