Hervorragend 9.5/10
Schachtel Viagra und ein alkoholisches Getränk

Trotz Erektionsstörungen gehört für viele Männer Alkohol zu einer Feier oder einem romantischen Abend dazu. Wenn es dann zum Sex kommt, kann eine Mischung aus Alkohol und Viagra entstehen. Wie beeinflusst Alkohol die Wirkung von Viagra? Oder kann die Kombination Alkohol und Viagra die sexuelle Lust und Erektionsfähigkeit sogar steigern? DrEd erklärt, wie sich Viagra und Alkohol im Bett vertragen und ab wann Sie Alkohol meiden sollten. 

Rezept und Medikament gegen Erektionsstörungen
Schutzschild Deutsche Ärzte
Uhr Expressversand
Vorhängeschloss Sicher & diskret

Wie wirkt sich Alkohol auf die Potenz aus?

Das Signal, eine Erektion bei sexueller Stimulation zu bekommen, wird zentral von dem Gehirn aus gesteuert und über die Nerven zum Penis gesendet. Dieser füllt sich mit Blut und wird steif. Gleichzeitig beruht die Wirkung von Alkohol, dessen chemischer Name Ethanol ist, überwiegend auf einer Schädigung unseres Nervensystems, weshalb es auch als Nervengift bezeichnet wird. Kleinere Mengen Alkohol werden häufig noch als sexuell anregend und enthemmend empfunden. Größere Mengen Alkohol wirken im Gehirn hingegen betäubend und dämpfend und damit genau entgegengesetzt zur Wirkung von Viagra. Alkohol kann also eine Erektion abschwächen oder ganz verhindern. Das kann dazu führen, dass nach einer alkoholreichen Nacht die Erektion ausbleibt und befriedigender Sex einfach nicht klappt.

Wie wirkt Viagra auf die Erektion?

Im Gegensatz zu dem eher dämpfenden Alkohol, wirkt sich Viagra positiv auf die Erektion aus. Der Wirkstoff in Viagra namens Sildenafil ist ein selektiver Phosphodiesterase-5-Hemmer, der die Konzentration von bestimmten Stoffen (cGMP und Stickstoffmonoxid) erhöht. Diese Stoffe bewirken eine Entspannung der Wände der Blutgefäße. Mediziner nennen diesen Effekt Vasodilatation. Durch die Entspannung der Adern, die Blut in die Schwellkörper des Penis leiten, erleichtert Viagra die Erektion des Penis, sodass dieser steif wird. Unabhängig von Viagra muss für eine Erektion immer ein zentrales Signal von dem Gehirn über das Rückenmark zum Penis geleitet werden. Auf diese Leitung, die über Nervenbahnen geschieht, hat Alkohol negativen Einfluss, sodass es bei starkem Alkoholkonsum trotz Viagra zu Erektionsstörungen kommen kann. 

Kann Alkohol Impotenz fördern?

Alkohol und Bier fördern nicht nur den berühmten Bierbauch und Bierbusen bei Männern. Forscher von der Loyola Universität in den USA haben die medizinischen Studien aus den letzten 25 Jahren gesichtet und festgestellt, dass Alkohol negativen Einfluss auf das gesamte Fortpflanzungssystem eines Mannes haben kann. So wird regelmäßiger Alkoholkonsum mit einem niedrigen Testosteronspiegel und Schädigung der Hoden in Verbindung gebracht. In einer Untersuchung von Alkoholikern hat man außerdem festgestellt, dass die Wahrscheinlichkeit für Potenzprobleme steigt, je mehr Alkohol konsumiert wird. Die Ergebnisse der Forscher fügen sich in die Liste der bisherigen Erkenntnisse über Auswirkungen von übermäßigem Alkoholkonsum auf die Gesundheit und Potenz ein. Wenn man bedenkt, dass zu viel Alkohol sich generell negativ auf die Gesundheit auswirkt, ist es nicht verwunderlich, dass Alkohol auch die Erektionsfähigkeit nicht verschont.

Indirekt erhöht Alkohol außerdem auch den Spiegel an weiblichen Sexualhormonen, sogenannten Östrogenen. Da Alkohol im Vergleich zu anderen Nährstoffen sehr viele Kalorien enthält, fördert er die Entstehung von Übergewicht und Bauchfett. Seit längerer Zeit ist bekannt, dass vor allem Bauchfett hormonell aktiv ist und Östrogene ausschüttet, was für die Potenz ebenfalls nicht förderlich ist. Fettgewebe hat nämlich die Fähigkeit, männliche Hormone (Androgene) in weibliche Hormone umzuwandeln. Der hormonelle Effekt durch Bier wird außerdem noch durch den Hopfen gesteigert. Hopfen enthält sogenannte Phytoöstrogene. Diese sekundären Pflanzenstoffe - zu denen Isoflavone und Lignane gehören - haben Ähnlichkeit mit den weiblichen Östrogenen und können eine ähnliche Wirkung entfalten. Diese hormonell wirksamen Stoffe aus dem Hopfen wirken sich negativ auf die Potenz und die Fortpflanzungsfähigkeit aus und führen darüber hinaus zu einer Vergrößerung der männlichen Brustdrüsen, was von Medizinern als Gynäkomastie und im Volksmund häufig als Bierbusen bezeichnet wird. Lesen Sie mehr über typische Männerkrankheiten wie Gynäkomastie.

Ist es gefährlich, Alkohol mit Viagra oder Alkohol mit Sildenafil zu kombinieren?

DrEd empfiehlt, Viagra nicht mit Alkohol zu kombinieren. Vor allem größere Mengen Alkohol sollten nicht zusammen mit dem Potenzmittel konsumiert werden. Einerseits setzt der Genuss von Alkohol die Fähigkeit herab, eine Erektion zu bekommen und schwächt so die Wirkung von Viagra ab. Anderseits kann Viagra den Blutdruck senken. Dieser blutdrucksenkende Effekt kann bei der Kombination von Viagra und Alkohol noch verstärkt werden, sodass Vorsicht vor allem beim Aufstehen aus sitzender oder liegender Position geboten ist, um Schwarzwerden vor den Augen zu vermeiden. Außerdem neigen Männer, die Viagra und Alkohol gleichzeitig konsumieren, eher zu Kopfschmerzen, Schwindel und einem erhöhten Puls. Deshalb sollten insbesondere Männer aufpassen, die unter Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden, andere wechselwirkende Medikamente einnehmen oder niedrigen Blutdruck haben. Weiterführende Informationen über die Nebenwirkungen von Viagra entnehmen Sie der Packungsbeilage. 

Wird in Deutschland viel Alkohol getrunken?

Obwohl jeder weiß, dass das Nervengift Alkohol schlecht für die Gesundheit ist, sind alkoholische Getränke fester Bestandteil unseres Alltags. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) liegt der Pro-Kopf-Verbrauch an Alkohol in Deutschland über dem durchschnittlichen Konsum in Europa. In Deutschland konsumieren Männer hochgerechnet pro Jahr 16.8 Liter puren Alkohol, Frauen 7 Liter. Männer trinken also mehr als doppelt so viel Alkohol wie Frauen. Jedes zweite Getränk ist hierbei Bier (54%), jedes dritte Wein (28%) und jedes fünfte ist hochprozentig (18%). Lesen Sie mehr zu den Folgen von Alkohol.

Wenn Sie Fragen haben zum Thema Alkoholkonsum und Viagra so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder registrieren Sie sich bei DrEd und fragen Sie einen Arzt bei DrEd über Ihr DrEd Konto. Wir helfen Ihnen gern weiter.

Rezept und Medikament gegen Erektionsstörungen
Schutzschild Deutsche Ärzte
Uhr Expressversand
Vorhängeschloss Sicher & diskret
Empfehle diesen Artikel

Schnell & bequem

Unser Service hilft Ihnen, wertvolle Zeit zu sparen. Die Ärzte bei DrEd sind für Sie da, ohne Termin und Wartezeit.

Medikament wählen

Sie beantworten einen kurzen Fragebogen und wählen Ihr Medikament. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Behandlung am besten für Sie geeignet ist, können unsere Ärzte Ihnen eine Empfehlung machen.

Einer unserer Ärzte stellt Ihr Rezept aus

Einer unserer Ärzte prüft und verschreibt Ihr Medikament.

Kostenlose Lieferung direkt zu Ihnen

Wir kümmern uns für Sie um die Einlösung des Rezepts und Sie erhalten Ihr Medikament von einer Versandapotheke direkt zugeschickt. Eine neutrale und unauffällige Verpackung schützt Ihre Privatsphäre.

Alle Sprechstunden Schließen

Absolut vertraulich

Ihre Informationen sind bei uns sicher

Falls Sie Fragen haben oder mehr Informationen benötigen, können Sie uns gerne anrufen unter der 040 / 8740 8254 oder eine Nachricht an kontakt@dred.com schreiben.
Alle Sprechstunden Schließen

Kostenloser Versand

Alle Bestellungen vor 15 Uhr werden noch am selben Werktag verschickt.

Medikamentenlieferung

Voraussichtlicher Zeitpunkt der Lieferung Ihres Medikaments:

Voraussichtlicher Zeitpunkt der Lieferung Ihrer Antibabypille:

KOSTENLOS
Neutrale Verpackung

Sie erhalten Ihr Medikament in einer neutralen und unauffälligen Verpackung.

Alle Sprechstunden Schließen

1.500.000 Behandlungen

DrEd ist eine Arztpraxis, der Sie vertrauen können. Seit 2011 haben wir über 1.500.000 Behandlungen durchgeführt.

Alle Sprechstunden Schließen