Hervorragend 9.5/10
Verhütung
Hervorragend

9.5 Hervorragend
über 2.900 Bewertungen

Lieferwagen
Schnelle & diskrete Lieferoptionen
Versand Lieferung Lieferzeit
Medikament direkt an Sie
  • Deutsches Originalmedikament
  • Zahlung auf Rechnung möglich
  • Kostenloser Versand
DHL 1 bis 3 Werktage

Alle Bestellungen vor 15 Uhr werden noch am selben Werktag verschickt.

Desmin ist ein hormonelles Empfängnisverhütungsmittel und wie alle oralen Kontrazeptiva rezeptpflichtig. Es wirkt durch die Kombination zweier weiblicher Sexualhormone ovulationshemmend, sodass kein Eisprung stattfindet und eine Schwangerschaft nicht möglich ist. Daneben kann Desmin auch zur Normalisierung von Zyklusstörungen, wie zum Beispiel zu starker Blutung oder unterschieldichen Abständen zwischen den Blutungen, angewendet werden. Auch verstärkte Zyklusbeschwerden oder Akne können durch die Einnahme von Desmin verbessert werden.

Desmin ist als Desmin20 oder Desmin30 erhältlich, wobei sich nicht die Wirkungsweise, sondern nur die Dosierung des enthaltenen Wirkstoffs Ethinylestradiol unterscheidet. Welches der beiden Präparate besser geeignet ist, muss bei jeder Frau individuell zusammen mit dem behandelnden Arzt entschieden werden.


3 Monate 28,14 €
6 Monate 49,23 €

Die Rezeptgebühr beträgt 9 €.

Wie wirkt die Desmin Pille?

Bei Desmin handelt es sich um ein Kombinationspräparat mit den beiden weiblichen Hormonanaloga Ethinylestradiol als Östrogen und Desogestrel als Gestagen. Jede der Tabletten in einem Blister enthält die gleiche Dosierung der beiden Hormone, es handelt sich daher um ein Einphasenpräparat. Es spielt also keine Rolle, an welchem Zyklustag welche Tablette aus dem Blister genommen wird.

Die beiden Hormone verhindern in ihrer Kombination den Eisprung und den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut. Ein befruchtetes Ei könnte sich dann nicht einnisten. Die Kombination dieser Wirkungen führt zu einem fast hundertprozentigem Schutz vor einer Schwangerschaft. Des weiteren wirken die Hormone stabilisierend auf den Zyklus und die Blutung wird abgeschwächt, sowie Menstruationsbeschwerden wie Dysmenorrhoe verringert.

Wie unterscheiden sich Desmin20 und Desmin30 und welche ist für mich besser geeignet?

Desmin20 und Desmin30 unterscheiden sich im Wesentlichen durch die Konzentration des Östrogens. Desmin30 enthält eine höhere Dosierung Ethinylestradiol als Desmin20. Jüngeren Frauen, die noch keine Pille genommen haben, wird normalerweise zunächst die schwächer dosierte Desmin20 empfohlen. Bei manchen Frauen treten bei der geringen Östrogendosierung jedoch häufig Zwischenblutungen auf. In diesem Fall kann ein Wechsel zu Desmin30 helfen und die Zwischenblutungen bleiben aus.

Nehme ich durch die Desmin zu?

Die Pille verursacht nach aktuellen Studien keine drastische Gewichtszunahme. Es wurde aber nachgewiesen, dass durch Wassereinlagerungen eine temporäre Zunahme von 1-2 kg, hauptsächlich im Brustbereich, auftreten kann. Sie schwankt mit dem Menstruationszyklus und geht spätestens nach Absetzen der Pille schnell wieder zurück. Bei vielen Frauen tritt die Gewichtszunahme auf, wenn sie die Pille zum ersten Mal einnehmen, da der Körper auf die eingenommenen Hormone reagiert. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit verringert sich das Gewicht aber wieder.

Ist die Desmin bei Magen-Darm-Erkrankungen noch wirksam?

Die schwangerschaftsverhindernde Wirkung von Desmin kann bei starkem Durchfall oder Erbrechen beeinträchtigt werden. Es ist besondere Vorsicht geboten, wenn innerhalb von vier Stunden nach der Einnahme der Desmin solche Verdauungsstörungen auftreten. Die Wirkstoffe sind bis dahin eventuell noch nicht komplett vom Darm aufgenommen worden. In einem solchen Fall sollte hinterher eine zusätzliche Tablette eingenommen werden. Bei länger anhaltenden Magen-Darm-Beschwerden über mehrere Tage sollte eine weitere, nicht-hormonelle Verhütungsmethode, wie zum Beispiel ein Kondom, angewendet werden und bis sieben Tage nach Abklingen der Beschwerden beibehalten werden. Die Pille sollte dabei möglichst rasch wieder im normalen Rhythmus eingenommen werden.

Kann die Wirksamkeit der Desmin durch andere Medikamente oder Einnahmeunregelmäßigkeiten beeinträchtigt werden?

Werden parallel andere Arzneimittel eingenommen, wird die Einnahme vergessen oder Einnahmefehler gemacht, ist die Wirksamkeit möglicherweise eingeschränkt. Nur wenn Desmin korrekt nach der Dosierungsanweisung eingenommen wird, kann die Pille unbeeinträchtigt wirken.
Johanniskrauthaltige Präparate können die empfängnisverhütende Wirkung beeinflussen, sodass eine zusätzlich Verhütungsmethode, wie z.B. ein Kondom, empfohlen wird.

Bei einigen Arzneimitteln zur Behandlung von Tuberkulose, Epilepsie, Rheuma, bakteriellen Infektionen (Antibiotika), einer HIV-Infektion oder Arzneimitteln, die die Darmbewegung anregen, kann es ebenfalls zu beeinträchtigter Wirksamkeit von Desmin kommen. Im Falle der Einnahme solcher Medikamente sollte ebenfalls zusätzlich mit einer Barriere-Methode (z.B. mit Kondom) verhütet werden.

Wie lange kann ich Desmin einnehmen?

Solange eine schwangerschaftsverhütende Methode gewünscht wird und keine gesundheitlichen Risiken vorliegen, kann Desmin über Jahre hinweg eingenommen werden. Regelmäßige gynäkologische Kontrolluntersuchungen werden während der Einnahme empfohlen. Eine besondere ärztliche Abwägung und Überwachung ist bei Frauen ab 40 notwendig, da bei ihnen ein erhöhtes Thromboserisiko besteht.

Von Frauen, die älter als 45 Jahre sind, sollte die Pille aufgrund der erhöhten Thrombosegefahr jedoch nicht mehr genommen werden.

Wie schnell endet die Wirksamkeit von Desmin nach dem Absetzen?

Die Keimdrüsen der Frau (Eierstöcke) nehmen ihre Funktion nach Absetzen der Pille in der Regel sehr schnell wieder auf, sodass eine Schwangerschaft wieder möglich ist. Bei vielen Frauen ist der erste Zyklus nach Absetzen der Desmin um eine Woche verlängert. Diese Nachwirkung ist sehr geläufig und es besteht kein Grund zur Sorge um die Gesundheit. Erst wenn sich der Zyklus nach zwei bis drei Monaten nicht wie vor der Pillennahme einspielt, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Dürfen auch Mädchen unter 18 Jahren die Pille Desmin nehmen?

Eine Antibabypille wie Desmin kann von einem Arzt rechtlich auch für Mädchen unter 18 Jahren verschrieben werden. Der Arzt muss dann nach eigenem Ermessen und sorgfältiger Prüfung entscheiden, ob er einem Mädchen die Pille verschreibt, oder er zunächst ihre Eltern verständigt. Die Rechtslage ist nicht ganz eindeutig, daher halten sich Ärzte meist an die Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG). Für Mädchen im Alter von 14 bis 16 Jahren rät diese zur besonders sorgfältigen Prüfung der eigenständigen Urteilsfähigkeit des Mädchens. Juristisch spricht man hier von der Einwilligungsfähigkeit. Falls der Arzt an der Einwilligungsfähigkeit der Patientin zweifelt, informiert er die Eltern und verlangt ihre Einwilligung zur Behandlung. Zwischen 16 und 18 Jahren können Ärzte normalerweise von der Einwilligungsfähigkeit der Patientin ausgehen und behandeln sie ohne die Eltern zu kontaktieren.

Es sollte dennoch berücksichtigt werden, dass für Desmin bei unter 18 jährigen Mädchen aufgrund der Gesetzeslage keine klinische Prüfung vorliegt.

Wird die Desmin von der Krankenkasse bezahlt?

Die Kosten für die Pille werden bis zum 20. Geburtstag von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Danach muss die Patientin selbst für die Kosten aufkommen. Bei Frauen, die die Pille nicht ausschließlich als Mittel zur Verhütung verwenden, sondern auch aus medizinischen Gründen einnehmen, können die Kosten auch nach dem 20. Lebensjahr noch von der gesetzlichen Krankenkasse getragen werden.

Wie soll Desmin eingenommen werden?

Es soll täglich eine Tablette unzerkaut bei Bedarf mit etwas Flüssigkeit eingenommen werden. Die Einnahme sollte immer möglichst zur gleichen Zeit, maximal in einem Zeitfenster von zwölf Stunden, und 21 Tage lang in Folge, wie auf der Blisterverpackung angegeben, erfolgen. Daraufhin folgt eine siebentägige Einnahmepause. Der Empfängnisschutz besteht durchgehend.

Wann erfolgt die Ersteinnahme?

Wenn zuvor keine Pille zur Empfängnisverhütung eingenommen wurde, sollte die erste Einnahme am ersten Zyklustag erfolgen. Das ist der erste Tag der Regelblutung. Wurde zuvor ein anderes Kombinationspräparat eingenommen, soll die erste Einnahme nach der Einnahmepause des vorherigen Präparats erfolgen. Beim Wechsel von einer Minipille, die nur eine hormonelle Komponente (ein Gestagen) enthält, kann diese jederzeit abgesetzt werden und am nächsten Tag mit der Einnahme von Desmin begonnen werden. Während der ersten sieben Tage sollen in dem Fall zusätzliche Verhütungsmethoden angewendet werden, da die vollständige Wirksamkeit noch nicht gewährleistet ist.

Welche Stoffe sind in Desmin20 und Desmin30 enthalten?

Die beiden Varianten der Antibabypille Desmin unterscheiden sich in der Dosierung der Östrogenkomponente Ethinylestradiol. In den weiteren Inhaltsstoffen unterscheidet sich nur der Farbstoff Cholingelb. Die Inhaltsstoffe setzten sich wie folgt zusammen:

Desmin20:

0,02 mg Ethinylestradiol, 0,15 mg Desogestrel, Cholingelb (E104)

Desmin30:

0,03 mg Ethinylestradiol, 0,15 mg Desogestrel

Weitere Bestandteile, die in beiden Dosierungsformen vorliegen sind: Hypermellose, Kartoffelstärke, Lactose-Monohydrat, Macrogol 6000, Magnesiumstearat, Providon K30, Propylenglycol, hochdisperses Siliciumdioxid, Stearinsäure, all-rac-Tocopherol.

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Desmin auftreten?

Bei allen oralen Kontrazeptiva wie Desmin können Nebenwirkungen auftreten, was aber nicht bei jeder Frau der Fall sein muss.

Häufige Nebenwirkungen sind Stimmungsschwankungen, Kopfschmerzen, Übelkeit und Bauchschmerzen, Spannen und Schmerzen der Brust und Gewichtszunahme.

Gelegentlich treten Wasseransammlungen im Körper, Brustvergrößerung, Hautauschlag, Migräne, Erbrechen, Durchfall oder ein verminderter Sexualtrieb auf.

Selten kommt es zu Kontaktlinsenunverträglichkeit, Flüssigkeitsabsonderung aus der Scheide oder Brüsten oder einer Steigerung des Sexualtriebs.

Generell besteht bei Frauen, die die Pille nehmen, eine erhöhte Gefahr für Blutgerinnsel und Thrombosen. Wenn eine Gerinnungsstörung oder weitere Risikofaktoren wie Bluthochdruck, Diabetes oder erhöhte Blutfettwerte vorliegen, wird von der Einnahme der Pille generell abgeraten. Bei Frauen die rauchen, übergewichtig, herz- oder nierenkrank sind, an Migräne oder Depressionen leiden oder über 40 Jahre alt sind, ist eine besondere ärztliche Überwachung notwendig.


Quellen:

  • Packungsbeilage Desmin 20, Februar 2014.
  • Packungsbeilage Desmin 30, August 2011.
  • Gallo, M. F., et al. "Combination contraceptives: effects on weight (Review)."Cochrane Database of Systematic Reviews 1 (2015): 78.
  • Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG), Empfängnisverhütung und Familienplanung 2010, AWMF-Leitlinien-Register Nr. 015/015 (S1, in Überarbeitung)

Wenn Sie Fragen haben, senden Sie uns eine Nachricht an kontakt@dred.com und unsere Ärzte antworten Ihnen innerhalb von 24 Stunden.

Ihr Online Arzt für Desmin Pille

Weitere Informationen

Schnell & bequem

Unser Service hilft Ihnen, wertvolle Zeit zu sparen. Die Ärzte bei DrEd sind für Sie da, ohne Termin und Wartezeit.

Medikament wählen

Sie beantworten einen kurzen Fragebogen und wählen Ihr Medikament. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Behandlung am besten für Sie geeignet ist, können unsere Ärzte Ihnen eine Empfehlung machen.

Einer unserer Ärzte stellt Ihr Rezept aus

Einer unserer Ärzte prüft und verschreibt Ihr Medikament.

Kostenlose Lieferung direkt zu Ihnen

Wir kümmern uns für Sie um die Einlösung des Rezepts und Sie erhalten Ihr Medikament von einer Versandapotheke direkt zugeschickt. Eine neutrale und unauffällige Verpackung schützt Ihre Privatsphäre.

Alle Sprechstunden Schließen

Absolut vertraulich

Ihre Informationen sind bei uns sicher

Falls Sie Fragen haben oder mehr Informationen benötigen, können Sie uns gerne anrufen unter der 040 / 8740 8254 oder eine Nachricht an kontakt@dred.com schreiben.
Alle Sprechstunden Schließen

Kostenloser Versand

Alle Bestellungen vor 15 Uhr werden noch am selben Werktag verschickt.

Medikamentenlieferung

Voraussichtlicher Zeitpunkt der Lieferung Ihres Medikaments:

Voraussichtlicher Zeitpunkt der Lieferung Ihrer Antibabypille:

KOSTENLOS
Neutrale Verpackung

Sie erhalten Ihr Medikament in einer neutralen und unauffälligen Verpackung.

Alle Sprechstunden Schließen

1.500.000 Behandlungen

DrEd ist eine Arztpraxis, der Sie vertrauen können. Seit 2011 haben wir über 1.500.000 Behandlungen durchgeführt.

Alle Sprechstunden Schließen