Hervorragend 9.5/10
DrEd
Hervorragend

9.5 Hervorragend
über 2.900 Bewertungen

Lieferwagen
Schnelle & diskrete Lieferoptionen
Versand Lieferung Lieferzeit
Medikament direkt an Sie
  • Deutsches Originalmedikament
  • Zahlung auf Rechnung möglich
  • Kostenloser Versand
DHL 1 bis 3 Werktage

Alle Bestellungen vor 15 Uhr werden noch am selben Werktag verschickt.

Nitrendipin als Vertreter der Calciumantagonisten wirkt auf die Zellen der Blutgefäße: Der Wirkstoff blockiert die Bindungsstellen für Calcium, das für eine Engstellung der Gefäße und somit einer Blutdruckerhöhung zuständig ist. Durch die Einnahme von Nitrendipin wird dieser Mechanismus gestoppt und der Blutdruck sinkt. Da Calciumantagonisten wie Nitrendipin in der Regel gut verträglich sind, werden sie in erster Linie bei Bluthochdruck, aber auch bei Erkrankungen wie der koronaren Herzkrankheit, Diabetes mellitus und chronischen Nierenerkrankungen eingesetzt, wenn Gegenanzeigen für die jeweiligen Standardmedikamente vorliegen.

Wenn Sie Nitrendipin seit mehr als drei Monaten ohne Beschwerden einnehmen und Ihr Blutdruck damit gut eingestellt ist, können Sie bei den Ärzten von DrEd ein Folgerezept anfordern.


100 Tabletten € 14,77

Die Rezeptgebühr beträgt € 19.

Wie wirkt Nitrendipin?

Nitrendipin ist ein Blutdrucksenker aus der Wirkstoffklasse der Calciumantagonisten. Diese blockieren die Calcium-Kanäle auf den Zellen der Blutgefäße, wodurch es nicht mehr zu der Calcium-vermittelten Verengung der Gefäße kommt. Calcium vermittelt nach der Bindung an den Rezeptor eine Kontraktion der Zellen in den Gefäßwänden. Dies führt zu einer Verringerung des Gefäßdurchmessers und so zu einer Erhöhung des Widerstandes, den das Blut überwinden muss. Durch die Einwirkung von Calcium steigt also der Blutdruck an. Nitrendipin blockiert die gefäßverengenden Calcium-Kanäle, wodurch die Blutgefäße erweitert bleiben und der Blutdruck in einem gesund niedrigen Bereich gehalten wird.

Bei welchen Erkrankungen wird Nitrendipin verschrieben?

Prinzipiell wird Nitrendipin bei hohem Blutdruck verschrieben. Eine arterielle Hypertonie kann zahlreiche Erkrankungen als Ursache haben: Arteriosklerose, Übergewicht und Diabetes mellitus sowie weitere chronische Grunderkrankungen tragen zu einer Erhöhung des Blutdrucks bei.
Auch eine essenzielle Hypertonie, also ein Bluthochdruck, der nicht durch andere Erkrankungen verursacht ist, kann mit Nitrendipin behandelt werden.
Weiterhin stellt die koronare Herzkrankheit eine Indikation für die Einnahme von Calciumantagonisten dar. Die koronare Herzkrankheit zeichnet sich durch arteriosklerotische Plaques, also Kalkablagerungen, in den Herzkranzgefäßen aus. Diese können über eine verminderte Durchblutung des Herzens zu dem Gefühl von Brustenge und Schmerzen in der Brust, der sogenannten Angina pectoris, führen. Die stabile Form der Angina pectoris wird durch die Wirkung von Nitrendipin deutlich verbessert, indem die Herzkranzgefäße aufgrund der Calciumkanal-Blockade weit gestellt bleiben und einen kontinuierlichen Blutfluss erlauben.

Weiterhin wird Nitrendipin beim Raynaud-Syndrom, einer Durchblutungsstörung der Finger, wirkungsvoll eingesetzt.

Was unterscheidet Nitrendipin von anderen Blutdrucksenkern?

Nitrendipin ist ein Calciumantagonist mit mittellanger Halbwertszeit. Sie beträgt etwa zehn Stunden, weshalb die Tablette meistens morgens und abends eingenommen wird. Dies kann jedoch individuell unterschiedlich sein. Bei der Dosierung wird Ihr Arzt Ihnen genaue Anweisungen geben. Aufgrund seiner Struktur hat Nitrendipin außerdem weniger Nebenwirkungen als andere Calciumantagonisten: Es wird nicht so schnell ins Blut aufgenommen, was die Verträglichkeit deutlich verbessert.

Ist Nitrendipin ohne Rezept erhältlich?

Nitrendipin kann nur mit Rezept gekauft werden. Die möglichen Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten müssen vorher von einem Arzt abgeschätzt werden. Gegebenenfalls muss auf die Einnahme bestimmter weiterer Medikamente verzichtet werden, oder aber andere Wirkstoffe werden durch Nitrendipin schnell unwirksam. Auch gravierende Nebenwirkungen können in seltenen Fällen bei der Einnahme von Nitrendipin auftreten. Der behandelnde Arzt kontrolliert besonders zu Beginn der Einnahme regelmäßig Ihre Blutwerte, um eventuelle Unverträglichkeiten schnellstmöglich zu erkennen.

Gibt es Kontraindikationen für die Einnahme von Nitrendipin?

Sie dürfen Nitrendipin nicht einnehmen, wenn Sie allergisch oder überempfindlich gegen einen der enthaltenen Stoffe sind.
Weiterhin ist eine instabile Angina pectoris eine Gegenanzeige, bei der Nitrendipin auf keinen Fall eingenommen werden darf. Sie zeichnet sich durch Brustschmerzen aus und kann einen Herzinfarkt ankündigen, weshalb sie einen möglichen Notfall darstellt und nicht mit Calciumantagonisten behandelt wird.
Auch vier Wochen nach einem Herzinfarkt darf Nitrendipin auf keinen Fall eingenommen werden. Dies könnte zu einer Verschlechterung des Zustandes beitragen und Studien zufolge das Risiko für weitere kardiovaskuläre Vorkommnisse erhöhen. Bei Herzerkrankungen wie der Herzinsuffizienz oder einem bestehenden AV-Block darf Nitrendipin ebenfalls nicht eingenommen werden.

Wie für zahlreiche andere Medikamente gelten auch für Nitrendipin sowohl die Schwangerschaft als auch die Stillzeit als absolute Kontraindikation.

Was muss ich bei der Einnahme von Nitrendipin beachten?

Nehmen Sie Nitrendipin Tabletten immer wie von Ihrem Arzt verschrieben ein. Meist wird die Tablette zwei Mal täglich mit einem Glas Wasser in einer Dosis von 10 mg eingenommen. Gegebenenfalls wird diese Dosierung jedoch verändert, wenn die Wirkung nicht zufriedenstellend ist. Häufig wird auch die Dosis nach und nach gesteigert, um Nebenwirkungen gering zu halten und die individuell beste Dosierung herauszufinden.

Außerdem dürfen Sie, wenn Sie Nitrendipin einnehmen, keinen Grapefruitsaft trinken: Ein Inhaltsstoff der Grapefruit interagiert mit dem Abbaumechanismus der Calciumantagonisten, wodurch sich der Wirkstoff im Körper anreichert. Dies bringt gravierende Folgen mit sich und sollte dementsprechend vermieden werden.

Welche Stoffe sind in Nitrendipin Tabletten enthalten?

Nitrendipin Tabletten enthalten neben dem Wirkstoff Nitrendipin in der Wirkstoffdosis von 10 mg oder 20 mg folgende Inhaltsstoffe, die je nach Hersteller leicht variieren können:
Cellulose (mikrokristallin), Magnesium stearat, Maisstärke, Natrium dodecylsulfat, Povidon.

Welche Wechselwirkungen hat Nitrendipin mit anderen Medikamenten?

Die körpereigenen Abbaumechanismen von Nitrendipin sind Bestandteil eines Enzymsystems, das von manchen anderen Medikamenten beeinflusst werden kann. Diese können für einen übermäßig schnellen Abbau sorgen, wodurch Nitrendipin unwirksam wird und Ihr Blutdruck ansteigt. Zu diesen abbauenden Medikamenten zählen unter anderem Johanniskraut, Medikamente gegen Epilepsie und manche Antibiotika.

Andere Medikamente hemmen im Gegensatz dazu den Abbau von Nitrendipin. Dies ist weitaus gefährlicher, da sich der Wirkstoff dadurch mit eventuell gravierenden Folgen im Körper anreichert. Zu diesen Abbau-hemmenden Medikamenten gehören manche Mittel gegen HIV, zahlreiche Antibiotika und Anti-Pilz-Mittel. Vor der Einnahme solcher Medikamente ist es deshalb sehr wichtig, dass der Arzt über die bestehende Medikation informiert ist und gegebenenfalls auftretende Wechselwirkungen im Voraus abschätzen kann.

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Nitrendipin auftreten?

Zu den häufigen Nebenwirkungen von Nitrendipin, die bei mehr als zehn Prozent der Behandelten auftreten, zählen Kopfschmerzen, ein sogenannter Flush, also eine Rötung des Gesichts sowie eine generalisierte Rötung der Haut mit Wärmegefühl. Wassereinlagerungen in den Unterschenkeln können vorübergehend aufgrund der Nitrendipin-vermittelten Gefäßerweiterung auftreten, sie verschwinden aber mit einer andauernden Behandlung in der Regel nach wenigen Wochen.

Bei weniger als zehn Prozent der Patienten tritt eine reflektorische Erhöhung des Herzschlags auf, die durch die Blutdrucksenkung zustande kommt. Immer wieder können auch ein Schwächegefühl und Magen-Darm-Beschwerden wie Übelkeit und Blähungen auftreten.
Die bekannten, häufigen unerwünschten Wirkungen von Nitrendipin hängen in erster Linie mit der Blutdrucksenkung zusammen und verschwinden deshalb mit der Zeit, wenn der Körper sich an die Umstellung gewöhnt hat.

Seltenere Nebenwirkungen können individuell sehr unterschiedlich ausfallen. Sprechen Sie deshalb immer mit Ihrem Arzt, wenn Ihnen nach der Einnahme von Nitrendipin Nebenwirkungen auffallen. Der behandelnde Arzt wird entsprechend reagieren, um Ihren Blutdruck dennoch effektiv zu senken und Nebenwirkungen so gering wie möglich zu halten.


Quellen:

  • Duale Reihe Pharmakologie und Toxikologie, Thieme Verlag, 1. Auflage 2011, Autoren: Karl Heinz Graefe, Werner Lutz, Heinz Böhnisch (S. 143 – 147, 478 – 487)
  • Innere Medizin, Thieme Verlag, 12. Auflage 2005, Hrsg. H. Greten (S. 44, 181ff.)
  • Beipackzettel Nitrendipin-CT 10/20 mg: http://www.fachinfo.de/pdf/001914, aufgerufen am 12.6.2016

Wenn Sie Fragen haben, senden Sie uns eine Nachricht an kontakt@dred.com und unsere Ärzte antworten Ihnen innerhalb von 24 Stunden.

Schnell & bequem

Unser Service hilft Ihnen, wertvolle Zeit zu sparen. Die Ärzte bei DrEd sind für Sie da, ohne Termin und Wartezeit.

Medikament wählen

Sie beantworten einen kurzen Fragebogen und wählen Ihr Medikament. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Behandlung am besten für Sie geeignet ist, können unsere Ärzte Ihnen eine Empfehlung machen.

Einer unserer Ärzte stellt Ihr Rezept aus

Einer unserer Ärzte prüft und verschreibt Ihr Medikament.

Kostenlose Lieferung direkt zu Ihnen

Wir kümmern uns für Sie um die Einlösung des Rezepts und Sie erhalten Ihr Medikament von einer Versandapotheke direkt zugeschickt. Eine neutrale und unauffällige Verpackung schützt Ihre Privatsphäre.

Alle Sprechstunden Schließen

Absolut vertraulich

Ihre Informationen sind bei uns sicher

Falls Sie Fragen haben oder mehr Informationen benötigen, können Sie uns gerne anrufen unter der 040 / 8740 8254 oder eine Nachricht an kontakt@dred.com schreiben.
Alle Sprechstunden Schließen

Kostenloser Versand

Alle Bestellungen vor 15 Uhr werden noch am selben Werktag verschickt.

Medikamentenlieferung

Voraussichtlicher Zeitpunkt der Lieferung Ihres Medikaments:

Voraussichtlicher Zeitpunkt der Lieferung Ihrer Antibabypille:

KOSTENLOS
Neutrale Verpackung

Sie erhalten Ihr Medikament in einer neutralen und unauffälligen Verpackung.

Alle Sprechstunden Schließen

1.500.000 Behandlungen

DrEd ist eine Arztpraxis, der Sie vertrauen können. Seit 2011 haben wir über 1.500.000 Behandlungen durchgeführt.

Alle Sprechstunden Schließen