Cerazette

Die Minipille Cerazette

(5)
alle Preise anzeigen Preise ab 39,95 €
Rezept anfordern
Sofort lieferbar Preise ab 39,95 € alle Preise anzeigen
Wenn Sie Ihr Rezept vor 15 Uhr anfordern, wird Ihr Medikament noch am selben Werktag verschickt.
DHL Kostenloser Versand in 1 bis 3 Tagen
CQC Sicher & reguliert Mehr erfahren
Sofort lieferbar
Erfahrene DrEd Ärzte stellen Ihr Rezept aus. Profile ansehen
Garantiert deutsche Originalmedikamente
DHL logo Kostenloser Versand in 1 bis 3 Tagen Bestellen Sie werktags vor 15h für Versand am gleichen Tag

Beschreibung

Cerazette ist eine östrogenfreie Minipille zur Empfängnisverhütung und eignet sich somit auch für Frauen, die Östrogen meiden wollen oder müssen. Sie bietet mit einem Pearl-Index von 0,4 einen ebenso zuverlässigen Schutz wie herkömmliche Kombinationspillen. Cerazette kann nach Absprache mit dem Arzt auch während des Stillens eingenommen werden.

Wenn Sie bereits Cerazette oder eine ähnliche Pille einnehmen, können Sie in unserer Sprechstunde ein Folgerezept erhalten. Anschließend schicken wir das Rezept direkt an eine Versandapotheke, die Ihnen das Medikament bequem nach Hause liefert.


So funktioniert DrEd


1. Anfordern

Sie beantworten den kurzen medizinischen Onlinefragebogen und fordern das passende Medikament an

2. Diagnose

erfahrene DrEd Ärzte prüfen Ihre Angaben und stellen ggf. ein Rezept aus

3. Lieferung

Sie erhalten Ihr Medikament in 1-3 Werktagen direkt von einer Versandapotheke


Mehr erfahren +

Cerazette ist eine östrogenfreie Minipille zur Empfängnisverhütung und eignet sich somit auch für Frauen, die Östrogen meiden wollen oder müssen. Sie bietet mit einem Pearl-Index von 0,4 einen ebenso zuverlässigen Schutz wie herkömmliche Kombinationspillen. Cerazette kann nach Absprache mit dem Arzt auch während des Stillens eingenommen werden.

Wenn Sie bereits Cerazette oder eine ähnliche Pille einnehmen, können Sie in unserer Sprechstunde ein Folgerezept erhalten. Anschließend schicken wir das Rezept direkt an eine Versandapotheke, die Ihnen das Medikament bequem nach Hause liefert.

DrEd ist ein Hausarzt ohne Wartezeit. Die Sprechstunde und die Ausstellung Ihres Rezepts finden online statt. Direkt im Anschluss an die Sprechstunde können Sie Ihr Medikament bestellen. Wir leiten das Rezept dann für Sie an eine Versandapotheke weiter, die Ihnen das Medikament versandkostenfrei zustellt.

Wie läuft eine Sprechstunde bei DrEd ab?

  1. Sie beantworten zunächst einen medizinischen Online-Fragebogen zu Ihren Beschwerden. Anschließend wählen Sie ein Medikament und bezahlen Ihre Behandlung bei DrEd.
  2. Ein Arzt bearbeitet Ihre Angaben und verschreibt Ihnen das Medikament, wenn es medizinisch erforderlich ist. Sie zahlen nur im Fall einer Rezeptausstellung. Sollten Sie nicht für eine Behandlung bei DrEd in Frage kommen, erstatten wir Ihnen die Behandlungsgebühr.
  3. Wir leiten das Rezept an eine Versandapotheke weiter. Das Medikament erhalten Sie in ein bis drei Werktagen. Die Verpackung ist neutral und lässt nicht auf den Inhalt des Pakets schließen.
  4. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich bei Nachfragen telefonisch oder mit der vertraulichen Nachrichtenfunktion in Ihrem DrEd Konto an die Ärzte von DrEd zu wenden.

DrEd behandelt nur die für eine Online-Behandlung in Frage kommenden Indikationen. Bei Fragen helfen Ihnen der Live-Chat oder unser Patientenservice, Telefon: 0049 / (0) 40 8740 8254.

Welche Bezahloptionen bietet DrEd?

In Zusammenarbeit mit unserem Zahlungsdienstleister Klarna bieten wir verschiedene Bezahloptionen an: Rechnung, SOFORT Überweisung, Später zahlen, Ratenkauf, Visa, MasterCard und Lastschrift.

Die Kosten für eine Sprechstunde betragen je nach Art der Behandlung 9 bis 29 Euro, bei aufwändigeren Diagnosen und Tests 29 bis 49 Euro. Hinzu kommen die Kosten für das Medikament, wenn ein Medikament verschrieben wurde.

Wer ist DrEd?

DrEd ist die führende Online-Arztpraxis in Deutschland und Europa mit Sitz in London. Die Praxis hat seit ihrer Gründung in 2011 mehr als eine Million Behandlungen durchgeführt.

DrEd erhielt die Zulassung zur Patientenversorgung durch die britische Care Quality Commission im Juli 2011. Alle bei DrEd tätigen Ärzte sind bei der britischen Ärztekammer, dem General Medical Council, registriert. Unsere deutschen Patienten werden ausschließlich von deutschen Ärzten mit Zulassung in England behandelt. Hier können Sie die Profile unserer Ärzte ansehen.

Wie stellt DrEd die medizinische Qualität der Behandlungen sicher?

Wie bei anderen Arztpraxen auch, folgen unsere Sprechstunden strikten klinischen Leitlinien. DrEd richtet sich nach den Vorgaben und Empfehlungen des Robert Koch Instituts und der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V., des National Institute for Health and Care Excellence (NICE) sowie des UpToDate® Evidence Based Clinical Decisions Support Service. Die Leitlinien basieren stets auf den aktuellsten nationalen und internationalen Empfehlungen.

Welche Vorteile bietet DrEd für Patienten?

  • Ärztlicher Rat und Behandlung ohne lange Wartezeiten (Durchschnittliche Wartezeit für deutsche GKV-Patienten 17 Tage, Quelle: TMS Health/Statista 2016).
  • Schnelle, unkomplizierte Ausstellung eines ärztlichen Rezepts bei entsprechender Diagnose sowie Zustellung des Medikaments über eine Versandapotheke innerhalb von 1 bis 3 Werktagen.
  • Ortsunabhängige und mobile Beratung ohne Anfahrtszeiten. Ob aus dem eigenen Wohnzimmer, aus dem Urlaub oder in der Mittagspause – die Sprechstunde richtet sich nach den Lebensgewohnheiten der Patienten.
  • Diskretion und individuelle Betreuung sind, anders als in überfüllten Wartezimmern, garantiert.
  • Ausschließliche Verschreibung von deutschen Originalmedikamenten.
  • Transparente Preisgestaltung für die Beratung und Behandlung und dadurch hohe Kostenkontrolle für Patienten.
  • Sensibler Umgang und garantierter Schutz personenbezogener Daten.
Alle Mengen und Preise
Medikament
PZN
Cerazette
3 x 28 Tabletten
39,95 €
+ 9,00 € Rezeptgebühr
00163506
Cerazette
6 x 28 Tabletten
64,95 €
+ 9,00 € Rezeptgebühr
02710852
Informationen über Cerazette

Was ist eine Minipille?

Bei einer Minipille handelt es sich um eine Verhütungspille, die nur ein Gestagen enthält. Gestagen ist ein weibliches Sexualhormon, das auch Gelbkörperhormon genannt wird. Im Gegensatz zu Kombinationspillen wird bei der Minipille ohne Östrogen verhütet, mit dem Vorteil, dass mit einer geringeren Hormondosis gearbeitet wird. Dabei wird wie bei der Kombinationspille bei richtiger Anwendung eine Sicherheit von etwa 99% erzielt.

Wie wirkt Cerazette?

Der Wirkstoff in Cerazette ist Desogestrel, ein weibliches Sexualhormon. Es bewirkt eine Eindickung des Schleimes vor dem Gebärmuttermund und erschwert somit den Spermien den Weg zur Eizelle. Veränderungen an der Oberfläche der Innenseite der Gebärmutter verhindern, dass sich eine Eizelle einnisten kann. Bei 9 von 10 Frauen wird auch der Eisprung selbst unterdrückt, was zu einer höheren Sicherheit in der Verhütung beiträgt.

Hat die Minipille Vorteile?

Die geringere Hormondosis gestattet es auch Frauen, die auf Östrogen verzichten wollen oder müssen, ein orales Kontrazeptivum einzunehmen. Das deutlich geringere Risiko für Thrombose und Embolien macht Cerazette zu einer beliebten Pille für Frauen über 35 und bei Risikofaktoren in Bezug auf Cholesterin und Bluthochdruck. Cerazette ist somit für Raucherinnen und übergewichtige Frauen besser geeignet als östrogenhaltige Kombinationspillen, da diese Anwenderinnen ein zusätzliches Thromboserisiko besonders meiden sollten. Allgemein werden weniger Nebenwirkungen beobachtet als bei Kombinationspräparaten.

Hat die Minipille Nachteile?

Der Vorteil der niedrigeren Hormondosis bedeutet nachteilig, dass die Einnahme sehr regelmäßig erfolgen muss. Die Tablette sollte jeden Tag zur selben Zeit genommen werden, zumindest aber in einem Zeitfenster von 12 Stunden. Bei Aknepatienten kann eine Verschlechterung der Hautprobleme eintreten, weshalb Kombinationspräparate wie beispielsweise Belara in diesem Fall besser geeignet sind.

Kann man Cerazette während der Stillzeit nehmen?

Ja. Aufgrund der niedrigen Hormondosis eignet sich Cerazette auch für Frauen in der Stillzeit und bewirkt keine Veränderungen in Qualität und Menge der Muttermilch. Eine sehr geringe Menge des Wirkstoffes kann über die Muttermilch an das Baby weitergegeben werden, negative Auswirkungen auf Gesundheit und Entwicklung des Kindes wurden jedoch bisher nicht festgestellt. Zur Sicherheit wird eine genaue Beobachtung des Kindes empfohlen und die Einnahme in der Stillzeit ist mit einem Arzt zu besprechen.

Was muss ich beachten, wenn ich zum ersten Mal Cerazette einnehme?

Die erste Tablette sollte am ersten Tag Ihrer Monatsblutung eingenommen werden, da so keine weitere Verhütungsmethode verwendet werden muss. Beginnen Sie zu einem späteren Zeitpunkt Ihrer Menstruation, so müssen Sie für eine Zeitspanne von 7 Tagen zusätzlich eine Barrieremethode benutzen.

Was ist bei Erbrechen oder Vergessen zu beachten?

Wenn Sie innerhalb von 3-4 Stunden nach der Tablettennahme erbrechen, gilt die gleiche Vorgehensweise wie bei einer vergessenen Pille. In diesem Fall nehmen Sie die vergessene Pille sofort ein, und fahren dann mit der Einnahme zur gewohnten Zeit fort - auch wenn dies eine Einnahme von 2 Tabletten an einem Tag bedeutet. Sie sollten für diese Situation eine Reservepackung bereithalten.

Wann muss ich bei einer vergessenen Pille zusätzlich verhüten?

Wurde die Zeitspanne von 12 Stunden nach der gewohnten Zeit überschritten, so müssen Sie für 7 Tage zusätzlich eine Barrieremethode zur Verhütung anwenden, da der Verhütungsschutz unzureichend sein kann.

In welchem Zeitfenster muss die Minipille eingenommen werden?

Cerazette muss täglich zur gleichen Zeit eingenommen werden. Wenn eine Tablette vergessen wurde, ist es wichtig, sie innerhalb der nächsten 12 Stunden einzunehmen. Andernfalls ist die verhütende Wirkung nicht garantiert und es müssen zusätzlich andere Verhütungsmittel, wie zum Beispiel Kondome, verwendet werden.

Wie wird die Minipille eingenommen?

Die Tablette ist unzerkaut mit etwas Wasser zu schlucken. Wenn Sie eine neue Packung anfangen, sollten Sie mit einer Tablette aus der oberen Reihe der Filmtablettenpackung beginnen und auf den am Rand aufgedruckten Wochentag achten. Im Folgenden nehmen sie jeden Tag eine Tablette für den entsprechenden Wochentag und können so überprüfen, ob sie eine Einnahme vergessen haben.

Wirkstoff in Cerazette

Der Wirkstoff in Cerazette heißt Desogestrel, jede Tablette enthält davon 0,075 mg. Desogestrel ist ein künstlich erzeugter Wirkstoff mit der Wirkweise eines weiblichen Sexualhormons und ist auch in anderen Präparaten zur Verhütung enthalten.

Mögliche Nebenwirkungen von Cerazette

Wie bei allen hormonellen Verhütungsmitteln sind im Zusammenhang mit Cerazette Nebenwirkungen bekannt.

Bei mehr als 1 von 100 Anwenderinnen treten auf:

  • veränderte Stimmungslage
  • depressive Verstimmung
  • vermindertes sexuelles Verlangen
  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit
  • Akne
  • Brustschmerzen
  • unregelmässige oder keine Blutungen
  • Gewichtszunahme

Erhöht Cerazette das Brustkrebsrisiko?

Bei Frauen, die eine Minipille einnehmen, wird, ebenso wie bei Kombinationspillen, eine minimale Erhöhung des Brustkrebsrisikos beobachtet. Ein direkter Zusammenhang mit dem Hormon ist bisher nicht erwiesen.

Gibt es Kontraindikationen?

Nicht in jeder Situation ist Cerazette das geeignetste Verhütungsmittel, und für manche Frauen ist die regelmässige Einnahme von Hormonpräparaten mit Risiken verbunden. Es ist deshalb wichtig, dass Sie in der Sprechstunde mit Ihrem Arzt alle Fragen sorgfältig und korrekt beantworten.

Für wen ist Cerazette ungeeignet?

  • bei Überempfindlichkeit gegenüber einem der Bestandteile
  • bei Frauen die an Thrombose leiden
  • wenn Sie einen Ikterus (Gelbfärbung der Haut) haben
  • bei noch nicht ausgeheilten Lebererkrankungen
  • bei Sexualhormon-abhängigen Tumoren (z.B. bestimmte Arten von Brustkrebs)
  • wenn nicht abgeklärte vaginale Blutungen vorliegen

Eine genaue Absprache mit dem Arzt ist ferner notwendig wenn die folgenden Risikofaktoren vorliegen:

  • bei ehemaligen Brustkrebs Patientinnen
  • bei Leberkrebs
  • bei Diabetes
  • ehemaligen Thrombose Patienten
  • bei Epilepsie (aufgrund möglicher Wechselwirkungen mit Epilepsie Medikamenten)
  • bei hohem Blutdruck
  • bei Tuberkulose
  • wenn Chloasmen (gelblich-braune Verfärbungen der Haut) auftreten

Was ist bei gleichzeitiger Einnahme anderer Medikamente zu beachten?

Bei der Einnahme von Präparaten zur Behandlung von Epilepsie, Tuberkulose sowie HIV-Infektionen kann es zu Wechselwirkungen kommen. Auch wenn zeitgleich eine Magenverstimmung mit medizinischer Kohle behandelt wird ist Vorsicht angebracht. Bestimmte Medikamente gegen Infektionskrankheiten wie beispielsweise Griseofulvin und das pflanzliche Mittel Johanniskraut können zu einer Beeinträchtigung der Wirkung führen.

Wenn Sie Fragen haben, senden Sie uns einfach eine Nachricht über die Chatfunktion auf der Webseite oder per E-Mail an kontakt@dred.com. Gerne können Sie uns anrufen unter der 0049 (0) 40 8740 8254. Unser Patientenservice ist von Montag bis Freitag zwischen 9:00 und 18:00 Uhr für Sie da.

Kundenbewertungen
Filtern:
Gesamt:
5
5
5
5
5
5 von 5 Sternen
Für unsere Kundenbewertungen arbeiten wir mit der unabhängigen Bewertungsplattform Trustpilot zusammen. Seit 2007 wurden dort über 26 Millionen Bewertungen für rund 152.000 Unternehmen abgegeben. Mehr erfahren über Trustpilot oder alle Bewertungen von DrEd ansehen.

Keine Bewertung vorhanden.

5 Bewertungen Zurück Weiter
Ihr Online-Arzt für Verhütung

Weitere Informationen