Hervorragend 9.5/10
Verhütung
Hervorragend

9.5 Hervorragend
über 2.900 Bewertungen

Lieferwagen
Schnelle & diskrete Lieferoptionen
Versand Lieferung Lieferzeit
Medikament direkt an Sie
  • Deutsches Originalmedikament
  • Zahlung auf Rechnung möglich
  • Kostenloser Versand
DHL 1 bis 3 Werktage

Alle Bestellungen vor 15 Uhr werden noch am selben Werktag verschickt.

Solera ist eine gut verträgliche Antibabypille von dem Frankfurter Hersteller Hormosan Pharma. Solera wird von Frauen neben der guten Schwangerschaftsverhütung auch wegen ihres positiven Einflusses auf Haut und Haare eingesetzt. Diese positiven Wirkungen werden durch Chlormadinonacetat erzielt.

In der Sprechstunde von DrEd kann Ihnen ein Folgerezept für Solera ausgestellt werden. Mit diesem Rezept kann Solera von einer Versandapotheke direkt zu Ihnen nach Hause gesendet werden.


3 Monate 23,50 €
6 Monate 42,71 €

Die Rezeptgebühr beträgt € 9

Was ist Solera?

Solera ist von der Wirkstoffzusammensetzung mit den Antibabypillen Belara, Bellissima und Enriqa identisch und hat neben einem hohen Schutz vor ungewollten Schwangerschaften weitere Vorteile. Zu diesen Vorteilen gehören:

  • Hohe Verträglichkeit
  • Wirkung gegen unreine, fettige Haut und Akne
  • Möglicherweise volleres Kopfhaar
  • Wirkung gegen Damenbart und männliche Behaarungsmuster
  • Beschwerdefreiere und regelmäßigere Zyklen
  • Positiver Einfluss auf Zyklusstörungen (z.B. Blutungsstörungen, Dysmenorrhoe) und damit ein besseres psychisches Wohlbefinden

Diese positiven Wirkungen werden durch die spezielle Hormonzusammensetzung erzielt.  Da die weiblichen Hormone in den 21 Tabletten einer Zykluspackung in derselben Menge enthalten sind, wird Solera auch als einphasiges kombiniertes orales Kontrazeptivum bezeichnet.

Wie wirkt Solera?

Die Solera entfaltet ihre Wirkung durch zwei weibliche Hormone Chlormadinonacetat (CMA) und Ethinylestradiol (EE), die zu der Gruppe der Gestagene und Östrogene gehören.

Chlormadinonacetat

Chlormadinonacetat ist ein chemisch gewonnenes Gestagen, das der Struktur und den Eigenschaften des körpereigenen Gestagens Progesteron ähnelt. Von Chlormadinonacetat geht ein antiandrogener Effekt aus. Dadurch wirkt Solera gegen den Effekt männlicher Sexualhormone (Androgene) im weiblichen Körper, was sich vorteilhaft auf verstärkten Haarwuchs (Hirsutismus), fettige und unreine Haut sowie Akne auswirkt. Klinische Studien haben herausgefunden, dass Chlormadinonacetat besser gegen Akne wirkt als das weit verbreitete Gestagen Levonorgestrel.

Ethinylestradiol

Ethinylestradiol ist ein künstliches Östrogen, das dem körpereigenen Östradiol gleicht, aber langsamer im Körper abgebaut wird. Östrogene spielen eine wichtige Rolle bei der Steuerung des weiblichen Zyklus. Außerdem helfen sie, den weiblichen Zyklus zu stabilisieren und den Eisprung zu unterdrücken. Zusammen verhindern die Hormone, dass die männlichen Samenzellen die Gebärmutter erreichen und sich eine befruchtete Eizelle in die Gebärmutterschleimhaut einnisten kann. Außerdem wird die Regelblutung meist unter der Einnahme der Hormone schwächer und Wassereinlagerungen und Regelschmerzen können sich verringern.  

Wie verlässlich schützt Solera vor ungewollter Schwangerschaft?

In klinischen Studien wurde der Verhütungsschutz von Antibabypillen mit der Wirkstoffzusammensetzung von Solera überprüft. Hierzu wurden 19650 Frauen über sechs Monatszyklen untersucht. Bei dieser untersuchten Gruppe kam es trotz Einnahme der Antibabypille zu 67 Schwangerschaften. Bei 52 von 67 Frauen konnte jedoch nachgewiesen werden, dass die Wirkung des Verhütungsmittels durch Ursachen herabgesetzt war, auf die die Packungsbeilage hinweist. Dazu zählen:

  • Einnahmefehler
  • Zusatzerkrankungen
  • Erbrechen oder
  • Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

In der Studie wurde somit ein Pearl-Index von 0,076 bei fehlerfreier Anwendung errechnet. Von 1000 Frauen, die ein Jahr mit Solera fehlerfrei verhüten, können folglich etwa acht Frauen trotzdem schwanger werden.

In welchen Packungsgrößen ist Solera erhältlich?

Die runden, rosa Solera Filmtabletten werden in Kalender-Blisterpackungen mit aufgedruckten Pfeilen und Wochentagen angeboten. Es sind drei Packungsgrößen mit einer, drei oder sechs Blisterpackungen verfügbar. Eine Blisterpackung reicht mit 21 Tabletten für einen Monat.

Wie wird Solera eingenommen?

Ein Blisterstreifen enthält 21 Tabletten. Drücken Sie die erste Solera-Tablette bei dem entsprechenden Wochentag heraus (beispielsweise Mo für Montag) und schlucken Sie die Tablette unzerkaut mit etwas Wasser herunter. Die Einnahmephase dauert 21 Tage. In dieser Zeit entnehmen Sie die Tabletten in Pfeilrichtung. Täglich eine Tablette wird zur gleichen Tageszeit (z.B. vor dem Schlafengehen) eingenommen. Zwischen der Einnahme von zwei Solera-Tabletten liegen idealerweise 24 Stunden. Nach den 21 Tagen wird eine siebentägige Einnahmepause eingelegt, in der es nach zwei bis vier Tagen normalerweise zu einer Hormonentzugsblutung kommt. Nach der Pause wird die nächste Einnahmephase mit dem Anbrechen einer neuen Packung begonnen.

Wie wird Solera nach der Anwendung von Verhütungs-Implantaten eingesetzt?

Wenn Sie empfängnisverhütende Hormoninjektionen oder Hormonimplantate angewendet haben, wird die erste Tablette Solera am Tag der Entfernung des Implantats bzw. am Tag der nächsten geplanten Injektion eingenommen. In den ersten sieben Tagen nach dem Wechsel muss jedoch zusätzlich durch Barrieremethoden (z.B. Kondom oder Diaphragma) verhütet werden.

Kann ich mit Solera meine Menstruation steuern und verschieben?

In manchen Situationen des Lebens, beispielsweise bei Urlaubsplänen, wünschen sich Frauen, die Periode verschieben zu können. Hierfür wird nach dem Aufbrauchen einer Packung Solera keine Pause eingelegt. Stattdessen wird die Einnahme mit dem Anbrechen einer neuen Packung fortgesetzt. Zwei bis drei Tage vor dem gewünschten Blutungszeitpunkt legen Sie dann die siebentägige Einnahmepause wie gewohnt ein. Um den Zyklus zu verkürzen, können maximal sieben Tabletten einer Packung Solera ausgelassen werden. Danach wird die Einnahme wie gewohnt für sieben Tage unterbrochen.

Welche Nebenwirkungen sind während der Anwendung von Solera am häufigsten?

Zu den häufigsten Nebenwirkungen gehören:

  • Übelkeit
  • Brustschmerzen
  • Ausfluss aus der Scheide (Fluor vaginalis)
  • Regel- oder Blutungsstörungen (Hämorrhagie, Metrorrhagie, Dysmenorrhoe, Amenorrhoe)

Schmier- und Zwischenblutungen treten meistens in den ersten Monaten der Einnahme von Solera auf und werden mit der Zeit besser.

Weitere häufige Nebenwirkungen (bei weniger als 10 von 100 Anwenderinnen) sind:

  • Depressive Verstimmung, Reizbarkeit, Nervosität
  • Müdigkeit, Schwindel und Kopfschmerzen
  • Erbrechen, gastrointestinale Beschwerden und Unterleibsschmerzen
  • Blutdruckanstieg und Kreislaufbeschwerden
  • Sehstörungen
  • Gewichtszunahme
  • Migräne
  • Ödeme
  • Akne

Selten können bei der Anwendung von hormonellen Verhütungsmitteln venöse oder arterielle thromboembolische Ereignisse auftreten. Venenthrombosen können zu Schwellungen und Schmerzen in den Beinen führen, die mit Hautverletzungen einhergehen können. In äußerst seltenen Fällen lösen Thrombosen einen lebensbedrohlichen Verschluss der Lungenarterie aus. Mediziner sprechen dann von einer Lungenembolie. Neuere Gestagene wie zum Beispiel Drospirenon, Desogestrel, Gestoden, Chlormadinonacetat und Cyproteronacetat erhöhen nach heutigen Erkenntnissen stärker das Risiko für Thrombosen als ältere Gestagene wie Levonorgestrel. Vor allem Frauen mit einem erhöhten Risiko sollten deshalb mit ihrem Arzt die Einnahme von hormonellen Verhütungsmitteln gut abwägen. Zu typischen Risikofaktoren gehören Rauchen, Übergewicht und ein Alter über 35 Jahre. Auch bestimmte Begleiterkrankungen (z.B. Diabetes oder Blutgerinnungsstörungen) führen zu einem erhöhten Thromboserisiko. 

Wie ist die Pille Solera zusammengesetzt?

Solera enthält die Wirkstoffe Ethinylestradiol und Chlormadinonacetat. Eine Solera Filmtablette enthält 2 mg Chlormadinonacetat und 0,03 mg Ethinylestradiol.

Tablettenkern (sonstige Bestandteile):

  • Lactose-Monohydrat
  • Magnesiumstearat (Ph. Eur.) [pflanzlich]
  • Maisstärke
  • Povidon K 30

Überzug (sonstige Bestandteile):

  • Eisen(III)-oxid (E 172)
  • Hypromellose
  • Macrogol 6000
  • Talkum
  • Titandioxid (E 171) 

Quellen:

  • Stauber, M. (2013). Duale Reihe Gynäkologie und Geburtshilfe. T. Weyerstahl (Ed.). Georg Thieme Verlag.
  • Fachinfo.de (Fachinformationsseite für Ärzte und Apotheker): http://www.fachinfo.de/pdf/013708, aufgerufen am 08.07.2016.
  • Schramm, G., & Steffens, D. (2002). Contraceptive efficacy and tolerability of Chlormadinone acetate 2mg/ethinylestradiol 0.03 mg (Belara®). Clinical drug investigation, 22(4), 221-231.

 

Wenn Sie Fragen haben, senden Sie uns eine Nachricht an kontakt@dred.com und unsere Ärzte antworten Ihnen innerhalb von 24 Stunden.

Ihr Online Arzt für Solera

Weitere Informationen

Schnell & bequem

Unser Service hilft Ihnen, wertvolle Zeit zu sparen. Die Ärzte bei DrEd sind für Sie da, ohne Termin und Wartezeit.

Medikament wählen

Sie beantworten einen kurzen Fragebogen und wählen Ihr Medikament. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Behandlung am besten für Sie geeignet ist, können unsere Ärzte Ihnen eine Empfehlung machen.

Einer unserer Ärzte stellt Ihr Rezept aus

Einer unserer Ärzte prüft und verschreibt Ihr Medikament.

Kostenlose Lieferung direkt zu Ihnen

Wir kümmern uns für Sie um die Einlösung des Rezepts und Sie erhalten Ihr Medikament von einer Versandapotheke direkt zugeschickt. Eine neutrale und unauffällige Verpackung schützt Ihre Privatsphäre.

Alle Sprechstunden Schließen

Absolut vertraulich

Ihre Informationen sind bei uns sicher

Falls Sie Fragen haben oder mehr Informationen benötigen, können Sie uns gerne anrufen unter der 040 / 8740 8254 oder eine Nachricht an kontakt@dred.com schreiben.
Alle Sprechstunden Schließen

Kostenloser Versand

Alle Bestellungen vor 15 Uhr werden noch am selben Werktag verschickt.

Medikamentenlieferung

Voraussichtlicher Zeitpunkt der Lieferung Ihres Medikaments:

Voraussichtlicher Zeitpunkt der Lieferung Ihrer Antibabypille:

KOSTENLOS
Neutrale Verpackung

Sie erhalten Ihr Medikament in einer neutralen und unauffälligen Verpackung.

Alle Sprechstunden Schließen

1.500.000 Behandlungen

DrEd ist eine Arztpraxis, der Sie vertrauen können. Seit 2011 haben wir über 1.500.000 Behandlungen durchgeführt.

Alle Sprechstunden Schließen