Hervorragend 9.5/10
DrEd
Hervorragend

9.5 Hervorragend
über 2.900 Bewertungen

Lieferwagen
Schnelle & diskrete Lieferoptionen
Versand Lieferung Lieferzeit
Medikament direkt an Sie
  • Deutsches Originalmedikament
  • Zahlung auf Rechnung möglich
  • Kostenloser Versand
DHL 1 bis 3 Werktage

Alle Bestellungen vor 15 Uhr werden noch am selben Werktag verschickt.

Fluvastatin gehört zur Wirkstoffklasse der Statine. Statine sind Arzneistoffe, die zur Senkung der Blutfettwerte eingesetzt werden. Sie sind in der Lage, sowohl das schlechte LDL-Cholesterin zu senken, als auch das gesunde, kardioprotektive HDL-Cholesterin zu erhöhen. Fluvastatin gehört zu den CSE-Hemmern, die durch ihren Wirkmechanismus vor Schlaganfällen und Herzinfarkten schützen.

Wenn Sie Fluvastatin bereits einnehmen, können Sie bei DrEd ohne Wartezeit ein Folgerezept anfordern. Dazu müssen Sie sich lediglich bei DrEd registrieren und den Fragebogen des Arztes ausfüllen. Dieser beurteilt Ihre Angaben und wird Ihnen bei Eignung ein Rezept ausstellen.


20 mg ab €16,64
40 mg ab €23,79

Die Rezeptgebühr beträgt €19.

Was ist Fluvastatin?

Fluvastatin als Vertreter der Statine ist ein CSE-Hemmer. CSE steht für Cholesterinsyntheseenzym, also das Enzym im Körper, das das LDL-Cholesterin herstellt. Der Begriff Cholesterinsyntheseenzym ist eine Vereinfachung des eigentlichen Enzymnamens HMG-CoA-Reduktase. Beide Begriffe bezeichnen jedoch das gleiche Enzym, das den ersten chemischen Reaktionsschritt in der Synthese von Cholesterin katalysiert. Fluvastatin ist ein künstlich hergestellter Hemmstoff dieses Enzyms, so dass die Cholesterin-Synthese nur noch in geringerem Ausmaß stattfindet.

Was ist das schädliche am LDL-Cholesterin?

Das LDL-Cholesterin trägt zu einer Verkalkung der Blutgefäße, der sogenannten Arteriosklerose, bei. Es ist ein Lipoprotein, das für den Transport von Fetten durch das Blut bis zu den Zellen zuständig ist. Auf diesem Weg kann es jedoch in den Blutgefäßen verschiedene Reaktionen eingehen, sich dort ablagern und so zu Verkalkungen führen. Diese Ablagerungen, auch Plaques genannt, wachsen nach und nach an, wenn die LDL-Werte nicht gesenkt werden. Je größer solche Plaques werden, desto leichter lösen sie sich von der Gefäßwand und gelangen in die Blutbahn, wo sie eine Blutgerinnung auslösen und Blutgefäße verstopfen können. Dies kann schwerwiegende Folgen wie Schlaganfälle oder Herzinfarkte haben.

Wie wirkt Fluvastatin auf den LDL-Cholesterinspiegel?

Eine Hemmung des Cholesterinsyntheseenzyms durch Fluvastatin hat mehrere, als pleiotrop bezeichnete Effekte im Körper. Die wichtigste Auswirkung der Statine ist die durch eine Hemmung der Cholesterin-Synthese verursachte Senkung des LDL-Cholesterins. Die Rezeptoren an den Zelloberflächen, die für eine Aufnahme des LDL-Cholesterins aus dem Blut in die Zellen sorgen, sind nach der Einnahme von Statinen in größerer Zahl vorhanden. So befindet sich weniger LDL-Cholesterin in der Blutbahn und verursacht dort dementsprechend seine negativen Wirkungen in einem deutlich geringeren Maß.

Beeinflusst Fluvastatin noch weitere Blutwerte?

Auch die Triglyzerid-Werte, eine weitere Sorte schädlicher Blutfette, werde durch die Einnahme von Fluvastatin gesenkt. Dies trägt ebenfalls zur Senkung des kardiovaskulären Risikos bei.
Das HDL-Cholesterin, auch als „gutes“ Cholesterin bekannt, wird durch die Einnahme von Statinen erhöht. Auch dies trägt zur protektiven Wirkung der Statine bei, da das HDL zu einer Entfernung von im Übermaß vorhandenen Blutfetten über die Leber beiträgt.

Kann Fluvastatin neben den Blutwerten noch weitere Effekte haben?

Zusätzlich zu diesen positiven Auswirkungen, die sehr schnell in den Blutwerten messbar sind, haben die Statine weitere Wirkungen im Körper. Die Mechanismen sind nicht immer vollständig entschlüsselt, sie sind jedoch für den Einsatz der Statine bei bestimmten Erkrankungen von großer Bedeutung. Bei der Einnahme von Statinen wurde in Studien nachgewiesen, dass arteriosklerotische Plaques, also Kalkablagerungen in den Blutgefäßen, stabilisiert werden. Dadurch kommt es seltener dazu, dass sie sich von den Gefäßwänden lösen und an einer anderen Stelle im Körper stecken bleiben, was die Ursache für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall darstellt.
Weiterhin wirken Statine entzündungshemmend und antioxidativ. Auch diese Eigenschaften tragen zu einem Schutz der Gefäße und zur Prävention von Herzinfarkten und Schlaganfällen bei.

Wann wird Fluvastatin verschrieben?

Fluvastatin wird in erster Linie bei erhöhten Cholesterinwerten verschrieben. Ob Ihre Cholesterinwerte erhöht sind, können Sie in einer Cholesterinwerte-Tabelle nachlesen. Oft wird zunächst versucht, die Senkung des Cholesterinspiegels mit einer cholesterinarmen Ernährung zu erreichen. Wenn dies jedoch nicht ausreicht, stellen Statine eine sehr gute Ergänzung zur Senkung der Cholesterinwerte dar.

Aufgrund seiner positiven Auswirkungen auf die Stabilisierung von arteriosklerotischen Plaques wird Fluvastatin auch bei Arteriosklerose eingesetzt, die nicht immer durch übermäßig hohe Cholesterinspiegel entsteht. Besonders indiziert sind Statine nach bereits aufgetretenen Herzinfarkten oder Schlaganfällen. Solche Vorkommnisse zeigen, dass die bestehenden Plaques bereits zum Aufplatzen neigen. Wer also bereits einmal einen Herzinfarkt oder Schlaganfall hatte, ist besonders gefährdet, dass dies erneut auftritt. Statine senken das Wiederholungsrisiko erheblich, auch wenn die Cholesterinwerte selbst keiner Senkung bedürfen.

Worin unterscheidet sich Fluvastatin von anderen Cholesterinsenkern?

Fluvastatin wird im Gegensatz zu manch anderen Statinen wie beispielsweise Simvastatin vollsynthetisch hergestellt. Da Fluvastatin eine eher geringe Wirksamkeit aufweist, wird es vor allem zur Senkung eines nur leicht erhöhten Cholesterinspiegels eingesetzt. Die Verringerung des Cholesterinwerts beträgt bei der Einnahme von 40 mg Fluvastatin etwa 30 % des Ausgangswertes. Aus diesem Grund hat es auch ein geringeres Nebenwirkungsspektrum und wird meist sehr gut vertragen.

Weiterhin wird Fluvastatin anders als die meisten Statine abgebaut, was zu anderen möglichen Wechselwirkungen führt und dementsprechend beachtet werden muss.

Kann ich Fluvastatin ohne Rezept kaufen?

Fluvastatin ist aufgrund möglicher Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten nicht ohne Rezept erhältlich. Dies ist auch sinnvoll, um die Einnahme von einem Arzt besonders zu Beginn regelmäßig überprüfen zu lassen, um gegebenenfalls die Dosis anzupassen. Wenn Sie Fluvastatin seit mindestens drei Monaten regelmäßig einnehmen und keine Nebenwirkungen haben, stellen unsere Ärzte Ihnen gerne ein Folgerezept aus.

Wie wird Fluvastatin eingenommen?

Fluvastatin wird meist einmal täglich abends in der entsprechenden Dosis von in der Regel 20 mg, 40 mg oder 80 mg mit einem Glas Wasser eingenommen. Nehmen Sie Fluvastatin immer genau so ein, wie es Ihnen von Ihrem Arzt verschrieben wurde. 

Welche Stoffe sind in Fluvastatin enthalten?

Fluvastatin Hartkapseln enthalten entweder 20 mg, 40 mg oder 80 mg des Wirkstoffs in der Form von Fluvastatin mit Natriumsalz.

Weitere mögliche Bestandteile der Tablette sind (das kann je nach Hersteller variieren):
Calcium carbonat; Cellulose, mikrokristallin; Eisen (III) oxid; Gelatine; Magnesium stearat; Maisstärke, vorverkleistert; Natrium dodecylsulfat; Natrium hydrogencarbonat; Talkum; Titan dioxid.

Wann darf ich Fluvastatin nicht einnehmen?

Fluvastatin Tabletten dürfen nicht bei einer Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile eingenommen werden.

Zu beachten sind auch Leber- und Nierenerkrankungen, die bei der Einnahme von Fluvastatin schlechter werden könnten. Der Arzt wird Sie hierbei beraten und gegebenenfalls die Dosis anpassen oder ein anderes Medikament verschreiben. Auch bei einer bekannten Schilddrüsenunterfunktion sollte Fluvastatin nicht eingenommen werden.
Weitere Kontraindikationen für die Einnahme von Fluvastatin Tabletten stellen Muskelerkrankungen sowie ein hoher Alkoholkonsum dar.
Wie viele andere Medikamente darf Fluvastatin nicht in Schwangerschaft und Stillzeit eingenommen werden.

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Fluvastatin Tabletten auftreten?

Bei der Einnahme von Fluvastatin Tabletten kann es zu folgenden Nebenwirkungen kommen:

Bei mehr als zehn Prozent der Patienten kommt es zu Schlafproblemen, Kopfschmerzen, Magenbeschwerden oder Bauchschmerzen und Übelkeit.
All diese unerwünschten Wirkungen sind jedoch meist eher gering ausgeprägt, weshalb Fluvastatin als ein sehr gut verträgliches Medikament gilt.

Seltener treten Kribbeln und Taubheitsgefühle in den Extremitäten auf. Auch sexuelle Störungen und Gedächtnisverluste wurden sehr selten beobachtet.

Tritt eine oder einige dieser Nebenwirkungen bei Ihnen auf, berichten Sie Ihrem Arzt davon. Er kann möglicherweise eine Dosisanpassung oder weitere Maßnahmen in die Wege leiten, die Ihnen die Einnahme von Fluvastatin ohne Beschwerden ermöglichen.

Wenn Sie plötzliche Muskelbeschwerden, Hauterscheinungen oder Einblutungen bekommen, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Dies sind Anzeichen einer Unverträglichkeit und müssen umgehend behandelt werden.

Muss ich mich weiterhin cholesterinarm ernähren, wenn ich Fluvastatin einnehme?

Die cholesterinarme Ernährung ist das Mittel der ersten Wahl, wenn es um die Senkung des Cholesterinspiegels geht. Oft reicht dies jedoch nicht als einzige Maßnahme aus, um gesunde Cholesterinwerte zu erreichen. Fluvastatin ist als Ergänzung zu einer cholesterinarmen Ernährung zu betrachten und keinesfalls als Ersatz.

Ihr Arzt kann Sie bezüglich der cholesterinarmen Ernährung beraten und die Zusammenhänge zwischen Cholesterin und Fett sowie wichtige Bestandteile eines gesunden Lebensstils erläutern. Dazu gehören ausreichend Bewegung und eine gesunde Ernährung mit viel Gemüse, Ballaststoffen und gesunden, pflanzlichen Fetten.


 Quellen:

  • Duale Reihe Pharmakologie und Toxikologie, Thieme Verlag, 1. Auflage 2011, Autoren: Karl Heinz Graefe, Werner Lutz, Heinz Böhnisch (S. 415 – 421) Klinische Pharmakologie, Thieme Verlag, 1. Auflage 2005, Hrsg. Martin Wehling (S. 286 – 290)
  • Beipackzettel Fluvastatin (23.02.2016)

Wenn Sie Fragen haben, senden Sie uns eine Nachricht an kontakt@dred.com und unsere Ärzte antworten Ihnen innerhalb von 24 Stunden.

Schnell & bequem

Unser Service hilft Ihnen, wertvolle Zeit zu sparen. Die Ärzte bei DrEd sind für Sie da, ohne Termin und Wartezeit.

Medikament wählen

Sie beantworten einen kurzen Fragebogen und wählen Ihr Medikament. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Behandlung am besten für Sie geeignet ist, können unsere Ärzte Ihnen eine Empfehlung machen.

Einer unserer Ärzte stellt Ihr Rezept aus

Einer unserer Ärzte prüft und verschreibt Ihr Medikament.

Kostenlose Lieferung direkt zu Ihnen

Wir kümmern uns für Sie um die Einlösung des Rezepts und Sie erhalten Ihr Medikament von einer Versandapotheke direkt zugeschickt. Eine neutrale und unauffällige Verpackung schützt Ihre Privatsphäre.

Alle Sprechstunden Schließen

Absolut vertraulich

Ihre Informationen sind bei uns sicher

Falls Sie Fragen haben oder mehr Informationen benötigen, können Sie uns gerne anrufen unter der 040 / 8740 8254 oder eine Nachricht an kontakt@dred.com schreiben.
Alle Sprechstunden Schließen

Kostenloser Versand

Alle Bestellungen vor 15 Uhr werden noch am selben Werktag verschickt.

Medikamentenlieferung

Voraussichtlicher Zeitpunkt der Lieferung Ihres Medikaments:

Voraussichtlicher Zeitpunkt der Lieferung Ihrer Antibabypille:

KOSTENLOS
Neutrale Verpackung

Sie erhalten Ihr Medikament in einer neutralen und unauffälligen Verpackung.

Alle Sprechstunden Schließen

1.500.000 Behandlungen

DrEd ist eine Arztpraxis, der Sie vertrauen können. Seit 2011 haben wir über 1.500.000 Behandlungen durchgeführt.

Alle Sprechstunden Schließen